Titelthemen

Rhein_20102011

Düsseldorf | Noch in diesem Jahr will die rot-grüne Landesregierung ein Naturschutzgesetz für Nordrhein-Westfalen erarbeiten. "Wir wollen und wir werden das Naturerbe unseres Landes bewahren und schützen", sagte Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) heute. Rund um die Jahreswende könnte sich der Düsseldorfer Landtag mit dem Gesetzentwurf beschäftigen.

mappus_bw-mp261009

Stuttgart | aktualisiert 11.7.2012, 13:03 Uhr | Das Land Baden-Württemberg hat beim Kauf der EnBW-Anteile im Dezember 2010 rund 840 Millionen Euro zu viel bezahlt. Zu diesem Ergebnis kommt nach einem Bericht des "Handelsblatts" (Mittwochsausgabe) ein von der amtierenden grün-roten Landesregierung in Auftrag gegebenes Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton. Erstmals gibt es damit eine quantitative Schätzung eines möglichen Schadens für das Land. Aktualisiert: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat gegen Baden-Württembergs Ex-Ministerpräsident Mappus Ermittlungen eingeleitet.

Stadtbibliothek-Ausleihe_1072012

Köln | Die Zeit der Warteschlangen in der Kölner Stadtbibliothek soll ab morgen der Vergangenheit angehören. Denn ab sofort können die Kunden ihre Bücher und andere Medien an Selbstbedienungs-Automaten ausleihen und zurückgeben. Über 700.00 Medien mussten dafür umgerüstet werden.

airberlin2009

Köln | Airberlin reduziert seinen Winterflugplan. So will das Unternehmen mehr Effizient erreichen. Als Grund gibt Airberlin die Luftverkehrssteuer an. Gestrichen werden vor allem Flüge ab Hamburg. Ab Köln wird es keine Verbindung mehr nach Sylt geben.

FlughafenDU3_42011

Köln | aktualisiert 17:30 Uhr | Vom 13. bis zum 22. Juli 2012 findet in Köln ein „No Border Camp“ statt. Im Fokus des Treffens steht der Düsseldorfer Flughafen, der sich zu einem wichtigen Abschiebe-Flughafen in Deutschland entwickelt. Im Interview mit report-k.de erklärte Maria Sopala, Sprecherin des Camps, welche Themen und Aktionen die Besucher erwarten und warum das offene Netzwerk antirassistischer Organisationen Abschiebungen jeglicher Art ablehnt. Aktualisiert: Stadt und Polizei richten während des Camps ein Bürgertelefon sowie eine Anlaufstelle ein.

delfinarium_JensSchlueter_dapd_1072012

Münster | "Delphine inklusive" prangt in dicken roten Lettern an der Glasfront hinter der Kasse. "Natürlich werben wir jetzt damit, denn nach 38 Jahren ist es der letzte Sommer mit Delfinen in Münster", sagt der Direktor des Allwetterzoos Münster, Jörg Adler, auf der Bühne des Delfinariums. Mehr als 500 Besucher zieht die Mittagsvorstellung an. Adler rechnet bei den letzten Shows mit noch mehr Zuschauern. Wenn die letzten drei Delfine den Zoo im Herbst verlassen haben, sind die Delfinarien in Duisburg und Nürnberg bundesweit die letzten.

panorama2

Köln | Wer unbesorgt durchatmen will, zieht am besten nach Freiburg. In keiner anderen deutschen Großstadt gibt es weniger Tage mit zu viel Feinstaub in der Luft. In Köln wurden an 19 Tagen die Grenzwerte überschritten. Damit landete die Domstadt im Mittelfeld der deutschen Städte.

kindergarten_Fot_micromonkey1152012

Düsseldorf/ Köln | Den Kommunen in Nordrhein-Westfalen droht wegen des ab August 2013 geltenden Rechtsanspruchs auf einen Kleinkind-Betreuungsplatz offenbar eine Klagewelle. Auch in Köln rechnet die Stadt mit Klagen.

sommerkoeln_972012

Köln | Zur Eröffnung des diesjährigen Festivals „Sommer Köln“ luden die Veranstalter mit „Titanic“ zu einem wahren Feuer- und Wasserspektakel in den Mediapark ein. Das Stück begeisterte, auf Kritik stießen allerdings bei einigen Gästen die erstmals aufgebauten, kostenpflichtigen Tribünen. Denn sie behinderten die Sicht der Besucher. Im Interview mit report-k.de zogen die Veranstalter ein erste Fazit und schlugen auch selbstkritische Töne an.

detecon_pr

Köln | Das Unternehmen Detecon bezieht in diesem Monat seine neuen Hauptsitz in Köln und bringt rund 600 Mitarbeiter mit in die Domstadt. Detecon bietet Management-Beratungen an und arbeitet derzeit unter anderem für die Stadt Köln.

Ameisenbaer-zoo_step_9720123

Köln | Auf 1.500 Quadratmetern finden die Tiere aus Südamerika im Kölner ab sofort Platz für ihren große Bewegungsdrang. Eigentlich sind die Ameisenbären Einzelgänger, die ziemlich viel Platz zum Leben brauchen. Bis zu elf Kilometer ist ein Tier pro Tag unterwegs. Allerdings gibt es in der freien Natur immer weniger Exemplare, so dass die Zucht im Zoo immer mehr an Bedeutung gewinnt, um die Art zu erhalten.

stellvDombaumeisterPeterFuessenich_pr

Köln | Peter Füssenich wird neuer Architekt und stellvertretender Dombaumeister in Köln. Darauf hat sich das Metropolitankapitel im Einvernehmen mit der Dombaumeisterin Prof. Barbara Schock-Werner und dem künftigen Dombaumeister Michael Hauck M. A. sowie mit Zustimmung der Mitarbeitervertretung entschieden.

braunkohle_PatrickSinke_dapd_972012

Witten | Ausflug-Tipp für die Sommerferien: Riesige Zechen und Kokereien, dazwischen hoch aufgetürmte Halden, auf denen heute nicht selten Skulpturen stehen: Diese Bilder hat man im Kopf, wenn man an den Steinkohlebergbau im Ruhrgebiet denkt. Doch der Weg hin zu dieser gigantischen Schwerindustrie begann klein und beschaulich. Im idyllischen Muttental bei Witten kann man den Spuren der frühen Kohleförderung auf einer gut neun Kilometer langen, etwa dreistündigen Rundwanderung nachspüren.

Maria_Boehmer_09072012

Köln | Unter dem Motto „Integration im Praxistest“ tourt Staatsministerin Maria Böhmer als Integrationsbeauftragte durch Deutschland, um sich über die Arbeit im Bereich "Integration" in der Praxis ein Bild zu machen. Die Kölner Ausländerbehörde konnte sich heute als erste Station vorstellen. Als erste Anlaufstelle für Zuwanderer stünde die Ausländerbehörde nicht nur bei der Integrationstour, sondern auch für das Deutschlandbild an erster Stelle.

CSD2012_872012

Der Regenschirm CSD 2012

Köln | aktualisiert | Für Annika Mai-Stinder und Lea Buchholz aus Osnabrück beginnt der Christopher Street Day (CSD) an diesem Sonntag schon um sieben Uhr morgens. Beide müssen in ihre Kostüme schlüpfen und haben dann eine lange Anreise zur CSD-Parade nach Köln vor sich. Die 25-jährige Lea wählt ein altes Brautkleid, das im Stil eines Fracks zugeschnitten ist. Ihre Partnerin entscheidet sich für ein weites Hemd über roter Lingerie, eine Netzstrumpfhose und Lederstiefel.

Like us: Über 50 tolle Fotos von der CSD-Parade 2012 auf der Facebook Seite von Report-k >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum