Titelthemen

frikadelle_pixabay_02112019

Essen | In mehreren Bundesländern werden Frikadellen der Fleisch-Krone Feinkost GmbH zurückgerufen. Betroffen seien die Produkte "Gut Bartenhof Frikadelle Klassik" mit der Charge 97812 und 97813 sowie dem Mindesthaltbarkeitsdatum 5. November 2019, außerdem die "ja! Frikadellenbällchen" mit den Chargen-Nummern 97814 und 98476 und den Mindesthaltbarkeitsdaten 5. und 20. November 2019, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz am Samstag mit. Die Produkte wurden demnach in den Bundesländern Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verkauft.

flashdance_step_01112019

Am 3. Dezember feiert das Tanzmusical „Flashdance“ im Kölner Musical Dome Premiere und geht danach auf große Tour.

Köln | Konzentriert laufen die ersten Proben für das Tanzmusical „Flashdance“ auf der Color Fantasy ab. Das große Schiff ist gerade auf dem Weg von Kiel in die norwegische Hauptstadt Oslo. Das bedeutet immer auch ein leichtes Schwanken auch im Theater des Schiffs, wo auf der Bühne die vier Hauptdarsteller mit Regisseur Anders Albin und dem musikalischen Direktor Christoph Bönecker die neue Tourproduktion erarbeiten und entwickeln. Zuvor gab es bereits Tanzproben in Stockholm, die eigentlichen Proben mit dem gesamten 28-köpfigen Ensemble haben im Anschluss ihren Platz in Hamburg.

afd_karl_kuepper_31102019

Köln | aktualisiert | Die Kölner AfD hat einen Antrag (AN/1433/2019 ) für die Ratssitzung am 7. November eingebracht. Sie will, dass die Stadt Köln ein Karl Küpper Denkmal errichtet und einen Karl Küpper Preis auslobt. Karl Küpper war der Büttenredner „Dr Verdötschte“ und einer der wenigen deutschen Karnevalisten, der sich offen gegen den Nationalsozialismus positionierte. Um den Antrag zu verstehen, muss die Methodik, mit der die neuen Rechten die Debatte beeinflussen, verstanden werden. Das Bündnis Köln stellt sich quer spricht von einem "Verlogenen Antrag an den Kölner Rat". 

friseur_pixabay_31102019

Köln | Eine Kundin eines Friseursalons erlitt Verbrennungen und Verätzungen am Hinterkopf durch die Anwendung einer Blondierungscreme in einem Friseursalon. Das Landgericht Köln verurteilte den Friseur jetzt zur Leistung von Schadensersatz in Höhe von 4.000 Euro. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Köln | Ehrenfeld setzt ein Zeichen gegen Antisemitismus und Rassismus. Und das nicht erst seit der Tat eines Rechtsextremisten in Halle, sondern seit Jahren und erinnert an die Kristallnacht vor 81 Jahren in der Ehrenfelder Körnerstraße sowie die Ermordung von 13 Menschen, darunter 5 Edelweißpiraten vor einer Schaulustigenmenge von 400 Menschen vor 75 Jahren am 10. November 1944 ohne gültiges Urteil. Nicht zu vergessen die 11 Zwangsarbeiter, die am 25. Oktober 1944 hingerichtet wurden. Mit Bezirksbürgermeister Josef Wirges und Rolly Brings sprach Andi Goral. Am 10. November 2019 ab 16 Uhr können sich alle die anschließen, die ein Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus aktiv setzen wollen. Start ist in der Körnerstraße in Köln-Ehrenfeld.

Lidl_29102019

Köln | In Köln fehlen seit Jahren Wohnungen. Um die Wohnungsnot zu lindern, sollen jetzt auch über Supermarktfilialen bezahlbare Wohnungen entstehen. Am Dienstag haben der Lebensmitteldiscounter Lidl und die Kölner SPD ihre Pläne vorgestellt.

rechte_15012017d

Berlin | Die Bundesregierung will verstärkt gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität in Deutschland vorgehen. Das Bundeskabinett brachte am Mittwochvormittag einen entsprechenden Neun-Punkte-Plan auf den Weg. Das Maßnahmenpaket sieht vor, dass Plattformbetreiber Hasskriminalität künftig selbständig an die Behörden weiterleiten müssen.

panzer_pixabay_30102019

Berlin | Das Bundeskabinett soll an diesem Mittwoch ein von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) eingebrachtes Gesetz zur beschleunigten Anschaffung von Rüstungsgütern und Gütern der Sicherheitsindustrie auf den Weg bringen. Das wurde dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben) in Kreisen der Bundesregierung bestätigt. Das Gesetz soll verlässlich regeln, bei welchen öffentlichen Aufträgen künftig Ausnahmen von der Pflicht zur europaweiten Ausschreibung greifen sollen, weil deutsche Sicherheitsinteressen betroffen sind.

schwarzbuch_29102019

Köln | Die Sanierung der Kölner Zentralbibliothek wird zum Dauerbrenner im Schwarzbuch des Bund der Deutschen Steuerzahler. Die war 2015 schon Thema. Jetzt berichtet das Schwarzbuch erneut.

fwt_ehu_29102019

Köln | Und jetzt? Die Frage stellen sich aktuelle viele, nicht nur in Thüringen. Im Freien Werkstatt-Theater hat man sich die Frage schon vor Wochen gestellt und sie dann zum Motto der neuen Spielzeit gemacht. Welche Antworten die neuen Produktionen geben, stellten Hausherr Gerhard Seidel und Dramaturg Guido Rademachers vor.

Köln | In 13 Tagen ist Elfter im Elften. Also die Karnevalssession und fünfte Jahreszeit beginnt und damit auch die Rallye der Dreigestirne. Zu Gast bei report-K: das designierte Porzer Dreigestirn 2020, das im Durchschnitt jüngste Dreigestirn, dass der Festausschuss Porzer Karneval je hatte. Die drei Sympathieträger kommen von den Wahner Wibbelstetzen von 2002. Mit dem designierten Prinzen Freddy I, Bauer Sven und Jungfrau Jaci sprach Andi Goral.

Drebusch_29102019

Köln | Im Behindertenzentrum der Dr. Dormagen-Guffanti Stiftung im Kölner Stadtteil Longerich wurde gestern die Ausstellung „Zwei Körper“ über das Zusammenleben mit behinderten Menschen eröffnet. Jedes Jahr vergibt die Stiftung ein Stipendium an eine Künstlerin oder einen Künstler, die über sechs Monate ein Kunstprojekt im Behindertenzentrum entwickelten. Die Ausstellung läuft noch bis einschließlich Donnerstag.

webdesign_29102019

Köln | Mit „Web Design – The Evolution of the Digital World 1990-Today“ legt der Taschen-Verlag ein mächtiges Kompendium der Frühphase des digitalen Zeitalters bis heute zur Frage von Künstlicher Intelligenz vor. Auf rund 630 Seiten finden Webenthusiasten Screenshots von Tim Berners-Lee erster Website bis zur Frage, wer war eigentlich der erste Pizzalieferservice im Netz und wie bestellte Hungrige im letzten Jahrtausend ihre erste Quattro Stagioni online? Und das alles ohne die Way Back Machine von archive.org bemühen zu müssen. Dazu ordnen die Autoren die technischen Entwicklungen verständlich ein.

herold_29102019

Kölner Konzeptkünstler Georg Herold in Frankfurt

Köln | Noch bis zum 2. November 2019 zeigt die Frankfurter Galerie Bärbel Grässlin Arbeiten des Kölner Künstlers Georg Herold. In einer großen Einzelausstellung präsentiert die wohl wichtigste Frankfurter Galerie ältere und neueste Werke des Konzeptkünstlers.

brite_pixabay_29102019

London | aktualisiert | Labour unterstützt vorgezogene Neuwahlen in Großbritannien. Großbritannien wählt am 21. Dezember. Das beschloss das Unterhaus heute.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum