Titelthemen

fussballschule_2862013

Köln | Heute wurde am Rheinenergiestadion die Fußballschule des 1. FC Köln offiziell eröffnet. In den Abelbauten am Stadion ist die Fußballschule zu Hause. Gespielt wird auf der Ostkampfbahn und den Stadionvorwiesen, die von der Stadt zur Verfügung gestellt wird, wie Dieter Sanden der Leiter des Sportamtes bekannt gab. Die Schule trägt den Namen von Heinz Flohe, dem erst kürzlich nach schwerer Krankheit verstorbenen FC Idol. Die Teilnahme an der Fußballschule kostet Geld.
---
Einblick: Die Räume der Heinz-Flohe Fußballschule in den Abelbauten >
---

stadion12509

Köln | Nachdem die Verhandlungen um die Festlegung der Stadionpacht für das Rheinenergie-Stadion bislang nicht zu einer erfolgreichen Lösung gebracht werden konnten, teilte die Stadt Köln nun mit, dass sich die Verhandlungspartner Kölner Sportstätten (KSS), 1. FC Köln und Beteiligungsgesellschaft der Stadt Köln auf Empfehlung von Oberbürgermeister Jürgen Roters auf die Moderation des Verfahrens durch den Vorsitzenden des Vorstandes der Sparkasse Köln-Bonn, Artur Grzesiek sowie den Vorstandsvorsitzenden der Rheinenergie und Geschäftsführer der Stadtwerke Köln, Dieter Steinkamp, verständigt habe.

scheibenwischer_280613klein

Köln | Die Kölner Polizei meldet einen ungeheuerlichen Fall. In der letzten Nacht hat ein bislang unbekannter Täter an weit über 100 geparkten Fahrzeugen die Scheibenwischer entweder verbogen oder sogar abgebrochen. Die Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte. Zu einem Verdächtigen gibt es eine Personenbeschreibung.

2_minuten_stillstand_2_280613klein

Köln | Rund 300 Menschen hatten sich heute bei strömendem Regen auf dem Roncalliplatz vor dem Kölner Dom zusammengefunden, um gemeinsam um Punkt 11:00 Uhr für zwei Minuten still zu verweilen und der Opfer des Holocaust zu gedenken. Zu der stadtweiten Gedenk-Aktion „Zwei Minuten Stillstand“ aufgerufen hatte die Künstlerin Yael Bartana, inspiriert vom israelischen Gedenktag Jom haSho’a, dem Feiertag zum Gedenken der Opfer und Widerstandskämpfer des Holocaust. Die Aktion war eine Auftragsarbeit der Impulse Theater Biennale 2013, gefördert durch die Kölner Akademie der Künste der Welt.

unfall_2862013

Köln | Eine Radfahrerin wurde heute Morgen im Eifelwall bei einem Unfall mit einem großen Kieslaster lebensgefährlich verletzt. Ihr Rad lag unter dem LKW, sie selbst wurde im hinteren Bereich des LKW von dessen Reifen erfasst. Die Notärzte mussten die Frau reanimieren. Der Unfall ereignete sich gegen 8:30 Uhr.
---
Fotostrecke: Die unübersichtliche Verkehrssituation an der Kreuzung Luxemburger Straße/Eifelwall >
---

pol2782010

Berlin | Der Bundestag hat am Donnerstag die neue Punkte-Regelung für Verkehrssünder beschlossen. Das Gesetz war in einer nun geänderten Form im Mai schon einmal im Bundestag beschlossen, dann aber im Bundesrat gestoppt und an den Vermittlungsausschuss verwiesen worden. Die Seminarteilnahme ist künftig nicht mehr verbindlich, sondern freiwillig.

Bau_Foto_IngoBartussek1352012

Nürnberg/Köln | Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juni im Vergleich zum Vorjahresmonat um 56.000 gestiegen. In Köln dagegen sank die Arbeitslosenquote im Vorjahresvergleich um 1,9 Prozent. Das sind 973 Arbeitslose in Köln weniger. Damit zeigt sich der Kölner Arbeitsmarkt stabil.

koelnpanorama2010

Köln | Anlässlich seiner alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung resümiert der Kölner Haus- und Grundbesitzerverein die Entwicklungen der privaten Kölner Wohnungswirtschaft der vergangenen 24 Monate. Aufgrund seiner rund 25.000 Mitglieder lässt sich aus dem Rückblick des Vereins ein Stimmungsbild innerhalb der gesamten privaten Wohnungswirtschaft Kölns ablesen. Im Falle Kölns sei man von Münchner Verhältnissen weit entfernt, so Hauptgeschäftsführer Thomas Tewes. Es herrsche in einigen Wohnquartieren Kölns ein Mangel an Wohnungen, von einer Wohnungsnot in Köln könne aber nicht die Rede sein. Auch löse der Immobilienboom im Falle Kölns keine Goldgräberstimmung aus.

rheinenergie40707

Köln |aktualisiert | Die Rheinenergie teilte mit, dass eine Nutzung des Niehler Damms für die Verlegung eines neu zu verlegenden 380 kV- Höchstspannungserdkabels für den Stromanschluss des neuen Heizkraftwerks Niehl 3 nicht mehr beabsichtigt sei. Man wolle das Kabel nun auf einer weitgehend an der Wohnbebauung vorbeiführenden Trasse westlich der Industriestraße verlegen. Der Entscheidung wären intensive Diskussion mit der Niehler Bevölkerung vorausgegangen. Eine Interessengemeinschaft Niehler Bürger unter dem Namen "Niehl Aktiv" hatte gegenüber einer Verlegung des Höchstspannungserdkabels Bedenken hinsichtlich Beeinträchtigungen durch die Bauaktivitäten und Ängste vor elektrischen und magnetischen Feldern in Richtung Rheinenergie geäußert.

feuerwehr2662013a

Köln | Auf dem Dach eines Wohnblockes mit 110 Wohneinheiten und einer Dachfläche von 1000 Quadratmetern kam es heute Nachmittag gegen 15.53 Uhr bei Dacharbeiten zu einem Brand. Weithin sichtbar war eine starke Rauchentwicklung. Verletzt wurde niemand.

albers_pol_2662013

Köln | Der Parkplatz des Autohofes am Eifeltor, direkt an der Autobahn A4 ähnelt derzeit mehr einer kleinen Messe als Erholungsort für gestresste LKW- und PKW-Fahrer. Die Ordnungspartnerschaft „Sicherheit im LKW-Verkehr" demonstriert dort unter anderem Themen wie etwa Ladungssicherung, aber auch welche Kräfte bei einem Überschlag wirken. Auch Morgen sind die Experten noch vor Ort und ein Blick lohnt nicht nur für LKW Fahrer. Polizeipräsident Wolfgang Albers kam mit LKW Fahrer Mario zu den Transportsicherheitstagen.

ob_ex_koelnerinnen_2_260613klein

Köln | Zum 28. Mal lud die Stadt Köln ehemalige Mitbürgerinnen und Mitbürger jüdischen Glaubens, die während der NS-Zeit gezwungen waren oder wurden, Köln zu verlassen, zu einem Besuch in ihre ehemalige Heimatstadt ein. Oberbürgermeister Jürgen Roters begrüßte heute die Gäste im Hansasaal des Historischen Rathauses. Anschließend trugen sich die fünf ehemaligen Kölnerinnen in das Gästebuch der Stadt Köln ein.

Dom_180909

München | Das Reiseportal Trip-Advisor stellte heute die Gewinner ihres "Travellers’ Choice Awards für Attraktionen" vor. In der Kategorie Wahrzeichen landete der Kölner Dom in der Deutschlandliste auf Platz eins.

Köln | Die Kölner Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung bei einer Fahndung. Bei Discountern im rechtsrheinischen Köln und in Leverkusen seien 28 falsche 50 Euro Noten im April und Mai 2013 aufgetaucht. Zwei Männer wurden jetzt in Köln-Vingst beim Betrug mit den falschen 50-Euro-Scheinen von einer Überwachungskamera erfasst und stehen unter dringendem Tatverdacht. Die Kölner Polizei fragt: Wer kennt die beiden Männer?

speeddating2562013

Köln | Elfi Scho-Antwerpes, SPD, Heribert Hirte, CDU, Volker Beck, Grüne, Matthias Birkwald, Linke und Dr. Guido Fischer, FDP fast alle Kandidaten aus dem Wahlkreis 94 Köln-Süd trafen heute auf Schülerinnen und Schüler zum Politiker Speed-Dating im VHS Saal im Rautenstrauch-Joest-Museum. In lockerer Atmosphäre wurde über Infrastruktur, Sozialpolitik, aber auch Ehegattensplitting, Bildungspolitik oder die aktuelle Lage in der Türkei diskutiert. Dabei spielte auch Persönliches oder politische Motivation der Kandidaten durchaus eine Rolle.
---
Fotostrecke: Speed-Dating mit Kölner Bundestagskandidaten zur Bundestagswahl 2013 >
---

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum