Titelthemen

wahllokal1152012

Köln | Köln hat für den kommenden Sonntag ein rollendes Ersatz-Wahllokal. Es ist ein Bus, der behindertengerecht ausgebaut ist, ausgestattet mit Teeküche, einem Tisch mit klassisch grauer Pappwahlkabine, einem Stuhl, wie man ihn aus Schulen kennt, lackierter Stahl, verschrammte gelbliche Holzsitzfläche und zwei mausgraue Pappwahlurnen. Kölns Stadtdirektor Guido Kahlen: „Wir wollen anders als 2010 für den Notfall einen Plan haben, im Falle ein Wahllokal in der Nacht abbrennt, der Hausmeister den Schlüssel nicht findet oder ein anderer Notfall eintritt.“ Der Bus ist aber nur ein Steinchen in der Verbesserung der Wahlabläufe.

Kronleuchtersaal_2232012

Köln | Die Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEB) haben im vergangenen Jahr einen Jahresüberschuss von 16,4 Millionen Euro erzielt. Davon werden 12 Millionen Euro an die Stadt Köln ausgeschüttet. Ob 2012 die Gebühren dennoch ansteigen, ist derzeit noch unklar. In diesem Jahr will die StEB ein neues Projekt testen: Dazu soll aus Abwasser Wärme für Kölner Gebäude entstehen.

tuerme1742012a

Köln | Erzbischof Joachim Kardinal Meisner hat nach Zustimmung des Metropolitankapitels Monsignore Robert Kleine zum Domdechanten und Regens Dr. Markus Hofmann zum Residierenden Domkapitular ernannt. Kleine tritt damit die Nachfolge von Prälat Johannes Bastgen an, der im März verstorben war.

roettgen_2632012_portraet

Düseldorf |Der Spitzenkandidat der nordrhein-westfälischen CDU, Norbert Röttgen, will bei der Landtagswahl am Sonntag Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) ablösen. In den Umfragen liegt die CDU aber zurück, der Wahlkampfstart war verstolpert und auf den letzten Metern muss sich Röttgen nun Kritik wegen seiner Äußerungen zur Bedeutung der NRW-Wahl für den Euro-Kurs der Bundesregierung gefallen lassen. Über die Haushaltspolitik, den Wahlkampf und seine Chancen am Wahlabend sprachen mit ihm Herbert Spies und Nicole Scharfschwerdt.

spielzeug_bz_reg_1052012

Köln | Super Schnäppchen, billiger Einkaufen, Handeln oder am Sonntag ein wenig Flanieren, Trödelmärkte sind bei urbanen Zeitgenossen ein beliebter Zeitvertreib. Und da nimmt man gerne mal das ein oder andere witzige oder schrille Teilchen mit. Auch die Kinder quängeln und wollen den süßen Hund, der ja nur fünf Euro kostet. Die Bezirksregierung hat jetzt Produkte gewerblicher Anbieter auf Trrödelmärkten untersucht und ist zu erschreckenden Ergebnissen gekommen. Stromschläge, Brandgefahren, die Gefahr von Erblindung oder verschlucken toxischer Substanzen durch Kleinkinder sind bei den nicht geprüften Billigprodukten möglich.

Haben Sie auch schon einmal schlechte Erfahrungen auf einem Trödelmarkt in Köln gemacht? Diskutieren Sie das Thema auf der Report-k.de Facebook-Site >

PAL056000067

Kalletal/Düsseldorf | Sorgfältig gefaltet stecken die Schüler ihre Stimmzettel in eine grüne Urne. Einige von ihnen machen zum ersten Mal ihre Kreuzchen, auch wenn diese für die NRW-Landtagswahl am Sonntag (13. Mai) nicht zählen. Insgesamt 4.000 Kinder und Jugendliche haben sich landesweit an einer Probewahl beteiligt, darunter auch die Schüler der Stephan-Ludwig-Jacobi Realschule in Kalletal (Kreis Lippe).

Sollten Schüler ab 16 Jahren den Landtag mitwählen dürfen? Diskutieren Sie auf Facebook mit >

Lagerhalle-Steb_StebKoeln_1052012

Köln | Gewerbegebiete um Städte und Gemeinden sind nicht schön. Dass jedoch auch Lager- und Produktionsstätten ein schönes Erscheinungsbild erhalten können, zeigt nun ein Wettbewerb der Industrie- und Handelskammer Köln (IHK). Heute werden die fünf schönsten Hallen der Kammer ausgezeichnet.

8925_koelnmesse_2005

Köln | Die Europäische Kommission hat mit Beschluss vom 26. April 2012 das Vertragsverletzungsverfahren um den Neubau der Kölner Messehallen gegen die Bundesrepublik Deutschland endgültig eingestellt (2005/4955). Der Stadt Köln drohen somit keine Strafzahlungen mehr.

axel_reitz_10122011

Köln | aktualisiert 10:53 Uhr | Die Polizei hat in den frühen Morgenstunden Wohnungen im Raum Köln/Bonn und im Ruhrgebiet sowie Zellen in rheinland-pfälzischen Justizvollzugsanstalten durchsucht. Hintergrund des Polizeieinsatzes ist ein Verbot der "Kameradschaft Walter Spangenberg" (KWS), das Innenminister Ralf Jäger heute erlassen hat.

Hannelore_Kraft_Demo2632011neu

Düsseldorf |Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft will bei der Wahl am Sonntag (13. Mai) eine stabile Mehrheit für die bisherige rot-grüne Minderheitsregierung erzielen. Umfragen zufolge zeichnet sich allerdings ein knappes Ergebnis ab. Zur CDU grenzt sich Kraft dennoch ab und betont die Erfolge von Rot-Grün. Punkten will die SPD-Politikerin unter anderem mit ihrer Forderung nach einer stärkeren finanziellen Förderung des Westens. Die dapd-Korrespondenten Christian Wolf und Herbert Spies sprachen mit der Sozialdemokratin.

ArchaeZone2_80709

Köln | aktualisiert 18:00 Uhr | Derzeit berät der Landschaftsverband Rheinland (LVR) darüber, sich an dem Projekt „Archäologische Zone/ Jüdisches Museum“ in Köln finanziell zu beteiligen. Enttäuscht zeigte sich der LVR heute über Personal-Entscheidungen der Stadt. Aktualisiert: In einem gemeinsamen Schreiben haben Stadt Köln und LVR soeben den Dissens für beendet erklärt. Die Stadt will gegen die Personal-Benennungen des LVR keine weiteren Einwände erheben.

22

Köln | Ab dem 23. Juni 2012 bietet der „ColognePride“ ein vielfältiges Programm mit kulturellen und politischen Inhalten. Unter dem Motto „Ja, ich will!“ begleitet die Forderung nach rechtlicher Gleichstellung von schwulen und lesbischen Lebensgemeinschaften den „ColognePride“ und dessen Höhepunkt - die CSD-Parade am 8.Juli.

Rettungswagen-kahlen_952012

Köln | Seit 2010 erneuert die Stadt Köln ihren Fuhrpark für den Rettungsdienst. Insgesamt sollen 59 neue Fahrzeuge angeschafft werden. Erste Rettungswagen für den Intensivtransport oder den Transport für schwergewichtige Patienten wurden gestern vorgestellt.

38

Köln | Insgesamt besitzt fast jeder zweite Einwohner in Köln die Fach- oder Hochschulreife. Betrachtet man die einzelnen Stadtteile, zeigen sich jedoch große Unterschiede im Bildungsniveau der Kölner. Besonders viele hohe Abschlüsse werden in Lindenthal, Rodenkirchen und der Innenstadt erzielt. Das geht aus dem aktuellen Bildungsbericht der Stadt Köln hervor.

Koelnmesse-Boese_72011

Köln | Die Kölner Messegesellschaft treibt ihre Expansion im Ausland voran. Bis 2016 solle der Anteil des Auslandsmessegeschäftes auf 15 Prozent verdoppelt werden, sagte der Chef der Koelnmesse, Gerald Böse, im dapd-Interview. "Wir sind auf der Suche nach Kooperationen und Akquisitionen, um das Ziel zu erreichen." Auf dem deutschen Messemarkt sei der Verdrängungswettbewerb extrem hoch. Wachsen könne man nur auf Kosten der konkurrierenden Messegesellschaften. Der Umsatz der Koelnmesse lag 2011 bei rund 235 Millionen Euro.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum