Titelthemen

uwe_eric_laufenberg2162012

Köln | aktualisiert 17:54 Uhr | Der fristlos entlassene Kölner Opernintendant Uwe Eric Laufenberg darf nicht mehr im einst eigenen Haus auftreten. Laufenberg werde "auf gar keinen Fall" den Professor Higgins in "My Fair Lady" singen, sagte Gregor Timmer, Sprecher der Stadt Köln, am Freitag auf dapd-Anfrage. Für die Rolle werde eine andere Besetzung gesucht. Laufenberg hatte Medien gesagt, er werde weiterhin wie geplant für die Rolle des Professors in der kommenden Spielzeit zur Verfügung stehen.

So wurde Laufenberg gekündigt: Die Reportage eines Nachmittags im Kölner Rathaus, den Kritiker der Kündigung als "Schwarzen Tag" bezeichnet haben

Auf Facebook können Sie die Entlassung kommentieren

radfahren_svluma_Fotolia_762012

Berlin | Die Fahrrad-Metropole Münster ist das attraktivste Pflaster für Zweirad-Langfinger. Im vergangenen Jahr wurden in der nordrhein-westfälischen Stadt 4.914 entwendete Drahtesel registriert, wie das Bundeskriminalamt (BKA) am Freitag auf dapd-Anfrage mitteilte. Herunter gerechnet bedeutet dies 1.756 Delikte je 100.000 Einwohner. Köln landete auf Platz 10.

Dombauhuette_step_2262012

Köln | Schon um 10.30 Uhr hatte sich heute Vormittag vor dem Eingang der Dombauhütte eine lange Schlange gebildet. Ungeduldig warteten die Menschen auf Einlass in die Werkstätten des Doms. Erster Anlaufpunkt war die Glasrestaurierung, wo die Handwerker bereitwillig über ihre Arbeit informierten. Derzeit arbeiten sie an einem neuen Fester für das nördliche Querhaus, das mit Zeichnung aus dem 19. Jahrhundert originalgetreu entsteht. Bis zu einem Jahr dauert die aufwändige Arbeit an dem bunten Kunstwerk.

penis_perseomedusa_Fotolia_2262012

Köln | 160 Wirtschaftsbotschafter sollen für Köln in der Welt aktuell werben. Davon 151 Männer und neun Frauen. 140 von Ihnen, darunter acht Frauen wurden in der Amtszeit von Fritz Schramma ernannt. Roters hat in seiner Amtszeit und auch erst in diesem Jahr 20 Wirtschaftsbotschafter ernannt und nur eine Frau. Dies kritisieren die Kölner Grünen.

hochseilgarten_hermann_j_knippertz_dapd_2262012w

Much  | Bloß nicht runter schauen. Die Angst ist Melanie deutlich anzusehen, als sie in einem Rollstuhl sitzend von einem Holzturm baumelt. "Schau zu mir, gleich bist du da", ruft ihr Klettertrainer Christoph Conraths zu. Er steht auf der Plattform des Turmes in acht Meter Höhe. Dicke Seile sichern Melanie und ihren Sitz. Die 14-Jährige ist mutig: Sie hat sich als erste aus ihrer Klasse gemeldet, den rollstuhlgerechten Hochseilgarten im bergischen Much zu testen. Nur wenige Kletterparks in Deutschland sind auch für Behinderte geeignet.

Kleinenbroich_2262012

Köln | Der Maler Wilhelm Kleinenbroich ist heute fast vergessen. Dabei hat er in Köln Revolutionsgeschichte geschrieben und war auch im Karneval höchst aktiv. Zu seinem 200. Geburtstag zeigt das Kölnische Stadtmuseum in einer ersten Retrospektive das gesamte Spektrum seiner Kunst – von beschreibenden Aquarellen über revolutionäre Lithographie bis hin zu bürgerlichen Öl-Gemälden.

slicker_imker2262012

Köln | Rolf Slickers, Direktor eines großen Kölner Hotels und Hofburg-Chef, investiert viel Herzblut in seine bislang vier Bienenvölker, die er auf dem Dach seines Hotels im vergangenen Jahr (report-k.de berichtete) angesiedelt hat. Heute hat der Direktor und Herr über mittlerweile 300.000 Bienen zum ersten Honigschleudern und Verkosten geladen. Unter anderem Someliére Claudia Stern, die das Ergebnis mit lebendig, frisch und fruchtig bezeichnete. Beim Schleudern half unter anderem auch Harald Linnartz, Präsident der Löstigen Paulaner und jahrelanges Gesicht der TV Übertragungen zum Kölner Karneval.

quander_2162012

Köln | Die Stadt Köln kündigt ihrem Opernintendanten Uwe Eric Laufenberg. Dies hat der Hauptausschuss der Stadt heute mit den Stimmen der SPD, der Grünen und dem Oberbürgermeister beschlossen. Eine spannende Frage ist, ob die Kündigung überhaupt rechtskräftig werden wird, denn die CDU im Rat der Stadt Köln will, so deren Ratsmitglied Dr. Elster, Fristeneinrede bei der Kommunalaufsicht einlegen und damit die Sitzung des Hauptausschusses und damit deren Beschluss annullieren lassen. Laufenberg selbst, oder sein Anwalt konnten in der Sitzung nicht sprechen. Laufenberg war allerdings im Rathaus anwesend. Report-k.de dokumentiert die Vorgänge und zeigt auf, welche Konsequenzen folgen und wie der Casus Stadt Köln gegen ihren Opernintendanten weitergehen könnte. Im Video sehen Sie das Originalstatement von Kulturdezernent Georg Quander zur fristlosen Entlassung des Opernintendanten.

Kommentieren Sie auf der Report-k.de Facebook-Seite >

bier-bluecher1

Köln | aktualisiert 22.6.2012, 12:17 Uhr | Die Grünen im Stadtbezirk Ehrenfeld setzen sich für die Veranstaltungen im Blücherpark ein. Das Bauaufsichtsamt wird, so berichten es die Grünen, Veranstaltungen dort nur noch bis 22 Uhr genehmigen. Bei der Lage der Kahnstation im Blücherpark mehr als unverständlich. Aktualisiert: Die Stadt weist die Vorwürfe zurück: Bislang habe gar keine Baugenehmigung vorgelegen. Zudem sollen in diesem Sommer sechs Veranstaltungen erlaubt und 2013 soll neu verhandelt werden.

kabinett_sascha_schuermann_dapd_2162012w

Düsseldorf | Hannelore Kraft setzt auf Kontinuität. Zehn von zwölf Minister der neuen rot-grünen Landesregierung saßen schon zu Zeiten der Minderheitsregierung am Kabinettstisch der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin. Ein sozialdemokratischer Ostfriese und ein Genosse aus dem Ruhrpott kommen neu hinzu. Am Donnerstag wurde die Ministerriege von Kraft vorgestellt und anschließend im Düsseldorfer Landtag vereidigt. Fast sechs Wochen nach der Landtagswahl kann Rot-Grün die Regierungsarbeit nun offiziell aufnehmen.

Kinderschmincken_Fot_CherryMerry_2032012

Karlsruhe | aktualisiert 22.6.2012, 14:55 |  Der Streit über Kinderlärm beschäftigt nun auch den Bundesgerichtshof (BGH). Das Gericht wird am Freitag (22. Juni) in letzter Instanz darüber verhandeln, ob die gewerbliche Kinderbetreuung in einer Eigentumswohnung von den Miteigentümern im Haus untersagt werden kann. Der Fall ereignete sich in Köln, die Miteigentümer wollen Lärm und Schmutz nicht dulden. Das Gericht will erst am 13.6. über den Fall entscheiden. Da möglicherweise ein Formfehler vorliege kann es sein, dass das Gericht nicht inhaltlich entscheidet.

MuseumLudwig-Oldenburg_step_2162012

Köln | Riesige zwei Meter lange Pommes fallen aus einer Papiertüte, die an der Decke hängt, ein Tortenstück und ein Eishörnchen im XXL-Format liegen schlaff auf Sockel, eine Säge zerfließt auf einer großen Treppe – die Kunst von Claes Oldenburg wirft einen besonderen Blick auf Alltagsgegenstände, bläst sie auf und gibt ihnen ganz neue Texturen. „Als Theater der Dinge bezeichnet“, der Chef des Museums Ludwig die Objekte des US-Künstlers, dessen Retrospektive bis zum 30. September in Köln zu sehen ist.

c-n-b-ihk-aussen_2162012

Köln | Heute Morgen wurde die dritte C'n'B in Köln eröffnet. Der Kongress findet erstmals in der Industrie- und Handelskammer Köln statt und versteht sich als Plattform für die internationale Kreativwirtschaft. Zum Auftakt fanden sich die Teilnehmer jedoch eher zögerlich ein und auch Wirtschaftsdezernentin Ute Berg kam nicht.

akademie_step_2162012

Köln | Mehr als 30 Prozent der Kölner verfügen über einen Migrationshintergrund. Entsprechend sind auch die internationalen Einflüsse auf die Kulturszene der Stadt. Diesen globalen Ausrichtung will die Akademie der Künste der Welt künftig Rechnung tragen. Von 28. Juni bis zum 1. Juli treffen sich in Köln 13 Künstler von allen Kontinenten und viele Grenres zur Gründungsversammlung in Köln. Im Herbst wird die Akademie dann ihre Arbeit aufnehmen. Geplant ist dann auch ein Junge Akademie für Künstler zwischen 16 und 21 Jahren.

Markus-Stenz_582010

Köln | Die Kölner Kulturszene erlebt derzeit einen Umbruch. Nachdem Schauspiel-Intendatin Karin Beier Köln 2013 verlassen wird und auch die Zukunft von Oper-Intendant Uwe Eric Laufenberg noch ungeklärt ist, kündigte heute nun Markus Stenz, Kapellmeister des Gürzenich Orchesters an, seinen Vertrag 2014 auslaufen zu lassen. Damit verzichtet er auf seine Option, das Engagement um zwei weitere Jahre zu verlängern.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum