Titelthemen

Polizei_NRW_3032012a

Köln | Die Zahl ist gigantisch. 162.678 Fälle im Bereich Kriminalität hat die Polizei Köln aufgenommen und 45 Prozent aufgeklärt. Dazu zählen auch die Fälle aus Leverkusen. Im Stadtgebiet Köln waren es 148.402, immerhin 1 Prozent weniger als im Vorjahr. Wie in Nordrhein-Westfalen ist ein Schwerpunkt der Wohnungseinbruch mit 5.755 Fällen und einer extrem schlechten Aufklärungsquote von nur sechs Prozent. Die Polizei begründet dies, durchaus plausibel mit international agierenden Tätern und den schwierigen Ermittlungen. Lesen Sie Details aus der Fallzahlstatistik der Kölner Polizei. Der Bezirksverband des Bundes Deutscher Kriminalbeamter Köln fordert eine personelle Verstärkung.

flghfn_kbn_2009j

Köln | Die Gewerkschaft Verdi berichtet von einer Betriebsversammlung bei der Lufthansa Cityline. Dort sei den Beschäftigten mitgeteilt worden, dass der Standort in Köln nicht erhalten bleiben werde, sondern nach München verlegt werden soll. Damit sind weitere 300 Stellen in Köln in Gefahr, nachdem der Lufthansa Vorstand schon die Schließung der Konzernzentrale in Köln bekannt gegeben hat. Die Lufthansa dementiert dass eine Schliessung des Standortes schon beschlossene Sache sei, bestätigt aber die Betriebsversammlung und das man intensiv prüfe.

energiesparlampe1742011

Düsseldorf | Viele Energiekonzerne haben in den vergangenen Monaten die Energiewende als Ausrede für überzogene Preiserhöhungen genutzt. Das ist das Ergebnis einer am Montag veröffentlichten Untersuchung der Verbraucherzentrale NRW.

Düsseldorf | Mehr Wohnungseinbrüche und Internetkriminalität, weniger Jugendkriminalität und Gewaltdelikte: Innenminister Ralf Jäger hat am Montag in Düsseldorf die Kriminalstatistik für das Jahr 2012 vorgelegt. Es müsse weiter zugepackt werden, sagte der SPD-Politiker.
---
Hinweis der Redaktion: Die Kölner Fallzahlen werden aktuell noch von der Redaktion bearbeitet
---

konjunkturII28309

Köln | aktualisiert |Heute traf sich ein rund 50 Personen starkes Gremium bestehend aus verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung und Vertretern aus Kölner Politik sowie wichtigen Institutionen, Interessenverbänden und Kammern aus Wirtschaft, Handel und Verkehr im Stadthaus Köln. Ziel des heutigen Treffens war es, anstehende Großbauvorhaben künftig besser zu koordinieren, um so größeren Verkehrsstaus vorzubeugen.

eishockey1032013_step

Köln | Dieses Aha-Erlebnis haben die Haie gebraucht. Nach der bitteren 2:6-Pleite in Düsseldorf gewann der KEC am Sonntag vor 13.126 Zuschauern mit 6:4 (1:3,2:1,3:0) gegen Nürnberg.

leverkusen1032013

Köln, Leverkusen | aktualisiert | Es ist ein nasskalter regnerischer Sonntagmorgen. In dem Wohngebiet parallel zur Autobahn A 3 sind nur wenige Hundebesitzer unterwegs. Die Siedlung schläft noch. In einem Wohnhaus mit vier Briefkästen brennt im Erdgeschoss Licht, durch die Vorhänge sind Schatten erkennbar. Es sind Ermittler die nach Spuren suchen, die Schreibblocks mit sich herumtragen. In diesem Haus hat sich eine Familientragödie ereignet, meldet die Kölner Polizei, die mittlerweile mehr Hintergründe zur Tat bekannt gegeben hat. Die Polizei fand die Leichen eines dreijährigen und zehn Monate alten Mädchens nach dem Notruf der Mutter, die vermutlich erstickt wurden,  im elterlichen Schlafzimmer. Der Vater hatte sich vor einen ICE geworfen.
---
Fotostrecke: Das Haus in Leverkusen Opladen in dem die Tat geschah >
---

unfall1032013

Köln | An der Kreuzung Subbelrather Straße Ecke Innere Kanalstraße wurde gestern Nacht gegen 23:40 Uhr ein 29-jähriger Fußgänger von einem dunkelgrünen VW Polo erfasst und lebensgefährlich verletzt.
---
Der Unfallort an der Inneren Kanalstraße >
---

amnesty932013

Köln | Bananensprayer Thomas Baumgärtel sprayte heute für Amnesty International. Einen Revolver aus dem eine Banane wurde. Genau anders als das internationale Motiv zur Amnesty Kampagne "Hände hoch für Waffenkunde" wo aus einer geschälten Banane ein Revolver starrt. Amnesty macht darauf aufmerksam, dass es mehr staatliche Regeln für den Bananenhandel als für den Waffenhandel gibt. Neben Kunstbananen gab es echte Bananen und Prospekte mit Preisen für Waffen.

jens_rabe_nsu_clemens_bilan_dapd-9-3-2013w

München/Stuttgart | Die starke Begrenzung der Zahl von Journalisten und weiteren Zuhörern beim bevorstehenden NSU-Prozess in München stößt zunehmend auf Kritik - und hat Irritationen im Umgang mit Vertretern der Türkei ausgelöst. Am Freitag wurde bekannt, dass der türkische Botschafter und der Menschenrechtsbeauftragte des türkischen Parlaments offenbar keinen festen Platz im Prozess gegen die Angeklagten des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) bekommen sollten.

Fotolia_KaYann362011

Potsdam | Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) haben in der dritten Verhandlungsrunde ein Tarifergebnis erzielt: Die rund 800.000 Beschäftigten der Länder erhalten demnach 2,65 Prozent mehr Gehalt rückwirkend ab 1. Januar 2013 und weitere 2,95 Prozent ab 1. Januar 2014. Das teilten die Verhandlungsparteien am Samstag in Potsdam mit.

jochen_ott_932013

Köln | Die Kölner SPD traf sich heute in der Aula der Gesamtschule Holweide zu ihrem Unterbezirksparteitag. Unter anderem wählte man einen neuen Vorstand. Jochen Ott wurde zum siebten Mal als Kölner SPD Parteichef im Amt bestätigt. Von 256 Stimmen der Kölner Genossen war eine Stimme ungültig, 17 enthielten sich, 49 entschieden sich für Nein und 189 stimmten für Jochen Ott. Dieser wurde damit mit 74 Prozent im Amt bestätigt.

timo_wess932013

Köln | Drei Olympiaden hat Timo Wess für die Deutsche Nationalmannschaft der Hockeyherren bestritten mit einer famosen Bilanz: Zweimal Gold und einmal Bronze. Für den sympathischen Spitzensportler war jede Olympiade eine Steigerung. Zur Übergabe seines Lodonspielgerätes und seiner Ausstattung an das Kölner Sport & Olympiamuseum brachte Wess auch seine Goldmedaille aus London mit, die er allerdings wieder mit nach Hause nahm. Wess sieht die Nationalmannschaft auf einem guten Weg, stimmt aber auch nachdenkliche Gedanken an, wenn es um die Zukunft des Nachwuchses geht.

domschatzkammer_832013

Köln | Die Merowingerzeit ist eine Zeit aus der nicht wirklich viel erhalten geblieben ist. Schätze aus vier Gräbern in oder unter Kirchen aus dieser Zeit zeigt jetzt die Kölner Domschatzkammer. Es sind die Gräber Königinnen Wisigarde, Arnegunde, Balthilde und zweier Frankfurter Adelskinder. Die Schätze bestechen mehr durch ihren historischen Wert, als durch üppige Ausstattung. Im historischen Kontext ist die Veränderung der Bestattungskultur spannend, aus der die Historiker eine zunehmende christliche Gläubigkeit im sechsten und siebten Jahrhundert erkennen zu glauben.

konstantin_nevendumont2522013

Köln | Der Verlegersohn Konstantin Neven DuMont will neuer Intendant des WDR werden. Die Bewerbungsunterlagen des 43-Jährigen seien am Freitag eingetroffen, sagte eine Sprecherin des Rundfunkrats der Nachrichtenagentur dapd in Köln und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Insgesamt liegen dem Sender derzeit 18 Bewerbungen auf die Intendantenstelle vor.

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

In der kommenden Woche vom 28.-30. Januar zu Gast am Roten Fass:
Fidele Kaufleute Köln
Amazonen Corps Frechen
Unger Uns
Porzer Rhingdröppche
Prinzessin Laura-Marie
Dorfgemeinschaft Widdersdorf
Große KG Greesberger
Schokolädcher
Schmuckstückchen 2008
Römergarde Weiden
Die Jungen Trompeter
Tanzpaar Große Knapsacker
Annegret vom Wochenmarkt
Jupp Menth

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---
Anzeige

Jeck_digital_report_K_2020-1

Bestellen Sie kostenlos die "jeck + digital"-Broschüre von report-K:
marketing[at]report-K.de