Titelthemen

hbf

Wiesbaden | Die Stadt Frankfurt am Main muss nächstes Jahr ein Dieselfahrverbot einführen. Das entschied das Verwaltungsgericht Wiesbaden in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil. Geklagt hatte die Deutsche Umwelthilfe, weil die Grenzwerte für Schadstoffe in Frankfurt regelmäßig überschritten werden.

wagenknecht_pixabay_03082018

Berlin | Die von Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht ins Leben gerufene linke Sammlungsbewegung "Aufstehen" hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 100.000 Unterstützer. Auf der Internetseite der Bewegung habe es bis zum Dienstagmorgen 101.741 Anmeldungen gegeben, sagte Wagenknecht am Dienstag bei der offiziellen Vorstellung der Bewegung in Berlin. "Das ist die Zahl bereinigt um Doppelanmeldungen, die haben wir natürlich herausgenommen, und auch diejenigen, die Anmeldungen nicht bestätigt haben."

fussball_fans_polizei17112012

Düsseldorf | Die Gewerkschaft der Polizei in Nordrhein-Westfalen schätzt die Sicherheitslage rund um Fußballspiele im bevölkerungsreichsten Bundesland als "konstant angespannt" ein. Das sagte der GdP-Landesvorsitzende Michael Mertens der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Für die gerade begonnene Bundesliga-Saison sieht Mertens "eine erhebliche Belastung auf uns zukommen". Die Zahl der Straftaten rund um den Fußball stieg alleine in Köln um 108 Prozent.

geld_27032018

Köln | aktualisiert | Das Bundeskartellamt hat gegen die DuMont Mediengruppe, eine verantwortliche Person und einen Rechtsanwalt eine Geldbuße in Höhe von 16 Millionen Euro verhängt. Das Medienhaus in dem unter anderem der „Kölner Stadtanzeiger“ und der „Express“ verlegt werden, konnte den Vorwurf einer verbotenen Gebietsabsprache mit der Gruppe Bonner General-Anzeiger nicht widerlegen. Die nutzte die Kronzeugenregelung. Die verbotene Absprache wurde bei einem Notar in der Schweiz abgeschlossen.

22082018_Babyklappe_EscherStrasse

Köln | Am 21. August wurde die Leiche eines toten Säuglings in einer Babyklappe in Köln Bilderstöckchen gefunden. Jetzt teilten Staatsanwaltschaft und Polizei Köln mit, dass das Kind am kommenden Freitag um 9 Uhr auf dem Nordfriedhof Köln anonym bestattet wird.

vhs_04092018

Köln | 2.800 Veranstaltungen listet das neue Programm der Volkshochschule (VHS) Köln auf über 300 Seiten. Und schon 22.000 Menschen meldeten sich bereits fürs kommende Semester an, mehr als in anderen Jahren. Und noch mehr positive Nachrichten: Seit 2015 unterrichtete die VHS über 42.000 Menschen in Deutsch als Fremdsprache in 2.400 Veranstaltungen. So geht Integration. Am kommenden Freitag, 7. September, ist Bildungsnacht im VHS-Studienhaus am Kölner Neumarkt mit vielen Schnupperangenboten.

medien_pixabay_03092018

Berlin/Chemnitz | Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (DJU) sieht die Pressefreiheit in Gefahr. Polizei und Politik müssten dringend und unverzüglich handeln, um sicherzustellen, dass Journalisten ihrer Arbeit nachgehen könnten, sagte Cornelia Haß, Bundesgeschäftsführerin der DJU, die zu Verdi gehört. Statt die Pressefreiheit zu verteidigen, habe jedoch der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer mittlerweile mehrfach öffentlich einen direkten Zusammenhang zwischen der "überregionalen Berichterstattung" und der weiter eskalierenden Situation in Sachsen hergestellt, sagte Haß.

ns_dok_03092018

Köln | Bläck Fööss, Brings, Höhner, Kasalla, Carolin Kebekus, Paveier, Wilfried Schmickler, Rolly und Benjamin Brings, Fatih Cevikkolu, das Markus Reinhardt Ensemble oder Didi Jünemann sind nur einige der Namen auf der 17 Konzerte, Theaterstücke oder Veranstaltungen umfassenden Liste, die es von September bis Dezember zur Unterstützung des NS-DOK gibt. Grund der Benefizkonzerte, alle Künstler verlangen keine Gage, ist der Ausbau des dritten und vierten Obergeschosses des Hauses für noch mehr Bildung gegen Rassismus, Hass und Demokratiefeindlichkeit nach einer Idee von Dr. Werner Jung.

messeberlin_pixabay_02092018

Berlin | Christian Göke, Chef der Messe Berlin, hat eine Zusammenlegung aller deutschen Messegesellschaften gefordert. Ansonsten drohe Deutschland seine weltweite Vormachtstellung in der Messewirtschaft zu verlieren.

blauefunken_02092018

Köln | Die Blauen Funken haben einen Architektenwettbewerb für die Erweiterung des Sachsenturms ausgeschrieben. Jetzt entschied die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Jörg Aldinger aus Stuttgart, als besten Entwurf den des Büro Anderhalten Architekten, Berlin, auszuzeichnen.

polizei2009

Köln | Die Kölner Polizeibeamten der Projektgruppe Rennen konnten am vergangenen Freitagabend gegen 21 Uhr den Fahrer eines Seat anhalten, der sich zuvor mit einem Mercedesfahrer in Köln-Deutz duellierte.

wasserwerfer_pixabay_01092018

Chemnitz | Nach den Protestaktionen in Chemnitz ist es am Samstagabend zu Krawallen gekommen. "Aktuell gibt es zwischen Kleingruppen von Störern beider politischen Lager Angriffe im Bereich Carolastraße in Bahnhofsnähe", teilte die Polizei nach 20 Uhr mit. Kräfte der Bundespolizei seien dort im Einsatz, die Wasserwerfer würden entsprechend neupositioniert.

feuerwehr_2010

Köln | aktualisiert | Auf dem Gelände der Bayernoil in Vohburg an der Donau kam es heute um 5:30 Uhr zu einer Explosion und einem Brand. Dabei wurden zehn Menschen verletzt. Der Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm löste Katastrophenalarm aus. Die bisherige Evakuierung von tausenden Menschen wurde aufgehoben und die Warnung vor Schadstoffen in der Luft wurde ebenfalls zurückgenommen.

bupo_uebung2932012

Chemnitz | aktualisiert | Während der Ausschreitungen am vergangenen Montag in Chemnitz hat es eine schwere Panne bei der Polizei gegeben. Entgegen der bisherigen Darstellung sind von Sachsen nach Informationen der "Welt am Sonntag" damals sehr wohl zusätzliche Kräfte der Bundespolizei als Verstärkung angefordert worden. Ein fehlerhaftes Vorgehen führte jedoch dazu, dass dies im Sande verlief. Das Sächsische Innenministerium und die Bundespolizei haben einen Bericht der "Welt am Sonntag" zurückgewiesen, wonach es am Montag zu einer folgenschweren Panne im Zusammenhang mit den Ereignissen in Chemnitz gekommen sei.

tageszeitung

Köln | Das Medienportal „Meedia“ kommunizierte heute die Zahlen der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) für den Kölner Zeitungsmarkt und stellt fest, dass die Kölner 16,1 Prozent weniger Tageszeitungen kaufen als noch 2016. „Kölner Stadtanzeiger“ und „Kölnische Rundschau“ weisen ihre Verkaufszahlen nur gemeinsam aus und verkaufen aktuell 81.138 Zeitungen. Der Kölner „Express“ liegt bei 33.417 und die „Bild“ bei 9.559 Exemplaren. Medien aus dem Rheinland wie die „Rheinische Post“ verkaufen in Köln 168 Zeitungen und der „Bonner Generalanzeiger“ 144 Exemplare.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum