Titelthemen

kolbhalle_262013

Köln | Im letzten Jahrhundert gab es eine Zeit, da war Köln ein Ort mit Strahlkraft für Kunst. Das war Ende der 80er Jahre. In diese Zeit fällt die Eroberung des Kolbgeländes in der Ehrenfelder Helmholtzstraße durch Künstler. Heute ist die Halle ein Gesamtkunstwerk aus 30 Jahren. Morgen soll Schluss sein. Die Stadt, selbst nicht mehr Eigentümerin des Geländes will räumen und die 3.000 qm an den Eigentümer NRW Urban übergeben. Die rechtliche Situation scheint eindeutig. Sie spricht nicht für die Künstler. Die künstlerische und historische Bewertung spricht für den Erhalt, denn die Kolbhalle ist eine einzigartige soziale Plastik.
---
Fotorundgang durch die Kolbhalle >
---

final4_2013_step

Köln | Bitteres Wochenende für den Deutschen Meister und Pokalsieger Kiel. Statt dem erhofften Triple musste sich der THW beim EHF Final 4 mit dem vierten Platz zufriedengeben. Nach der überraschenden Niederlage im Halbfinale gegen den Ligarivalen HSV kassierte der Favorit am Sonntagnachmittag mit 30:31 beim Spiel um Platz drei auch gegen den Final-Debütanten KS Kielce eine knappe Niederlage. Dabei verschliefen die Kieler die erste Halbzeit komplett, konnten aber dann einen Acht-Tore-Rückstand in der zweiten Hälfte fast noch aufholen. Am Ende war es aber der KS Kielce, der sich von seinen Fans feiern lassen konnte.

feuer_262013

Köln | Mit einem schwierigen Kellerbrand hatte heute die Kölner Feuerwehr zu kämpfen. In der Kölner Wallstraße Ecke Seidenstraße stand gegen 15 Uhr heute Nachmittag ein Keller in Vollbrand und obwohl man den Keller mit Schaum geflutet hatte, brannte ein Abteil, das verschlossen war, ein fach weiter.
---
Mehr Fotos nach den Löscharbeiten gibt es hier >
---

role_play162013

Köln | So manchem Ritter steckt die vergangene Nacht noch in den Knochen, als er am Samstagmorgen bei kühlen Temperaturen am Südeingang der Messe auf den Einlass wartet. Auch Monster, Feen und Sternenkrieger haben sich in großer Zahl eingefunden, um bei der Role Play Convention die ersten Besucher in den Deutzer Messehallen zu sein.

mensa_3152013_step

Köln | Streifen von der Poulardenbrust, Minifrühlingsrollen mit scharfer Fruchsoße, gebratenes Steinbeißerfilet an Kokos-Mango-Currysoße oder frisch gemachte Pizza Diavolo – das Mensaessen von heute hat schon lange nichts mehr mit den früheren Eintopfzeiten zu tun. Zwischen 15 verschiedenen Essen können die Studenten und Uni-Mitarbeiter der Kölner Uni wählen – und das jetzt im neu gestalteten Ambiente. Dazu gehören täglich vergane und vegetarische Gerichte genauso wie Speisen vom Teppanyaki-Grill oder aus dem Wok.

messe_3052013

Köln | Am 27. Juni findet im Kölner Gürzenich zum zweiten Mal die Karrieremesse "job40plus" statt. Report-k.de sprach mit Sabine Hildebrandt-Wöckel, die die Messe veranstaltet, für wen die Messe interessant ist und wie Sie Fach- und Führungskräften hilft neue berufliche Chancen zu finden.

pol2782010

Düsseldorf | Nordrhein-Westfalen verschärft erneut die Jagd auf Temposünder im Straßenverkehr: Städte und Gemeinden sollen ihre Kontrollen nach einem Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagausgabe) künftig stark ausweiten. NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) plant dem Bericht zufolge ab Sommer eine Verwaltungsvorschrift, die es Kommunen erlaubt, auch in Baustellen, auf Schulwegen, in Tempo-30-Zonen und an straßenbaulichen Engpässen zu blitzen. Sie sollen generell dort das Tempo messen dürfen, wo häufig gegen Geschwindigkeitsbeschränkungen verstoßen wird.

bruederle_30-5-2013

Köln | Die FDP traf sich am heutigen Abend mit Vertretern des Handwerkes zu einer intensiven und hochkarätig besetzten Diskussionsrunde im Dock One am Mülheimer Hafen zu wirtschaftspolitischen Themen. Rund 350 Interessenten, so die FDP waren gekommen. Rainer Brüderle, der sich Köln als Austragungsort der Veranstaltung gewünscht hatte, hielt einen Impulsvortrag zum „Wirtschaftsfaktor Handwerk“. Besonders in der Kritik die Steuerideen von SPD und Grünen zur Bundestagswahl. Der Wahlkampf 2013 erreicht Köln.

pk_2952013

Köln | Markus Wiener, Stadtrat der als rechtsextrem geltenden Bürgerbewegung „Pro Köln“, hatte die Medien eingeladen um über die Teilnahme der Gruppierung am Cologne Pride 2013 zu informieren. Klar wurde dabei, das „Pro Köln“ wie schon seit Jahren Projekte der Community in der Stadt, wie das Jugendzentrum „anyway“ nicht unterstützen wird, noch nicht einmal zum Dialog bereit ist, aber beim CSD mit den Symbolen der durchgestrichenen Moschee mitfahren will und bereit ist für die Teilnahme bis vor das Bundesverfassungsgericht zu ziehen.

rheinschau_koeln_roters_290513klein

Köln | Heute eröffnete die erste "Rheinschau Köln" - eine themenübergreifende Publikumsmesse für Köln und das Rheinland. Mit rund 500 Aussteller aus 14 Ländern präsentiert die Messe, verteilt auf 13 Themenwelten in den Hallen 1 bis 5 der Kölnmesse, sowohl regionale als auch überregionale Unternehmen, vom kleinen Einzelhändler bis hin zum Großkonzern. Dabei liegt der Fokus auf Unternehmen und Einrichtungen mit Lokalkolorit. Die "Rheinschau Köln" hat ihre Pforten noch bis zum 2. Juni geöffnet.

hbf_2852013

Köln | aktualisiert | Gleis 1-9 sperrte die Bundespolizei heute gegen 20:00 Uhr für fast eine Stunde. Grund: Ein Mann ist auf das Dach des Hauptbahnhofes geklettert und wurde von Polizei und Höhenrettern der Kölner Feuerwehr wieder nach unten gebracht. Das der Mann überhaupt auf das Dach kam wirft kein gutes Licht auf die Sicherheitsvorkehrungen im Kölner Hauptbahnhof, die DB Sicherheit und die dort eingesetzte Bundespolizei. Ein Bahnsprecher erklärte heute gegenüber report-k.de die Leitern die zum Dach führten seien gesichert. Der Mann wurde zunächst von der Bundespolizei abgeführt und später von einem Notarzt ins Krankenhaus eingewiesen.
---
Fotos von der Rettung des Mannes >
---

flughafen_k_b_step_280513klein

Köln | Deutlich weniger Passagiere hat der Flughafen Köln/Bonn im vergangenen Jahr verzeichnet. Hauptgrund dafür war der Sparkurs von großen Airlines wie der Lufthansa, Condor und Air Berlin, der in Köln-Bonn zu einem Rückgang von mehr als 600 000 Passagieren geführt hat. Dem gegenüber stehen Zuwächse durch neue Strecken von Turkish Airlines, German Sky, Ryanair und Sun Express in Höhe von 278 000 Passagieren.

krimi_automat_neumarkt_280513klein

Köln | Ab sofort können sich die Kölner auf dem Weg zur Arbeit oder in den Feierabend eben mal schnell einen Roman aus dem Automaten "ziehen". In der Neumarkt-Passage in der Nähe der Rolltreppen zur U-Bahn-Haltestelle hat die Stadtbibliothek Köln einen sogenannten Krimi-Automaten aufstellen lassen.

maya_hayuk_cityleaks_280513klein

Köln | Mit einer großformatigen Wandgestaltung, die in den nächsten Tagen an der Fassade des Parkhauses Lungengasse in der Kölner Innenstadt entstehen soll, stimmt die New Yorker Künstlerin Maya Hayuk auf das Urban Art Festival „Cityleaks“ ein., das am 2. September 2013 beginnt.  Begleitet wird das Kunstwerk, das in rund 50 Arbeitsstunden entstehen soll, von einer Ausstellung der Künstlerin in der Ehrenfelder AF Gallery vom 1. bis 29. Juni. Bis zum Ausstellungsbeginn  soll ihr Kunstwerk an Parkhaus fertiggestellt sein und die Blicke der Passanten auf sich ziehen.

kmb_protest_280513klein

Köln | aktualisiert | Rund 200 Menschen hatten sich heute auf dem Theo-Burauen-Platz am Kölner Rathaus zusammengefunden, um der Stadt – mit roten Büchern in der Hand - symbolisch die „Rote Karte“ zu zeigen. Anlass der Prostestaktion war die von einer möglichen Schließung bedrohte Kölner Kunst- und Museumsbibliothek (KMB).

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

In der kommenden Woche vom 28.-30. Januar zu Gast am Roten Fass:
Fidele Kaufleute Köln
Amazonen Corps Frechen
Unger Uns
Porzer Rhingdröppche
Prinzessin Laura-Marie
Dorfgemeinschaft Widdersdorf
Große KG Greesberger
Schokolädcher
Schmuckstückchen 2008
Römergarde Weiden
Die Jungen Trompeter
Tanzpaar Große Knapsacker
Annegret vom Wochenmarkt
Jupp Menth

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---
Anzeige

Jeck_digital_report_K_2020-1

Bestellen Sie kostenlos die "jeck + digital"-Broschüre von report-K:
marketing[at]report-K.de