Titelthemen

pol_05022015f

Köln | Viele oder fast alle Kölner*innen und Besucher*innen der Stadt kennen sie, die Kölner Bimmelbahn, die mitten durch die Kölner Altstadt auf Gummireifen rollt. Heute gab es einen Unfall und die Polizei Köln sucht nach einem 15 bis 18-jährigen Jugendlichen.

pol_572013e

Köln | Jetzt werden im Kreis Euskirchen nur noch zwei Menschen vermisst. Alle anderen offenen Fälle konnten die Polizeibeamten ermitteln. Ein weiteres Todesopfer wird aus der Statistik entfernt, weil die Obduktion des Leichnams eine natürliche Todesursache feststellte. Die Polizei stellte weitere Diebe und warnt vor Fake-News in den sozialen Netzwerken.

fff_pixa_22072021

Berlin | Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer hat weitreichende Proteste der "Fridays for Future"-Bewegung angekündigt.

corona_update_22-07_2021

Köln | In Köln ist ein Mensch an oder mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben und 55 neue Covid-19-Fälle meldet das Robert Koch-Institut (RKI). Die Fallzahlen für Köln und Deutschland. Die Impfquote in Deutschland steigt, aber das Impftempo sinkt. Die Bundesregierung wirbt mit einem Howard-Carpendale Song "Hello Again" für das Impfen werben.

glocken_pixa_22012021

Köln | Am Freitag werden die Kirchenglocken im Rheinland um 18 Uhr läuten. Damit wollen das Erzbistum Köln, gemeinsam mit anderen Bistümern und der Evangelischen Kirche im Rheinland ein Zeichen des Zusammenhalts senden. Anschließend wird eine Andacht gefeiert.

munition_pol_21072021

Köln | Die Kölner Polizei korrigiert die Todeszahlen im Katastrophengebiet. Gestern meldeten die Beamten einen Toten in Bad Münstereifel. Dies bestätigte sich aber nicht. In Swisstal-Odendorf wurde eine Munitionskiste angeschwemmt.

pipeline_PR_21072021

Berlin/Washington | Deutschland und die USA haben im Streit um die Pipeline Nord Stream 2 eine Einigung erzielt.

khm_open_PR_khm_21072021

Köln | Fünf Tage lang gibt es junge Kunst von den Studierenden der Kunsthochschule für Medien in Köln. Und das nach der langen Corona-Zeit. Ein Aufbruch nicht nur für die jungen Künstler*innen persönlich, sondern ein Aufbruch für Kunst in der Stadt nach der Corona-Zeit. Drei analoge Orte in Köln werden bespielt: Im Radstadion Köln-Müngersdorf, Ausstellung im Filzengraben und im Filmforum im Museum Ludwig. Aber die Kunst ist auch in der Stadt und im Netz zu sehen.

pylon_pixa_20072021

Köln | Auf den meisten Autobahnen in Nordrhein-Westfalen sind die Verkehre nach den Unwettern wieder normalisiert. Nur die schweren Schäden im Kölner Westen bleiben bestehen und die dortigen Autobahnabschnitte weiterhin voll gesperrt.

muell_pixa_21072021

Köln | Die Aufräumarbeiten gehen rasant voran, denn aus ganz Deutschland greifen viele Hände mit an. Das ist nicht nur gut so, sondern vor allem auch grandios gelebte Solidarität. Aber wer schnell aufräumt türmt auch Tonnen von Abfall auf. Das Problem ist erkannt, jetzt fehlt dringend Hilfe und um die bittet die Bezirksregierung Köln.

kalkberg_19072021

Köln | Am Kalkberg ist an der Nordflanke die Böschung abgerissen. Dies meldete report-K am Montag (Link zur Vorberichterstattung am Ende des Artikels). Jetzt bestätigt die Stadt Köln die Schäden und nennt den Starkregen als Grund für die Böschungsabrisse. Die Stadt Köln sieht derzeit keine Gefährdung der Bevölkerung.

lgbt_pixa_21072021

Budapest | Ungarns Regierungschef Viktor Orban hat angekündigt, ein Referendum über das umstrittene Gesetz zu Informationen zu Homosexualität und Transgender-Identitäten abhalten zu wollen.

freimut_pr_21072021

Interview mit dem Rektor der Universität zu Köln, Prof. Axel Freimuth

Wie erleben Sie gerade die Situation?

Prof. Axel Freimuth: Die Impferfolge machen derzeit Hoffnung, dass sich im kommenden Wintersemester eine bessere Situation ergibt. Allerdings geben die aktuell steigenden Infektionszahlen hierzulande und die Situation zum Beispiel in Großbritannien Anlass zur Sorge, dass uns wieder eine schwierige Zeit im Herbst und Winter bevorsteht.

unwetter_eifel_15072021-01

Berlin | Nach dem durch Tief "Bernd" verursachten Hochwasser hat die Bundesregierung ein Hilfsprogramm für die Flutopfer auf den Weg gebracht.

rheinenergie_pixa_21072021

Köln | aktualisiert | Jetzt jubeln sie sich selbst in warmen und unkonkreten Worten zu: Die Aktivisten des Bündnisses Klimawende Köln, das kommerzielle städtische Unternehmen Rheinenergie und bisher wenig grün sowie die Verwaltung der Stadt Köln selbst in einer Mitteilung an die Öffentlichkeit. Es wird so wenig konkret wie möglich ein Hinterzimmerkompromiss zur Dekarbonisierung des Kölner Energieversorgers Rheinenergie in blumige Worte gefasst.
--- --- ---
Redaktioneller Hinweis: Mittlerweile gibt es erste schriftliche Statements der Ratsfraktionen, die am Ende des Textes eingefügt, beziehungsweise ergänzt werden. Auch von Extinction Rebellion liegt ein Statement vor

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum