Titelthemen

toterJogger_timm_schamberger_dapd_1412013w

Bayreuth/Köln | aktualisiert | Der Präsident der Universität in Bayreuth, Rüdiger Bormann, ist tot. Der 60-Jährige wurde am Sonntagabend beim Joggen in Köln von einer Stadtbahn erfasst und tödlich verletzt, wie die Hochschule am Montag bestätigte. Der Physiker war den Angaben zufolge privat zu Besuch in Köln. "Wir sind sehr traurig über den Verlust. Er wird in unserem Team, das durch großes gegenseitiges Vertrauen geprägt ist, sehr fehlen", erklärte der Kanzler der Universität, Markus Zanner. Innerhalb der letzten 24 Stunden waren zwei Männer bei Unfällen mit Bahnen der KVB tödlich verletzt worden. Hier der Bericht bei report-k.de

unfall1412013b

Köln | Es ist 0:36 Uhr in der Annastraße in Köln-Porz Ensen. Die Bahnschranken, so ein Sprecher der Kölner Polizei sind geschlossen. Ein 47-jähriger Mann ignoriert dies und betritt die Gleise. Er wird von einer Bahn der Linie 7 die in Richtung Porz unterwegs ist erfasst und stirbt noch am Unfallort. Der zweite Unfall ereignete sich in Marienburg. Ein Jogger verlor dabei sein Leben.

aw_designer1312013

Köln | Im Kölnischen Kunstverein ist eine inspirierende Ausstellung im Rahme der Passage 2013 zu sehen. Auf dem Boden liegen Zeichnungen – die Form in der Künstler und Designer denken – darauf exquisite Designerstücke in Kojen des Brüderpaares Ronan und Erwan Bouroullec. So wird der geistige Schaffensprozess zum Teppich für Stuhl, Tisch, Sofa, Porzellanserie oder Lampe. In einer Ecke des gläsernen Saals des Kunstvereins wird Miguel Vieira Baptista, der Träger des Audi-Mentorenpreises gezeigt.

haie1312013

Köln | Die Revanche ist geglückt. Nach dem peinlichen 1:7 im letzten Aufeinandertreffen, gewannen die Haie am Sonntagabend gegen Hamburg mit 4:3.

bonn_hbf_ermittler_meike_boeschemeyer_dapd1312013w

Bonn/Hamburg | Rund einen Monat nach dem gescheiterten Bombenanschlag am Bonner Hauptbahnhof gibt es Zweifel am bisher dargestellten Szenario. Einem Medienbericht zufolge war die Bombe doch nicht zündfähig. "Die Bombe war nicht sprengfähig, weil ein Zünder fehlte", zitierte die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" einen hohen Sicherheitsbeamten. Bisher waren die Ermittler davon ausgegangen, dass die Bombe gezündet, aber wegen eines Baufehlers nicht detoniert war. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" wird nach den Tätern inzwischen auch in der rechten Szene gesucht.

haie_symbol1632010

Köln | Vielleicht sehen wir 2017 die Eishockey WM 2017 in der Kölner Lanxess Arena. Denn heute haben sich Frankreich und Deutschland gemeinsam und länderübergreifend für den Event beworben. Dann soll es zwei Austragungsorte geben: Paris und Köln.

bahn2_462012c

Düsseldorf | aktualisiert | Der öffentliche Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen ist nach Ansicht der Landesregierung deutlich unterfinanziert. Dem Land stünde vom Bund wesentlich mehr Geld zu, wie Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Das gehe aus dem Zwischenbericht der ÖPNV-Zukunftskommission NRW hervor.

ArchaeZone2_80709

Köln | Das Dreierbündnis von SPD, Grünen und FDP will das jüdische Museum bauen und sieht dies als Investition in die Zukunft und ist der festen Überzeugung, dass man auch in schwierigen Zeiten die Stadt gestalten muss. Einen Tag nachdem eine Initiative, in letzter Zeit gerne als Wutbürger bezeichnet, eine Online-Petition "Mut zu Verzicht - Für ein Moratorium aller Kölner Großprojekte" auf den Weg gebracht hat, reagierten die drei Fraktionen hektisch.

kec_standard410212

Köln | Die Haie stehen vor einem besonders schwierigen Wochenende, zumindest wenn man Trainer Uwe Krupp Glauben schenkt. Freitag geht es nach Ingolstadt, Sonntag kommt Hamburg nach Köln.

dombaumeister_100113klein

Köln | Der Kölner Dom ist durch die Erschütterungen im Bereich der Sakristei und der Domschatzkammer, die definitiv von der U-Bahn hervorgerufen werden, nicht akut bedroht. Das teilte heute Dombaumeister Michael Hauck mit. Im Bereich der Sakristei wurden nach Angaben Haucks heute zwei weitere Sensoren angebracht, die die Erschütterungen, die den Dom treffen, genauer messen sollen. Mit der Anbringung der Sensoren am heutigen Vormittag war die Erdbebenstation Bensberg unter Leitung von Klaus Hinzen beauftragt worden.

ihk912013

Köln | aktualisiert | Es ist der Tag der schwarzen Limousinen in „Unter Sachsenhausen“. Auf Einladung der Kölner Industrie- und Handelskammer (IHK) treffen sich die Entscheider der Kölner Wirtschaft zum traditionellen Neujahrsempfang. Nach dem amerikanischen Botschafter im letzten Jahr beehrte in diesem Jahr EU-Energiekommissar Günther H. Oettinger die Festversammlung und sprach sich vehement für ein einiges Europa und den Einsatz traditioneller Energien, wie der rheinischen Braunkohle aus. Report-k.de dokumentiert den Abend und bietet die Rede des IHK-Präsidenten im Wortlaut.

dom_462012

Köln | aktualisiert | Beim Bau der Kölner U-Bahn hat es erneut eine Panne gegeben. Seit der Eröffnung einer neuen U-Bahn-Linie zwischen dem Hauptbahnhof und dem Rathaus seien im Kölner Dom Erschütterungen festzustellen, sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung am Mittwoch. Er bestätigte damit eine Meldung der "Kölnischen Rundschau". Festgestellt wurden die Erschütterungen durch Messstationen der Erdbebenstation Bensberg, die in dem Dom errichtet sind. Zudem seien in der Kirche auch Fahrgeräusche der Züge zu hören, hieß es. Aktualisiert: Grund könnte auch ein Stück Tunnel aus dem Jahr 1968 sein. Die Kölner CDU zeigt sich besorgt und bringt das Thema vor den Kölner Hauptausschuss am kommenden Montag.

laschet_nrw_cdu_9113_david_hecker_dapdw

Düsseldorf | Es ist erst ein gutes halbes Jahr her, dass die nordrhein-westfälische CDU bei der Landtagswahl eine krachende Niederlage einfuhr. Die Monate danach waren geprägt von Führungskämpfen, inhaltlicher Leere und Depression. Diesen Zustand will die Partei nun hinter sich lassen. Das Motto lautet jetzt: Neues Jahr, neues Glück. Mit neuem Elan will die CDU zurück in die Zukunft.

themenjahr_2013_090113klein

Köln | Die Domstadt am Rhein ist Karnevalshochburg. Das weiß jeder Kölner. Was jedoch einige nicht wissen: Köln ist auch einer der Top-Standorte, wenn es um Luft- und Raumfahrt geht. Eine Initiative getragen von Wissenschaft, Wirtschaft und Stadt will diese Wissenslücke nun schließen und erklärt 2013 zum „Kölner Themenjahr Luft- und Raumfahrt“. Mit zahlreichen und vielfältigen Veranstaltungen versucht die Initiative, auf den Standort Köln als Dreh- und Angelpunkt der deutschen Luft- und Raumfahrt aufmerksam zu machen. Der Fokus richtet sich hierbei vor allem auf die Einwohner der Rheinmetropole, die an das Thema näher herangeführt werden sollen.

imm_2013_stephaneppinger912013

Köln | Am 14. Januar öffnet die Internationale Möbelmesse IMM ihre Pforten. Hier die wichtigsten Trend in Sachen Einrichten.Gutes Wohnen liegt bei den Deutsche voll in Trend. Die Zahl der Baugehmigungen für Eigenheime steigt weiter. Die durchschnittliche Wohnfläche pro Kopf ist mit 43 Quadratmeter so groß wie noch nie. Entsprechend steigt der Bedarf, die eigenen vier Wände schön einzurichten und das auch für kleines Geld. Dabei wird viel Wert auf Design und Farben gelegt, denn die eigene Wohnung steht für Selbstentfaltung.

karnevals

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

In der kommenden Woche am 18. und 19. Februar am Roten Fass:

Große KG Fidele Bröhler Falkenjäger blau-gold
De Schlofmütze
Jan und Griet
KG Köln-Rodenkirchen
Jot Drop
Jugendtanzgruppe "De Höppemötzjer"
Kindertanzgruppe Kölsche Harlequins
Große Ehrenfelder KG Rheinflotte
--- --- ---
Karnevalsplauderei on Tour an Weiberfastnacht
im Liveticker
Bellejeckzug
Blaue Funken im Rathaus
Weiberfastnacht im Rathaus
Alter Markt um 11:11 Uhr
"Spill um Jan un Griet" von der Severinstorburg
Jan und Griet-Zug

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

--- --- ---

damengarde_coeln_30012020

Marieche Danz – Fastelovendsparty