Titelthemen

pol_nachts1232011

Köln | Im Rahmen ihrer Ermittlungsarbeit haben die Kölner Polizei und Staatsanwaltschaft am heutigen Donnerstag gegen einen jungen Mann einen Haftbefehl erwirkt. Er soll an den Randalen nach dem Zweitligaspiel zwischen dem 1. FC Köln und Union Berlin beteiligt gewesen sein.

15082018_Praetorium1

Köln | Altbau-Sanierungen sind stets für eine böse Überraschung gut. Das weiß auch die Bauleitung des „Museums im Quartier“ (MiQua) vor dem Rathaus. Erst im vorigen November stießen sie auf Risse unter dem Hansasaal – Folge einer unsachgemäßen Sanierung in den 1970er Jahren. Jetzt macht ihnen die Decke über dem Prätorium Sorgen: Sie ist mürbe und zeigt ebenfalls Risse.

15082018_Gamescom1

Köln | Die Gamescom 2018 wird auch im zehnten Jahr am Standort Köln ihr kontinuierliches Wachstum weiter fortsetzen. Mit 1.035 Ausstellern wird die magische Marke von 1.000 erstmals übertroffen. Angefangen hatte die Messe 2009 in Köln mit weniger als 500 Ausstellern.

HP_wollseifer_01032015

Berlin | Dr Präsident des Zentralverbands des Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, hat die Abschiebung von bereits in Deutschland ausgebildeten Flüchtlingen als "wirtschaftlichen Unsinn" kritisiert und sich unter Bedingungen für ein Bleiberecht geduldeter Migranten ausgesprochen.

shell_tanke_playm02

Berlin | Tankstellen an Autobahnen verlangen im Vergleich zu Tankstellen in Städten und an Landstraßen immer höhere Spritpreise. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Goethe-Universität Frankfurt, über die das ARD-Wirtschaftsmagazin "Plusminus" berichtet. Demnach lag der durchschnittliche Preisaufschlag für einen Liter Superbenzin an der Autobahn in 2015 noch bei 6,5 Cent gegenüber dem Preis aller anderen Tankstellen.

fluechtlinge_22092015a

Berlin | Filippo Grandi, Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge, sieht in Anbetracht der sinkenden Zahl von neu ankommenden Schutzsuchenden keine Flüchtlingskrise mehr in Deutschland und Europa. "Natürlich gab es hier eine Krise, als dieser große Strom im Jahr 2015 vor allem nach Deutschland kam. Aber die wirklichen Flüchtlingskrisen waren und sind in Afrika, im Nahen Osten, in Asien", sagte er der "Bild".

photokina

Blende? Belichtungszeit? Moderne Digitalkameras und Smartphones nehmen dem Laien alles ab – denkt man. Wie man die Automatik besser einsetzen und schon bei der Motivsuche die Weichen für ein gutes Foto stellen kann, lässt sich lernen. Etwa bei den rund 70 Kursen, die im September vor und während der photokina angeboten werden.

polizei_sym_01_18

Berlin | In den Meldestatistiken der Polizei fallen die ostdeutschen Bundesländer und Berlin in den vergangenen Jahren besonders stark bei antisemitischen Straftaten auf. So verzeichnete die Polizei von 2010 bis Ende Juli 2018 bundesweit 11.786 Delikte, die sich gegen Juden oder jüdische Einrichtungen in Deutschland richteten - 1.649 davon allein in Berlin (rund 14 Prozent aller antisemitischen Straftaten in diesem Zeitraum). Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Parlamentsanfrage der FDP hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) berichten.

flug_12082018-44

Frankfurt/Main | Das deutsche Fluggastrechteportal Flightright hat am Dienstag vor dem Landgericht Frankfurt am Main Klage gegen die irische Billigfluggesellschaft Ryanair eingereicht. Anlass sind die Streiks des deutschen Ryanair-Personals vergangene Woche. "Wir kämpfen dafür, dass Fluggäste zu ihrem Recht kommen und sich nicht von Ryanairs einseitigen Rechtsansichten entmutigen lassen", sagte Flightright-Rechtsexperte Oskar de Felice dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe).

Köln | Nur wenige Stunden zuvor feiern Fans des 1. FC Köln im Kölner Dom. Dann ein Fußballspiel mit normaler Lage, wie der Leiter Gefahrenabwehr und Einsatz der Kölner Polizei, Martin Lotz, es beschreibt. Gut das Ergebnis war: Unentschieden. Dann eskaliert die Lage kurz vor Mitternacht vor der Autobahnauffahrt Bocklemünd. Hooligans werfen einen Stein auf einen Berliner Fanbus, beide Seiten wollen randalieren, die Polizei wirft sich dazwischen. Als die FC Fans mit ihren PKW fliehen bedrohen sie das Leben der eingesetzten Beamten, die mit der Schusswaffe auf sie zielen. Polizeipräsident Uwe Jacob spricht von einer neuen Dimension der Gewalt, blankem Haß und einen Angriff auf das Rechtssystem dieses Staates. Polizei Köln und Staatsanwaltschaft Köln haben die Ermittlungsgruppe „Paul“ eingerichtet.

feuer8012015

Köln |Am heutigen Dienstag haben Stadtdirektor Stephan Keller und der Chef der Kölner Berufsfeuerwehr Johannes Feyrer die Bilanz der Kölner Feuerwehr für das Jahr 2017 vorgestellt. Zugleich finden am heutigen Dienstag und morgigen Mittwoch zwei Parallelveranstaltungen statt, die einen Reformprozess einläuten sollen.

genua_bruecke_14082018

Rom | aktualisiert | Als Folge eines Unwetters, so die italienische Polizeim, ist heute Mittag ein Teil der vierspurigen Brücke Ponte Morandi der Autobahn A10 in Genua eingestürzt. Noch ist die Situation unklar, vor allem die Zahl der Verletzten und Toten. Gesichert ist mittlerweile, dass Fahrzeuge in die Tiefe stürzten. Der Screenshot des verifizierten Twitter-Accounts der "Vigili del Fuoco – Zentrales Management Notfall, Technische Hilfe und Waldbrandverhütung" zeigt die Brücke nach dem teilweisen Einsturz. Report-K hält sie im Liveblog auf dem Laufenden über die dramatischen Ereignisse in Genua. 

laschet_09052017

Düsseldorf | Keine andere Landesregierung stößt mit ihren Dienstwagen so viel CO2 aus wie das Kabinett von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Das geht aus dem neuen Dienstwagenreport der Deutschen Umwelthilfe (DUH) hervor, über den die "Rheinische Post" (Dienstagsausgabe) berichtet. Demnach kommen die besonders gesicherten Fahrzeuge von Laschet und Innenminister Herbert Reul (CDU) auf den zweithöchsten CO2-Wert der Gesamtumfrage.

rechte_15012017d

Berlin | In Deutschland haben im ersten Halbjahr 2018 insgesamt 131 Musikveranstaltungen der Neonazi-Szene stattgefunden - vom kleinen Liederabend bis zum großen Konzert. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei hervor, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Dienstagsausgabe). Die Behörden zählten dabei mehr als 13.000 Besucher.

police_Martin-Charles-Hatch-shutterstock16062016

London | Nach der mutmaßlichen Auto-Attacke vor dem britischen Parlament am Dienstagmorgen ermittelt die Polizei wegen Terrorverdachts. Aktuell behandele man den Vorfall als versuchten Terroranschlag, die Anti-Terror-Behörde habe die Ermittlungen übernommen, teilte die Londoner Polizei am Dienstagmittag mit. Ein Auto war gegen 7:40 Uhr Ortszeit (8:40 Uhr deutscher Zeit) vor dem Parlament in eine Sicherheitsabsperrung gefahren.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum