Titelthemen

fc_1372013

Köln | Die FC Hymne schallt durch und am Südstadion durch den Sommernachmittag. Den Song hört man dort nur, wenn die Festzelte am Südstadion zum kölschen Oktoberfest oder Kölschfest laden. Sonst spielt hier ja die Fortuna. Die Stimmung locker und gelöst, am Ende waren dann alle mit dem 2:2 (0:1) gegen den RCD Mallorca versöhnt. Nächste Woche starten die Kicker um den neuen Trainer Peter Stöger dann in die neue Zweitliga Saison gegen Dynamo Dresden.
---
Spielszenen in der Fotogalerie >
---

ihk1272013

Köln | In der Kölner Industrie und Handelskammer (IHK) gibt es seit gestern eine famose Ausstellung zu sehen. Sie zeigt 22 Fotografien von städtischen Plätzen aus der ganzen Republik, darunter auch den Vorplatz des Kölner Domes um 1920 und heute. Die Fotos sind in Schwarz-Weiss gehalten und visualisieren auf beeindruckende, aber auch brutale Art, wie wenig heutige Stadtplanung und Architektur mit Stadtraum umgehen kann. Die Bilder sind nebeneinander gehängt, so dass ein direkter Vergleich sichtbar wird. Besonders auffällig ist das Bilderpaar zum Dom. Früher ein toller Platz, der Dom, aber auch etwa das Excelsior Ernst Hotel freistellten, heute ein Dom der wie abgesoffen und Häuser die abgeschnitten wirken. Nur ohne direkten Vergleich ist einem das nicht bewußt.

milchproduktion

Berlin | Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele (74) hat persönlich dafür gesorgt, dass ein Milchhersteller nicht mehr mit der Bezeichnung "Mark Brandenburg"-Milch werben darf. "Ich dachte, die Milch kommt aus der Region, wäre dadurch ökologisch sinnvoller. Durch Zufall habe ich dann ganz klein auf der Packung entdeckt, dass dem nicht so ist", sagt Ströbele laut eines Berichtes der "Bild-Zeitung" (Samstag).

blitzer_4-6-2013

Köln | Am morgigen Samstagvormittag von sieben bis 12 Uhr führt die Kölner Autobahnpolizei Geschwindigkeitskontrollen auf den Autobahnen rund um Köln durch. Die Messstellen wurden im Vorfeld veröffentlicht und sind hier bei report-k.de zu finden.

steinmeier1272013a

Köln | Es ist nicht das erste Mal, dass sich Frank-Walter Steinmeier mit Kreativen aus Köln im Stadtgarten trifft. Auch als er Kanzlerkandidat der SPD war, gab es schon ein Treffen. Gestern war der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag wieder da. Gekommen waren vor allem Kreative, die man den klassischen Feldern vor der Digitalisierung, also Bildende Kunst, Komponisterei, Literatur, Schauspiel und Oper zuordnen kann und die allesamt nicht mehr die Jüngsten waren. Man rieb sich demnach auch am Digitalen und an den Themen Urheberrecht und ein wenig Künstlersozialkasse.

fahrradhelm1272013

Berlin | Der Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), Ulrich Syberg, lehnt eine Helmpflicht für Radfahrer ab. "Die Leute wollen Radfahren und sie müssen nicht drangsaliert werden mit Helmpflichten. Das ist für uns das große Übel im Moment, dass die Leute umsteigen, sie haben es erkannt, anders mobil zu sein in Deutschland, und jetzt gehen wir dagegen vor und sagen, ihr müsst euch jetzt Bekleidungsvorschriften aneignen", sagte Syberg am Freitag im Deutschlandfunk.

schnuetgen_madonnen_120713klein

Köln | Welche Bilder von weiblichen Rollen haben wir in unseren Köpfen? Dieser Frage ging der Museumsdienst Köln in einem halbjährigen Bildungsprogramm für junge Frauen nach. In insgesamt sechs Workshops setzten sich zehn Teilnehmerinnen im Alter von 15 bis 18 Jahren mit Frauendarstellungen verschiedener Kunstepochen auseinander. In einem finalen Workshop wurden sie in einer selbstgewählten Pose zum Thema Frausein von einem professionellen Fotografen porträtiert. Die Ergebnisse aus dem Fotoshooting sind nun in einer Sonderausstellung mit dem Titel „Madonnen!“ vom 14. Juli bis 1. September auf lebensgroßen Fotoleinwänden  im Museum Schnütgen zu sehen.

andreas_kossiski_772013

Köln | Gestern hat der Landtag von NRW über die Beamtenbesoldung abgestimmt. In namentlicher Abstimmung. Darunter auch der Kölner DGB Vorsitzende Andreas Kossiski, der für die SPD Köln im Landtag sitzt. Das Gesetz ist umstritten und der DGB NRW schreibt dazu: „Ein großer Teil der Lehrer, Polizisten, Richter, Finanz- und Kommunalbeamten werden künftig von der Einkommensentwicklung abgekoppelt. Führende Rechtsgelehrte haben dem Gesetz zudem Verfassungswidrigkeit bescheinigt. Die Beamtinnen und Beamten in NRW sind zu Recht sauer und enttäuscht über das Verhalten der Landesregierung und der Regierungsfraktionen.“ Die Fraktionen von SPD und Grünen und auch Andreas Kossiski haben dafür gestimmt. Die Kölner CDA und CDU fordern jetzt den Rücktritt Kossiskis, der diesen ablehnt und seine Entscheidung begründet.

shopping2642010

Köln | Im Vergleich zu Städten wie München, Hamburg oder Düsseldorf beurteilen Köln-Touristen die Stadt als weniger sauber und sicher. Auch was das Gesamterscheinungsbild und die Beschilderung anbelangt, gibt es laut Köln-Besuchern noch Verbesserungspotenzial. Zu diesen und weiteren Ergebnissen kommt eine von der Industrie- und Handelskammer zu Köln (IHK Köln) in Auftrag gegebene Studie unter dem Titel „Shoppingtourismus-Studie Köln 2013". Ebenfalls interessant: Der durchschnittliche Köln-Tourist plant pro Aufenthalt rund 195 Euro an Ausgaben ein, geben davon aber im Durchschnitt nur 132 Euro tatsächlich aus. Die IHK Köln will nun dem hiesigen Einzelhandel Möglichkeiten aufzeigen, an die restlichen 63 Euro zu gelangen. 

greenstream_110713klein

Köln | Der erste zu 100 Prozent mit verflüssigtem Erdgas (Liquified Natural Gas, LNG) betriebene Binnentanker feierte heute seine Deutschlandpremiere im Kölner Rheinauhafen. Künftig soll die „Greenstream“, so der Name des 110 Meter langen Tankschiffes, regelmäßig auf dem Rhein zwischen Rotterdam und Basel pendeln, um Dieselkraftstoff und Heizöl zu verschiffen. 

kindergarten_Fot_micromonkey1152012

Berlin |  Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat die positive Entwicklung beim Kita-Ausbau begrüßt. Nach Angaben der Bundesländer sollen im Kita-Jahr 2013/2014 voraussichtlich insgesamt 813.093 Kita-Plätze zur Verfügung stehen. "Diese insgesamt 813.000 Plätze werden teilweise erst im Laufe des Kita-Jahres 2013/2014 in Betrieb sein. Auf Basis der Zahlen, die uns die Länder zur Verfügung gestellt haben, dürfen wir aber fest davon ausgehen, dass zum Inkrafttreten des Rechtsanspruchs am 1. August 2013 zahlenmäßig nahezu ausreichend Kita-Plätze real in Betrieb sein werden", sagte Schröder am Donnerstag in Berlin. SPD Generalsekretärin Andrea Nahles wirft der Ministerin Täuschung vor.

zwergseidenaeffchen1172013

Köln | Gorilladame Gina punkte an der Glasscheibe herum und machte ordentlich Lärm, als alle Fotografen und Augen der Besucher sich auf das neue Außengehege der Zwergseidenäffchen konzentrierten. Gina´s Nachwuchs nahm´s gelassener. Aber Gina gelang es zunächst alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Jetzt wohnen die Größten, die Gorillas und die kleinsten Affen direkt nebeneinander.
---
Tolle Nahaufnahmen, wie das Zwergäffchenjunge ein Apfelstück verspeist >
---

unfall_1072013

Köln | An der Kreuzung Riehler Straße zur Auffahrt Zoobrücke hat es heute Abend gegen 20:10 Uhr einen schweren Verkehrsunfall gegeben, bei dem ein Motorradfahrer schwer und ein PKW-Lenker leicht verletzt wurde.
---
Die Unfallstelle Riehler Straße in der Fotostrecke >
---

kalkberg1072013

Köln | Die Stadt Köln hat heute mitgeteilt, dass sie im August 2013 mit dem Bau der Straße auf den Kalkberg beginnen wird, die später die Rettungshubschrauberstation erschließen wird. Ein Vorschlag den Flugplatz Kurtekotten an der Stadtgrenze von Leverkusen und Köln als Alternative in Betracht zu ziehen wurde abgelehnt. Das städtische Presseamt teilte mit, dass alle Fraktionen von SPD, CDU, Grüne und FDP dem Vorschlag der Verwaltung, die Station auf dem Kalkberg zu errichten im Ausschuss zugestimmt haben.

gerald_boese_100713klein

Köln | Die Kölnmesse legte heute ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 vor. Mit 227 Millionen Euro Umsatz liefert das Unternehmen das niedrigste Ergebnis seit 2008 Euro. Doch damit übertrifft der Umsatz des Messejahres 2012 die Prognosen von Kölnmesse um mehr als drei Millionen Euro. Deutlich positiv sei mit 11,2 Millionen Euro das Ergebnis vor Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen. Unterm Strich weist die Kölnmesse einen Verlust von 10,3 Millionen Euro aus. Der Jahresfehlbetrag sei damit aber nur etwa halb so hoch wie geplant, so der Vorstand. Für 2013 erwartet die Kölnmesse laut Herbert Marner, Geschäftsführer der Kölnmesse, ein Rekordergebnis von rund 270 Millionen Euro und ein erstmals seit Jahren positives Ergebnis von rund 8 Millionen Euro.

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

In der kommenden Woche am 18. und 19. Februar am Roten Fass:

Große KG Fidele Bröhler Falkenjäger blau-gold
De Schlofmütze
Jan und Griet
KG Köln-Rodenkirchen
Jot Drop
Jugendtanzgruppe "De Höppemötzjer"
Kindertanzgruppe Kölsche Harlequins
Große Ehrenfelder KG Rheinflotte
--- --- ---
Karnevalsplauderei on Tour an Weiberfastnacht
im Liveticker
Bellejeckzug
Blaue Funken im Rathaus
Weiberfastnacht im Rathaus
Alter Markt um 11:11 Uhr
"Spill um Jan un Griet" von der Severinstorburg
Jan und Griet-Zug

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---

damengarde_coeln_30012020

Marieche Danz – Fastelovendsparty