Titelthemen

haie_24102017

Köln | Es war ein spannendes Dienstagsspiel in der Lanxess Arena, aber die Haie konnten gegen das Team ihres eheamligen Trainers Krupp nicht punkten. Die Haie verloren mit 2:4.

nachklick_24_10

Köln | NACHKLICK 23. - 24. Oktober 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 17 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Klimaschutz in Köln: Solidarität mit den Fidschi-Inseln. Polizei Köln und ADFC starten gemeinsame Aktion gegen Geisterradler. Schäuble zum Bundestagspräsidenten gewählt - AfD-Kandidat fällt durch. Kölsche Ovend mit den Kölschen Ulanen im Ehrenfelder Brauhaus. Ein- und Auspendler Köln - Bundesagentur für Arbeit legt Pendleratlas vor. A1: Vollsperrung im Autobahnkreuz Köln-Nord ab Freitag Abend. Gleis- und Weichenerneuerung zwischen Köln und Bonn - Köln West und Köln Süd betroffen. Köln bekommt 27,5 Millionen Euro aus dem NVR-ÖPNV-Fördertopf. Cristiano Ronaldo ist Weltfußballer des Jahres. SPD-Fraktion nominiert Oppermann als Bundestagsvizepräsidenten. 1. FC Köln und Geschäftsführer Schmadtke trennen sich. Die Eiskönigin – Großes Casting für die Rolle der „kleinen Anna“. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

klimaschutzkampagne_24_10_17

Köln | Am 6. November startet in Bonn die UN-Klimakonferenz. Für 13 Kölner Organisationen und Initiativen Anlass, eine Kampagne zum Klimaschutz in Köln zu starten. Über 20 Veranstaltungen sind für November geplant, dazu reichlich Werbung und Infos unter dem kalauernden Hashtag #erklimadasmal.de

geisterradeln_24_10_17

Köln | aktualisiert | Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen durch die Benutzung von Radwegen entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Einige mit schweren Folgen. Deshalb startet die Kölner Polizei gemeinsam mit dem Verein „Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Köln“ (ADFC) in dieser Woche die Aktion „Geisterradeln“. In gemischten Teams werden Polizisten der Fahrradstaffel und ADFC-Mitglieder andere Fahrradfahrer auf den Rheinbrücken ansprechen, die auf Radwegen in der falschen Richtung unterwegs sind. Doch vorerst gibt es keine Verwarnungen: stattdessen eine Warnkarte, die für die Gefahren sensibilisieren und an die Einsicht der Radler appellieren soll. Im Interview mit report-K sprechen Martin Lotz, Leiter der Direktion Verkehr der Polizei Köln und Christoph Schmidt aus dem Vorstand des ADFC, über die gemeinsame Aktion.

HBF_Koeln_121007a

Köln | Köln hat rund eine Million Einwohner. Davon sind 391.059 sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das teilt die Bundesagentur für Arbeit mit. Von diesen 391.059 Kölnerinnen und Kölnern arbeiten 275.612 im Kölner Stadtgebiet. 115.447 Beschäftigte oder 29,5 Prozent pendeln zur Arbeit in einen anderen Kreis (Auspendler). Gleichzeitig pendeln 260.888 Beschäftigte, die in einem anderen Kreis wohnen, zur sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach Köln (Einpendler). Das geht aus dem Pendleratlas, – alle Angaben Stand Juni 2016 – der Bundesagentur für Arbeit hervor.

autobahn2122012b

Köln | Ab Freitagabend, 27. Oktober, um 22 Uhr bis voraussichtlich Montagmorgen, 30. Oktober, um 5 Uhr ist die A1 im Autobahnkreuz Köln-Nord in beiden Fahrtrichtungen für den Durchgangsverkehr wegen der Montage zweier Behelfsbrücken vollgesperrt. Die A1 in Fahrtrichtung Dortmund wird bereits ab der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd gesperrt. Damit entfällt hier auch die Auffahrt in Fahrtrichtung Dortmund, die bereits ab 20 Uhr geschlossen wird.

DB_Regio_1742012

Köln | Zwischen Köln Hbf und Bonn Hbf führt die Deutsche Bahn (DB) von Ende Oktober bis Mitte November umfangreiche Gleis- und Weichenerneuerungen durch. Diese Arbeiten erfordern die zeitweise Sperrung der Strecke, Umleitung von Zügen über die rechte Rheinstrecke oder teilweise eingleisigen Betrieb mit umfangreichen Fahrplananpassungen. Während der langjährig geplanten Bauarbeiten findet auch die UN-Klimakonferenz in Bonn statt – 6. bis 17. November. Es kommt auf dieser Strecke durch Umleitungen zu verlängerten Reisezeiten und Haltausfällen insbesondere an den Haltepunkten in Köln West und Köln Süd.

ebertplatz_ehu_24_10_17

Köln | Mehr Präsenz der Ordnungsdienste von Stadt und KVB, kürzere Reinigungsintervalle und Nassreinigung durch die AWB. Dazu weiterhin starke Polizeipräsenz, gezielte Personenkontrollen und konsequentes Vorgehen gegen Dealer und Gewalttäter. Darauf einigten sich am Montag Stadt und Polizei, um die Sicherheit auf dem Ebertplatz zu vergrößern. Außerdem will die Stadt die Beleuchtungssituation verbessern, die Polizei möglichst schnell die Videoüberwachung aufnehmen.

schmadtke_23102017

Köln | Der 1. FC Köln und Geschäftsführer Jörg Schmadtke trennen sich.

nachklick_28_10_17

Köln | NACHKLICK 23. Oktober 2017, 0-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 17 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | 1. FC Köln – trifft den Klub das Freiburg-Schicksal? Kölner Zoll kontrollierte rund 400 Taxifahrer am Wochenende. APPLAUS und Geldsegen für sechs Kölner Jazzclubs. Grüne lehnen Finanz- und Steuerpläne der Union ab. Asphaltarbeiten auf der Zoobrücke ab Mittwoch. Wesseling – sichtbaren Rußwolken und Flammen bei LyondellBasell. Kaufleute für Büromanagement – IHK Köln sucht Auszubildende. Zeugensuche: Fußgänger bei Zusammenstoß mit Auto in Kalk lebensbedrohlich verletzt. Roman Polanskis Musical „Tanz der Vampire“ kommt nach Köln. "Reichsbürger" nach Polizistenmord zu lebenslanger Haft verurteilt. Theo Pagel wird Vizepräsident des Welt-Zooverbands. Autobahnpolizei legt verkehrsunsicheren Reisebus mit Schulkindern still. Professionelles Modelcasting und Lifestyleweek in Köln. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

clubbahnhofehrenfeld_23_10_17

Dresden/Köln | Auch sechs Kölner Jazzclubs sind unter den 86 deutschen Spielstätten und Veranstaltungsreihen, die am Mittwoch in Dresden mit dem Programmpreis APPLAUS 2017 ausgezeichnet werden: Sonic Ball Room, Club Bahnhof Ehrenfeld, Salon de Jazz, Lagerfeuer Deluxe, Junges Loft sowie die „Plattform nicht dokumentierbarer Ereignisse“. Verliehen werden die Preise von der Bundeskonferenz Jazz.

hennesVIII_2

Köln | In den einschlägigen Kölner Gazetten, deren Hauptthema der Klub mit dem Geißbock ist, vergeht kein Tag oder Stunde mehr in der mehr Drama insziniert werden könnte als aktuell. Schicksal, Drama, Schicksal. Dabei hätten die Kluboffiziellen gewarnt sein müssen, dass die Europa League für kleine Vereine nicht unbedingt nur Segen bedeutet, als ihre Phantasie mit Ihnen durchging. Anstatt genau davor zu warnen und zu beruhigen legten und legen sie sich mit der Stadtgesellschaft an, planen Superstadien, schwärmen von Fänmärschen, als zu konsolidieren und sich auf den Sport zu konzentrieren. Die Warnung spielt im Süden Deutschlands im Schwarzwald – der SC Freiburg, der es zweimal in die Europa League schaffte und danach jedes Mal auch in der Bundesliga abstieg.

Bupo_3032012d

Nürnberg | Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat am Montag einen Anhänger der sogenannten "Reichsbürger"-Bewegung nach tödlichen Schüssen auf einen Polizisten im mittelfränkischen Georgensgmünd zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Gericht wertete die Tat von Wolfgang P. als Mord und zweifachen versuchten Mord. P. hatte im Oktober 2016 das Feuer auf SEK-Beamte der Bayerischen Polizei eröffnet, als diese die Waffen des "Reichsbürgers" sicherstellen wollten.

polizeikoeln_23_10_17

Köln | Am Freitag hat die Schwerlastgruppe der Autobahnpolizei Köln einen Reisebus und rund 80 Schulkindern auf der A4 aus dem Verkehr gezogen. Grund dafür sei die auffällige Schräglage des Fahrzeugs gewesen, so die Beamten. Kurz darauf legte der TÜV den älteren Doppeldeckerbus mit Gepäckanhänger aus dem Rhein-Erft-Kreis als verkehrsunsicher still.

screen2032013

Köln | Der Digitalverband Eco hat von der künftigen Bundesregierung eine klare Strategie für den Ausbau von Gigabit-Netzen eingefordert. Das geht aus einem Positionspapier des Verbandes hervor, über welches das "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) berichtet. "Ich appelliere an alle Abgeordneten, die technologischen und wirtschaftlichen Chancen, die die Digitalisierung mit sich bringt, wieder in den Mittelpunkt zu stellen und regulatorische Hindernisse für neue Technologien abzubauen", sagte Eco-Vorstand Oliver Süme der Zeitung.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum