Titelthemen

feuerwehrkoeln2_19_10_17

Köln | EILMELDUNG | Am heutigen Nachmittag kam es zu einem Brand in einem Reihenmittelhaus auf der Berrischerstr in Köln-Roggendorf/Thenhoven. Zu Schaden kam bei dem Feuer niemand. Zwei Personen wurden jedoch vorsorglich in eine Klinik gebracht. Das teilt die Feuerwehr im Interview mit report-K mit. Die Brandursache ist derzeit noch unklar und muss von der Polizei ermittelt werden. Das Feuer im Reihenhaus hat sich komplett ausgedehnt, so dass nicht nur das betroffene Reihenhaus komplett abbrannte, sondern auch die beiden anliegenden Reihenhäuser in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die Nachlöscharbeiten der Feuerwehr dauern derzeit noch an.

nachklick_19_10_17

Köln | NACHKLICK 18. - 19. Oktober 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Nord-Süd-Stadtbahn - Demo an der Bonner Straße - Baumfällung wird verschoben. Malyj Trostenez: NS-Dok erinnert an größtes NS-Vernichtungslager auf sowjetischem Boden. Öffnungszeiten der Kölnbäder an den Feiertagen. Oberbergischer Kreis: 53-Jähriger stirbt bei Frontalzusammenstoß. L58: Freigabe der Von-Knoeringen-Straße in Leverkusen am Samstag. A1: Vollsperrung im Autobahnkreuz Köln-Nord in beiden Fahrtrichtungen Ende Oktober. Katalonien lässt Madrids Ultimatum verstreichen - Spanien reagiert. „Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel. 350 Kubikmeter Beton für „Museum im Quartier“. Städtetag begrüßt EU-Akionsplan zur Terrorabwehr. London will größeren Spielraum für Brexit-Verhandlungen. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

nsdok_ehu_19_10_17

Köln | Köln, 20. Juli 1942. „Transport DA 219“ verlässt den Bahnhof Köln Deutz. In ihm sitzen die Brüder Kurt und Rolf Spier aus Köln, das Ehepaar Leiser aus Kerpen mit ihrer Tochter und das Ehepaar Meta und Erich Klibansky mit ihren drei Söhnen. Mit ihnen fahren 1.164 Juden aus Köln und Umgebung. Umgesiedelt sollen sie werden, heißt es.

bonnerstr_19_10_17

Köln | aktualisiert | Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat gesprochen: Die Stadt darf die Bäume an der Bonner Straße fällen.Eine Bürgerinitiative hatte vergeblich dagegen geklagt. Grünes Licht also für die 3. Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn. Doch rund 100 Aktivisten sitzen und stehen seit dem heutigen Morgen an der Bonner Straße und blockieren dadurch die Baumfällarbeiten. Mittlerweile ist die ganze Aktion für heute beendet worden. Die Stadt Köln hat sich dazu entschieden, die Baumfällarbeiten zu unterbrechen. Das bestätigt auch ein Sprecher der Stadt Köln auf Anfrage von report-K und betont, dass sie nicht klein beigeben werde. Im Interview mit report-K spricht Aktivist und Initiator der Demonstration Ottmar Lattorf.

Puigdemont_Dino-Geromella_Shutterstock-com_101017

Barcelona | aktualisiert | Kataloniens Regionalregierung hat ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung in Madrid zur Beendigung der Unabhängigkeitsbestrebungen verstreichen lassen. Das berichten mehrere Medien am Donnerstagmorgen unter Berufung auf einen Brief des katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont an den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy. Eigentlich sollte Puigdemont bis Donnerstag um 10 Uhr erklären, ob sich die autonome Region für unabhängig erklärt hat oder nicht.

Marktstr_Schoenhauserstr_19_10_17

Köln | Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat gesprochen: Die Stadt darf die Bäume an der Bonner Straße fällen. Eine Bürgerinitiative hatte vergeblich dagegen geklagt. Grünes Licht also für die 3. Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn. Heute morgen um 7:30 Uhr war es so weit: Der erste Baum sollte fallen. Protest hat die Stadt eingeplant, die Polizei ist informiert.

azone_19_10_17

Köln | Nicht der Grundstein, wohl aber die „Grundmauer“ für das künftige „Museum im Quartier“ (Miqua) vor dem Rathaus wurden am Mittwoch gelegt: 350 Kubikmeter Beton – gut 900 Tonnen schwer – wurden in das dafür mit 100 Tonnen Stahl vorbereitete Gründungsbauwerk gegossen. Über 50 Betonmischer waren dafür bis 16.45 Uhr im 12-Minuten-Takt im Einsatz.

ehu_19_10_17

Köln | Eine junge Liebe voller Hoffnungen, zerstört durch Zwist zwischen den Familien der beiden Verliebten: William Shakespeare gibt bei diesem Thema mit „Romeo und Julia“ seit gut 500 Jahren den Ton an. Immer wieder wurde sein Drama variiert und der Zeit angepasst. So jetzt auch von Pinar Karabulut im Schauspiel Köln: Sie wagt viel und gewinnt alles, nicht zuletzt ein begeistertes Publikum und langen Premierenbeifall belohnt.

a3sperrung6110902

Köln | Ende Oktober kommt es auf der A1, im Autobahnkreuz Köln-Nord, in beide Fahrtrichtung für den Durchgangsverkehr zu einer Vollsperrung. Das teilt der Landesbetrieb Straßenbau NRW heute mit. Eingerichtet wird die Sperrung am Freitagabend, 27. Oktober, um 22 Uhr und wird bis voraussichtlich Montagmorgen, 30. Oktober, 5 Uhr gesperrt bleiben. In Fahrtrichtung Dortmund wird die A1 bereits ab der Anschlussstelle Köln-Bocklemünd gesperrt. Damit entfällt hier auch die Auffahrt in Fahrtrichtung Dortmund, die bereits ab 20 Uhr geschlossen wird.

nachklick_18_10_17

Köln | NACHKLICK 17. - 18. Oktober 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Sachsens Ministerpräsident Tillich kündigt Rücktritt an. Union und FDP nach erstem Sondierungstreffen zuversichtlich. Köln/Bonn Flughafen – Ferien-Touren hinter die Kulissen. Polizei Köln nimmt Auspuffdiebe in Mülheim fest. Neue Volksbank Köln – Einschränkungen für Mitglieder und Kunden am Fusionswochenende. Cambio Carsharing erweitert Zusammenarbeit mit KVB. Museum Ludwig restauriert James Rosenquists Werk „Horse Blinders“. Kölner Haie verpflichten Goalie Justin Peters. Gewalt-Studie: Jeder achte Retter wurde schon einmal Opfer von körperlicher Gewalt. A3: Vollsperrungen bei Lohmar Richtung Frankfurt wird früher beendet. Hells Angels MC Concrete City und Clan 81 Germany in NRW verboten. Bilanz der Polizei nach Kontrolltag: 830 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und Verwarngelder. „Radverkehrskonzept Innenstadt“ greift langsam. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

tillich_saechsische_sk_LaurenceChaperon_18102017

Dresden | aktualisiert | Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat für den Dezember seinen Rücktritt angekündigt. "Wir stehen heute vor großen gesellschaftlichen Herausforderungen", erklärte er am Mittwoch in Dresden. Für eine gute Zukunft Sachsens seien neue Antworten wichtig.

jamesrosenquist_18_10_17

Köln | aktualisiert | In einem Monat eröffnet die groß angelegten Ausstellung „James Rosenquist - Eintauchen ins Bild“ im Museum Ludwig. Vorab zeigt das Museum am heutigen Mittwochvormittag eines der Hauptwerke der Ausstellung: Die Rauminstallationen „Horse Blinders“. Sie besteht aus insgesamt 23 Elementen – elf großformatige Gemälde und zwölf Aluminiumpaneelen – die Rosenquist in den Jahren 1968 bis 1969 schuf. „Horse Blinders“ ist nur eine von drei Rauminstallationen, die die Ausstellung beinhaltet. Das Museum Ludwig hat diese monumentale Rauminstallation, die seit 2015 restauriert wurde, heute erstmalig präsentiert.

pol_05022015c

Köln | Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul hat die Hells Angels MC Concrete City und denClan 81 Germany verboten. Seit 6:00 Uhr durchsuchen nach Angaben des Ministeriums 700 Beamte Objekte in ganz NRW, darunter auch in Köln. Das Verbot wird damit begründet, dass der Rockerklub gegen Strafgesetze verstoße. Der Innenminister spricht von einer Parallelgesellschaft die das Gewaltmonopol des Staates missachte. Das Vermögen des Vereins wird beschlagnahmt.

handschellen_05032016

Kiew | In der Ukraine ist offenbar auf Betreiben der Türkei ein Deutscher aufgrund einer "Red Notice" von Interpol verhaftet worden. Seine Auslieferung werde derzeit geprüft, berichten WDR, NDR und "Süddeutsche Zeitung". Bis November solle entschieden werden, ob er von den ukrainischen Behörden in die Türkei ausgeliefert werde.

nachklick_17_10_17

Köln | NACHKLICK 16. - 17. Oktober 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | „Regenwaldretter“ starten dreiwöchige Mission durch Europa in Köln. Geisternächte im Labyrinth ab Samstag 21. Oktober beim Krewelshof. Rettungshubschrauber im Einsatz - Verkehrsunfall Brühler Landstraße Ecke Kalscheurener Straße. Vermisste 14-Jährige aus Leverkusen-Schlebusch wohlbehalten angetroffen. Gutachten zum Kölner Archiv-Einsturz wohl erst 2020. „Die Schuhprinzessin“: Neues Kinderbuch begeistert „report-k“-Kritiker. Brüssel: Städte müssen sich stärker gegen Terrorangriffe schützen. Merkel nach Niedersachsen-Wahl enttäuscht. Mindestens 27 Tote bei schweren Waldbränden in Portugal. Kölner Polizei startet Aktion gegen reisende Einbrecher. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum