Titelthemen

venloer_1021_852012

Köln |Dieser Artikel wurde laufend aktualisiert| Unter massivem Polizeischutz demonstrierten heute etwa 30 Anhänger der als rechtsextrem geltende Bürgerbewegung "Pro NRW" und rund 200 Gegendemonstranten vor der Moschee in Ehrenfeld. Die Kundgebungen verliefen friedlich, auch wenn die Polizei zehn Salafisten festnahm. Report-k.de berichtete in einem Liveticker über die Geschehnisse vor Ort.

bahnanlage_polizei_852012

Köln | Gemeinsam haben heute die Bundespolizei und die Deutsche Bahn Schüler und Lehrer von drei Kölner Schulen über die Gefahren an Bahnanlagen informiert. Dabei demonstrierten sie auch einen spektakulären Kurzschluss in einer Oberleitung – ausgelöst durch einen Papierdrachen.

5euro31122010

Köln | Die Städte und Gemeinden Nordrhein-Westfalens müssen nach einem Urteil des NRW-Verfassungsgerichtshofes in Zukunft voraussichtlich weniger für die Lasten der Deutschen Einheit zahlen.

Muell_MVA_2011b

Köln | Die Kölner Politik berät derzeit darüber, ob künftig ausländischer Müll in der Restmüllverbrennungsanlage Köln angeliefert und verbrannt werden darf. Andernfalls droht laut der Kölner Stadtverwaltung eine Erhöhung der Gebühren für die Bürger. Die Freien Wähler lehnen Müllimporte ab.

IHK_13052008

Köln | Die Kölner Industrie- und Handelsunternehmen wollen 2012 insgesamt 16 Prozent mehr Ausbildungsplätze anbieten als im Vorjahr. Zudem wollen die meisten Unternehmen fast alle Azubis nach der Prüfung übernehmen. Das geht aus einer aktuellen Befragung der Industrie- und Handelskammer (IHK) hervor.

DrJoachim-Paul_piraten552012

Düsseldorf | Wenige Tage vor der NRW-Wahl spricht vieles für einen erstmaligen Einzug der Piraten in den Düsseldorfer Landtag. Umfragen sehen die Polit-Neulinge deutlich über der Fünf-Prozent-Hürde. Mit dem Spitzenkandidaten Joachim Paul sprach dapd-Korrespondent Christian Wolf über das rasante Wachstum der Partei, die künftige Arbeit im Landtag und das Leben als Politiker.

ude752012

Köln | Großer Bahnhof für Christian Ude im Hansasaal des Kölner Rathauses. Der Münchner Oberbürgermeister, SPD-Kandidat um das Ministerpräsidentenamt in Bayern und Präsident des Deutschen Städtetages sucht und hat in Kölns Oberbürgermeister einen Verbündeten gefunden, der mit ihm für die Kommunen ficht. Ude sprach in Köln über die Daseinsvorsorge, den demographischen Wandel und steigende Mieten in Wachstumsregionen. Ude will das Mietrecht anfassen.

domkreuz_hohenzollernbruecke1742012b

Köln | Seit drei Jahren arbeitet Bernd Streitberger, Dezernent für Stadtentwicklung in Köln, an der Umsetzung des Masterplans für die Kölner Innenstadt. Heute zog er eine erste Bilanz: 38 Projekte werden derzeit bearbeitet, die ersten sollen in Kürze realisiert werden. Report-k.de gibt Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Projekte und deren Stand.

streik_IGM

Köln | 7.000 Mitarbeiter der Ford-Werke Köln streikten laut der IG Metall heute in der Früh- und Normalschicht. Weitere Warnstreiks der Gewerkschaft folgen heute Nachmittag in Köln und in den kommenden Tagen in der Region.

roettgen2532012b

Düsseldorf | Nach der Landtagswahl in Schleswig-Holstein geht die nordrhein-westfälische CDU ohne Rücksichten auf die FDP in die letzte Wahlkampfwoche. Der Generalsekretär der NRW-CDU, Oliver Wittke, unterstellte den Liberalen, mit SPD und Grünen koalieren zu wollen. FDP, Grüne und Piraten fühlen sich derweil vom Wahlerfolg im Norden bestärkt. Die NRW-Linke will hingegen die Wahlschlappe in Schleswig-Holstein nicht als Hinweis auf die am kommenden Sonntag stattfindende Landtagswahl in NRW werten.

holstein752012a

Kiel | Mehrfach aktualisiert | Nach dem amtlichen Endergebniss haben SPD, Grüne und der Südschleswigsche Wählerverband eine Einstimmen Mehrheit im neuen Kieler Landtag. Der SPD Spitzenkandidat Thorsten Albig signalisierte gestern Abend, dass er mit der so genannten Dänischen Ampel versuchen will eine mehrheitsfähige Regierung aufzustellen. Schon einmal versuchte dieses Bündnis eine Ministerpräsidentin zu wählen: Heide Simonis. Die scheiterte in drei Wahlgängen. Es bleibt also spannend im Norden.

salafistern_hermann_J_knippertz_dapd_72149907

Bonn, Düsseldorf, Köln | aktualisiert 6.5.2012, 14:40, 16:04  Uhr | Nach den Auseinandersetzungen bei der anti-islamischen Kundgebung der rechtspopulistischen Partei Pro NRW in Bonn wird gegen einen 25-jährigen Tatverdächtigen wegen versuchter Tötung in drei Fällen ermittelt. Der gebürtige Türke aus Hessen hatte am Samstag mit einem Messer auf drei Polizisten eingestochen, nachdem die Gegendemonstration vor der König-Fahd-Akademie eskaliert war, sagte Oberstaatsanwalt Bernd König am Sonntag. Dabei wurden eine 30-jährige Polizeikommissarin und ein 35 Jahre alter Polizeikommissar schwer verletzt. Innenminister Jäger versucht im Vorfeld der geplanten Kundgebung der so genannten "Moschee-Tour" von Pro-NRW im Kölner Stadtteil Ehrenfeld, das öffentliche Zeigen der Westergaard Karikaturen zu verbieten.

lindner_1442012g

Gütersloh |Der Artikel wird ständig aktualisiert |  Christian Lindner ist neuer Chef der nordrhein-westfälischen FDP. Die Delegierten des Landesparteitags in Gütersloh wählten den 33-Jährigen am Sonntag mit 97,87 Prozent der Stimmen. 367 Delegierte stimmten für Lindner, drei gegen ihn, fünf enthielten sich der Stimme. Gegenkandidaten gab es keine. Der bisherige FDP-Vorsitzende und Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hatte nicht wieder für den Posten kandidiert. Lindner ist auch Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 13. Mai.

Report-k.de fasst Ergebnisse und Stimmen vom Landesparteitag der NRW FDP zusammen.

Schafft die FDP mit Lindner den Einzug in den Landtag von NRW? Diskutieren Sie das Thema auf Facebook >

sophies_552012

Köln | Die Polizei Köln sucht Sophie S. Aus Köln Rath/Heumar. Die 20-jährige russische Staatsangehörige wird seit Donnerstag dem 3. Mai 2012 vermisst.

fc_abstieg_552012

Köln | aktualisiert 18:45, 19:47, 19:50 Uhr, 6.5.2012 | Der 1. FC Köln hat gegen den FC Bayern München mit 1:4 verloren und steht damit als zweiter Bundesliga-Absteiger neben dem 1. FC Kaiserslautern fest. Die Bayern spielten sich zu Beginn der Partie einige gute Chancen heraus, während die Kölner offensiv zu wenig riskierten. In der 34. Minute schlägt Ribéry den Ball von der rechten Seite in den Strafraum. Die Köln-Schande: Noch vor dem Schlusspfiff schwarzer Rauch, das Spiel abgebrochen, flüchtende Profis und aufs Spielfeld stürmende Polizeibeamte. Bilder aus Köln auf allen Kanälen. Angesichts solcher Bilder sollte der Verein seinen Claim "Meine Stadt, Meine Liebe, Mein Verein" überdenken, denn auf diese Liebe sollten vernünftige Kölner angesichts solcher Bilder verzichten. Diese Bilder sind eine Schande für die Stadt, die friedlichen Menschen die hier leben und auch für jeden friedlichen Fußballfan. Der Verein muss von jedem der die Stadt auch nur mag, verpflichtet werden, hier aktiv zu werden und diese Fankrawalle mit allen Mitteln endlich nachhaltig unterbinden.

Auf Facebook den Abstieg und die Randale kommentieren >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum