Titelthemen

Kasalla_21062012

Köln | Am 6. Juli 2012 rollt die Aids-Gala wieder den roten Teppich aus. Das neue Motto „Mittendrin: Aids-Hilfe verbindet“ soll die Netzwerkarbeit der Adis-Hilfe hervorheben. Als Mitbegründer ist die Aids-Hilfe schon seit Jahren mit dem Christopher Street Day (CSD) verbunden. Jetzt folgt der Karneval. Dieser wird erstmalig von dem Durchstarter Kasalla vertreten, die sich für die Aids-Hilfe engagieren und auch aus persönlicher Initiative für HIV sensibilisieren möchten. Präventive Maßnahmen sind auch weiter erforderlich – Denn die Zahl der HIV-Neuinfektionen in Köln bleibt konstant. 

AlteBahn-innen_42011

Köln | Über 274 Millionen Fahrgäste zählten die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) im vergangenen Jahr. Damit konnte ein neuer Fahrgast-Rekord erzielt werden. Auch mit der wirtschaftlichen Bilanz zeigte sich das Unternehmen heute zufrieden. Mit einem Minus von etwa 73 Millionen Euro fiel die Unterdeckung deutlich kleiner aus als 2010 (-86,9 Millionen Euro).

Kraftwerk-Niehl2_Rheinenergie_2062012

Köln | Die Rheinenergie erlebte 2011 ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr. Das Unternehmen erzielte ein Ergebnis in Höhe von 194 Millionen Euro. Noch in diesem Jahr will die Rheinenergie vermutlich den Bau des Gaskraftwerkes Niehl III beginnen. Langfristig soll jedoch nur noch in erneuerbare Energien investiert werden, kündigte Vorstandsvorsitzender Dieter Steinkamp an. Eine positive Nachricht für die Kunden: Zumindest 2012 sollen die Strom- und Gaspreise nicht weiter erhöht werden.

westLB2009_PR

Düsseldorf  | Der Untergang der WestLB wird für Steuerzahler und öffentlich-rechtliche Sparkassen zum Milliardengrab. Unter dem Strich wird die Abwicklung der einst mächtigsten deutschen Landesbank die öffentliche Hand rund 18 Milliarden Euro kosten, wie der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) am Mittwoch mitteilte. Rund die Hälfte der Summe entfalle auf das Land. Rund sechs Milliarden Euro müssten die Sparkassen schultern, weitere drei Milliarden der Bund.

kraft_wiederwahl_Sascha_Schuermann_dapd_2062012w

Düsseldorf | Mit deutlicher Mehrheit ist NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am Mittwoch wiedergewählt worden. Im Düsseldorfer Landtag votierten im ersten Wahlgang 137 von 234 Abgeordneten für die 51-jährige Sozialdemokratin. 94 Parlamentarier stimmten gegen Kraft, drei enthielten sich. Da SPD und Grüne gemeinsam über 128 Mandate im neuen Landtag verfügen, erhielt die Regierungschefin offensichtlich auch Stimmen aus den Reihen der Opposition. Schon im Vorfeld hatten mehrere Piraten angekündigt, für Kraft zu stimmen. Im Anschluss an die Wahl wurde Kraft von Landtagspräsidentin Carina Gödecke (SPD) vereidigt.

33

Köln | Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Kölner auf über eine Millionen Einwohner. Neben knapp 10.200 Geburten sorgte vor allem ein neuer Zuzugs-Rekord für das Wachstum der Stadt. Zugleich verlor die Stadt allerdings deutlich mehr Einwohner an den umliegenden Wohnungsmarkt.

jimjarmusch1962012

Köln | Spiel mir das Lied wer darf auf den roten Teppich wurde resolut von einer jungen Dame im kleinen Schwarzen, vierreihiger Perlenkette mit Jesuslatschen in Edelleder gemanagt. Manch einem der Schauspieler schrien die Papparazzi von Kölle nicht laut genug, aber die Filmstiftung hatte das Set mit einem weißen Blatt Papier gemanagt. Immer dort wo der Zettel, der natürlich auch immer mal wieder ein Objektiv verdeckte auftauchte hatten die Promis hinzulächeln. Und die Promidichte auf der Filmparty 2012 im Rahmen des 24. Medienforums NRW war hoch.

Über 25 tolle Report-k.de Rote Teppich-Fotos finden Sie hier >
Am Ende des Artikels finden Sie Videos vom Roten Teppich.

voigtsberger_172010

Köln | Der bisherige NRW-Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger wird dem neuen rot-grünen Kabinett nicht mehr angehören. Aus "persönlichen Gründen" wolle er sein Amt auslaufen lassen und die Verantwortung an Jüngere übergeben, erklärte der 62-jährige SPD-Politiker heute.

AnselmKiefer_HermannJKnippertz_dapd_1962012w

Bonn | Eine Wendeltreppe ins Nirgendwo, ein auf Grund gelaufenes Kriegsschiff und ein eingestürzter Turm zu Babel: Anselm Kiefer erschafft in seinen Arbeiten ein düsteres Bild. Schwarz, grau, braun - das sind seine Farben. Die Bundeskunsthalle widmet dem Ausnahmekünstler ab Mittwoch (20. Juni) die Ausstellung "Am Anfang - Anselm Kiefer. Werke aus dem Privatbesitz Hans Grothe". Einige Arbeiten sind erstmals zu sehen.

HandyParken1_250208

Köln | Die von der Stadt Köln geplante Parkgebühr für Lehrer stößt auf deutlichen Gegenwind. "Es ist eine Zumutung", sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Dienstag. "Es ist nicht der richtige Weg, um Einsparungen zu erzielen." Lehrer müssten flexibel sein und hätten Materialien dabei. Die Stadt will noch in diesem Jahr im Stadtbezirk Porz einen Probelauf starten. Die jährlichen Einnahmen durch die Parkgebühren werden allein in dem Bezirk auf 100.000 Euro geschätzt.

PAL056000068

Köln | Heute hat Kölns Bildungsdezernentin Agnes Klein ihren Inkusions-Plan für die Kölner Schulen vorgestellt. Schon im kommenden Schuljahr sollen erste Maßnahmen umgesetzt werden – noch bevor das Land selbst einen Plan und damit gesetzliche Rahmenbedingungen veröffentlicht.

Brand-Duenwald_1962012

Köln | In einem Einfamilienhaus in der Odenthaler Str. in Köln-Dünnwald ist heute ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr Köln geht davon aus, dass das Feuer in der Küche entstand, verletzt wurde niemand. Eine etwa 60-jährige Seniorin konnte sich selbst in Sicherheit bringen.

Dusche-Agrippabad_1962012

Köln | aktualisiert 16:01 Uhr | Die Kölnbäder haben die Duschbereiche im Badebereich des Agrippabades geschlossen. Dort wurden zu hohe Legionellen-Werte im Duschwasser festgestellt. Der Badebetrieb im Agrippabad ist aber nicht eingeschränkt.

leutheuser_fdpapril2010

Köln | Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat das geplante Leistungsschutzrecht für Verlage erneut verteidigt. Es gehe darum, dass gerade das wirtschaftliche Risiko der Verlage, Vielfalt anzubieten, ein Stück weit durch ein eigenes Recht abgesichert sei, sagte die FDP-Politikerin am Dienstag beim Medienforum NRW in Köln. "Der private Nutzer ist nicht davon betroffen", betonte sie. Das Recht richte sich zuallererst an Suchmaschinenbetreiber und News-Aggregatoren.

job40plus_1962012

Köln | „Klasse statt Masse“ lautet das Motto von job40plus, der ersten Jobmesse, die sich gezielt an erfahrene Fach- und Führungskräfte richtet. Erstmals lud die neue Messe Unternehmen und Fachkräfte heute im Gürzenich Köln ein. Im Mittelpunkt stand neben Fachvorträgen vor allem konkrete Jobangebote.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum