Titelthemen

novakovic_882010

Köln | Borussia Dortmund hat zum Abschluss des 27. Spieltags den 1. FC Köln mit 6:1 geschlagen und den deutschen Rekordmeister Bayern München durch den Sieg auf Distanz gehalten. Dabei sah es zunächst nicht nach einem erfolgreichen Spiel für die Gäste aus Dortmund aus. In der 13. Minute flankt der Kölner Lanig den Ball aus dem Halbfeld. Der Ball ist lange in der Luft und der Dortmunder Torhüter Weidenfeller kann sich nicht entscheiden, ob er aus seinem Tor kommen soll oder nicht. Das Leder landet schließlich auf dem Kopf von Novakovic, der das Spielgerät problemlos im Dortmunder Kasten unterbringen kann.

karte

Die Entscheidung des Wissenschafts-Ministeriums das Ingenieurwissenschaftliche Zentrum (IWZ) der Fachhochschule Köln an seinem jetzigen Standort in Deutz zu belassen, erfordert Überlegungen zur künftigen Gestaltung des Campus. Dieser ist bisher städtebaulich recht isoliert, ohne eine im Stadtbild klar erkennbare Adresse und eingeschlossen von Verkehrsstraßen. Außerdem muss ein Teil der Anlage dringend modernisiert werden. Masterstudenten des Fachbereichs Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung der Universität Kassel legten gestern ihre Entwürfe zur Entwicklung des IWZ vor.

ratsschiff_koeln_2822012

Eng schmiegt sich ein Kleinod zwischen still vor sich hindieselnden modernen Flusskreuzfahrtschiffen an den Kai des Niehler Hafens. Es ist das Ratsschiff der Stadt Köln in dessen Bugsalon heute der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (RVDL) geladen hatte, um das Schiff zum „Denkmal des Monats“ zu erklären. 2006 war die letzte Fahrt der „Stadt Köln“, auf der schon Elisabeth II., Prinz Charles, Charles de Gaulle oder Michael Jackson den Rhein erlebten. Die, die sich jetzt engagieren, wollen das Schiff aus seinem Dornröschenschlaf erwecken und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich machen.

a57gesperrt_symbol

[aktualisiert 16.2.2012, 23.2.2012, 29.2.2012, 1.3.2012] > Während der Karnevalstage bleiben Köln und Düsseldorf getrennt: Aufgrund des Massenunfalls [report-k.de berichtete] muss die A57 noch mindestens sechs Wochen in beide Richtungen gesperrt bleiben. Und auch danach bleibt die A57 wohl eineinhalb Jahre lang eine Baustelle, denn eine beschädigte Brücke muss abgerissen und erneuert werden. Die Polizei Düsseldorf hat unterdessen Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. Aktualisiert: Die A57 soll noch vor Ostern in beide Fahrtrichtungen teilweise wieder geöffnet werden.

AWB_Pilotprojekt

Köln | Um der Gefahr durch Laub auf Gehwegen entgegenzuwirken, wurde nun von den Kölner Abfallwirtschaftsbetrieben (AWB) ein Pilotprojekt für diejenigen Wohngebiete gestartet, in denen die Gehwegreinigung nicht in dem Umfang stattfinden kann, wie es nötig wäre. Nun soll die Laubentsorgung zusätzlich zu den Tätigkeiten der AWB von den Anwohnern übernommen werden, um das Unfallrisiko zu minimieren.

hotelzimmer_stefanolunardi _Fotolia_1172012

Köln | Aufgrund gestiegener Flüchtlingszahlen sind die städtischen Flüchtlingswohnheime derzeit vollständig belegt, so die Stadt Köln. Deshalb sei man gezwungen, auf angebotene Plätze in Hotels oder Pensionen zurückzugreifen, um die Unterbringungsverpflichtung erfüllen zu können. Derzeit nehme die Stadt Angebote von zehn Hotels in Anspruch, die im gesamten Stadtgebiet verteilt seien.

oppenheim1762013

Köln | Das Oppenheim-Union-Rennen ist ein Gruppe-II-Klassiker, bei dem zum 178. Mal die Hufe über satte Grün in Weidenpesch rasten und den Aspiranten auf den Titel beim Deutschen Derby in Hamburg-Horn vorkürte. Der dreijährige Hengst „Ivanhowe“ aus dem Gestüt Schlenderhan ging als Erster durchs Ziel. Im Horner Moor wird er als Favorit gehandelt werden.

Köln | Wer schon vor dem Wahlsonntag am 25, Mai 2014 seine Stimme zur anstehenden Kommunalwahl, Europawahl oder auch zur Integrationsratswahl abgeben möchte, der kann dies ab Montag, 28. April 2014, schon knapp einen Monat vor dem entscheidenden Wahlsonntag, im jeweiligen Bezirksrathaus seines Stadtbezirks tun.

kmi_25102015

Die Demonstrationen am Sonntag

Köln | Die Gegendemonstration gegen das Revival der „HoGeSa“ genannt „Köln 2.0“ startet um 12 Uhr am Kölner Heumarkt. Dazu haben „Arsch Huh“, „BIRLIKTE“ und „Köln stellt sich quer“ aufgerufen. Man will nicht vor gewalttätigen Hooligans und Neonazis kuschen. Die Standkundgebung „Köln 2.0“ soll um 14 Uhr in Deutz auf dem Barmer Platz beginnen.

dworschak_22_08_17

Köln | Die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) Köln schickt vier Direktkandidaten ins Rennen um die Bundestagswahl 2017. Report-K spricht mit Reiner Dworschak, Direktkandidat der MLPD Wahlkreis Köln I, mit den Stadtbezirken Porz, Kalk und Innenstadt. Der 63-Jährige ist von Beruf Werkstoffprüfer. Seine politischen Schwerpunkte: Umwelt, Verkehr und Arbeit, aber auch das Thema innere Sicherheit spielt für Dworschak eine wichtige Rolle. Zudem ist der aktive Industriearbeiter für ein Verbot aller faschistischen Parteien und Organisationen. Im Interview spricht Dworschak über seine politischen Ziele für Köln im Bundestag.

Köln | Im Werk Wesseling der LyondellBasell kommt es aufgrund der Inbetriebnahme einer defekten Anlage zu sichtbaren Rußwolken und Flammen. Die schwarze Wolke die zu sehen ist, stammt dabei aus Produktionsstoffen die kontrolliert verbrannt werden, erklärt Andreas Anker, Pressesprecher LyondellBasell, auf Anfrage von report-K. Eine Gefahr für Anwohner besteht jedoch zu keinem Zeitpunkt.

koelnmesse_confex_11052015

2014 deutlich besser als erwartet

2015 neue Bestmarken – 60 Mio. € Gewinn bis 2019 – Hoher Investitionsbedarf
Köln | Im turnusbedingt umsatzschwächeren Jahr 2014 hat die Koelnmesse deutlich bessere Zahlen erreicht als geplant: Der Umsatz liegt bei rund 230 Mio. Euro und ist damit 7 Mio. Euro höher als kalkuliert. Der  turnusbedingte und damit erwartete Verlust liegt im einstelligen Millionenbereich und damit erheblich niedriger als das für 2014 geplante Minus. Nach dem bisherigen Rekordjahr 2013 wird die Koelnmesse bereits 2015 wieder Bestmarken erreichen. Sie plant für das laufende Geschäftsjahr mit Rekordumsatz (rund 300 Mio. Euro) und Rekordgewinn (rund 20 Mio. Euro). Nach jetzigem Planungsstand wird das Unternehmen bis 2019 einen Gesamtüberschuss in Höhe von fast 60 Mio. Euro erreichen. Dieser wird komplett in Koelnmesse 3.0, das mit rund 600 Mio. Euro größte Investitionsprogramm der Koelnmesse-Geschichte, fließen. 

baobr_spa_09092017

Köln | Werbung: Babor Beauty Spa verwöhnt und verschönt | An jedem 26. Juni des Jahres findet der „Tag der Kosmetiker und Schönheitspfleger“ statt. Diese Berufsgruppe, die sich mit Schönheit und Wohlbefinden befasst, agiert für gewöhnlich im Hintergrund. Dabei haben Kosmetiker das Talent und die entsprechende Ausbildung, ihren Kunden ein angenehmes Köpergefühl zu verschaffen und auch zu einem größeren Selbstwertgefühl zu verhelfen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum