Titelthemen

rtw_1152013

Bochum | Laut einer Studie wurden viele Notfallsanitäter und Rettungsassistent im Einsatz bereits angegriffen. Bei einer Studie der Ruhr-Universität Bochum gaben 91 Prozent der Befragten aus diesen Berufen an, innerhalb der letzten zwölf Monate Opfer von verbaler oder körperlicher Gewalt geworden zu sein, berichtet der "Spiegel". Auch Feuerwehrleute im Rettungsdienst wurden in großer Zahl attackiert (88 Prozent), ebenso Rettungssanitäter (81 Prozent) und Notärzte (80 Prozent).

liv04

Köln | "Eine halbe Stunde Kölner Karneval"* live bei report-K ab 18:30 Uhr. Heute haben wir zu Gast: Die KG Fidelio Elsdorf von 1893 mit besonderen Jubiläen und einem Zuckerzug, die KG Kölsche Lotterbove 1957, die uns sicherlich erklären können was ein Lotterbove ist und die Gesellschaft der Karnevalsfreunde Köln-Bickendorf von 1933, die in diesem Jahr mit Ihrem Veedelszug Jubiläum feiern. Dazu gibt es die neuesten Neuigkeiten aus dem Karneval und einen Ausblick auf mehr als 35 Veranstaltungen im Kölner Karneval am Wochenende.

Um den Livestream zu aktivieren, klicken Sie bitte den Video starten Button.

Hinweis: Wenn Sie den Livestream direkt im You Tube Kanal von report-K verfolgen, erhalten sie die hochaufgelöste Ansicht.

buehnenbild_guerzenich_04_01_17

Köln | „Mer Kölsche danze us der Reih“ - so lautet das diesjährige Sessionsmotto. Damit Kölsche auch wirklich us der Reih danze können, bietet das diesjährige Bühnenbild im Großen Saal des Gürzenichs etwas mehr Platz als in den vergangenen Jahren. Im Interview mit report-K spricht Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn über das diesjährige Bühnenbild.

poldi_04_01_17

Köln | Nach seinem Streetwear-Shop „Strassenkicker“, dem Brauhaus „Zum Prinzen“ und der Eisdiele „Ice Cream United“ folgt nun ein Döner-To-Go-Restaurant „Mangal Döner“. Der Ex-Nationalspieler Lukas Podolski eröffnet höchstpersönlich am Samstag ein Döner-Restaurant in der Kölner Südstadt und setzt damit sein kleines Imperium in Köln fort.

lschboot_ursula2010

Köln | Die Kölner Feuerwehr hat heute morgen gegen 9:30 Uhr einen etwa 40-jährigen Mann tot aus dem Rhein geborgen. Der Einsatz, bei dem auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde fand auf Höhe Niehl statt.

pegelkoeln_04_01_17

Köln | Auf Köln rollen Hochwasserwellen zu. Es ist die Gesamtwetterlage und die ergiebigen Niederschläge und weiteren Niederschläge im gesamten Einzugsgebietes des Rheines, das den Rheinstrom anschwellen lässt. Heute um 17 Uhr stellt die Fähre „Fritz Middelanis" im Kölner Norden von Köln Langel nach Leverkusen Hitdorf ihren Betrieb ein.

Der Hochwasserpegel in Köln steigt an. So sieht es aktuell am Rhein aus.

Köln | aktualisiert | Mit einer Öffentlichkeitsfahndung suchte die Bundespolizei nach zwei Männern die im September 2017 einen Jugendlichen im Kölner Hauptbahnhof geschlagen haben sollen. Nach der Veröffentlichung des Fotos haben sich die Tatverdächtigen
mit Rechtsbeistand bei der Polizei Köln gestellt. Die Ermittlungen der Bundespolizei gegen die Tatverdächtigen dauern an.

03_01_18

Köln | Immer Montags bis Freitags von 18:30 bis 19 Uhr „Eine halbe Stunde Kölner Karneval“. 75 Karnevalsgesellschaften bis hin zum Veedelsverein im Livestream, in den Redaktionsräumen von report-K in Köln-Ehrenfeld bis zum Beginn des Straßenkarnevals an 26 Tagen. Ein neues Format mit viel Aktuellem, aber auch Hintergründen zum Kölner Karneval und der Session 2018. Heute zu Gast die Willi Ostermann Gesellschaft, KG Müllemer Junge Alt Mülheim e.V. von 1951 und KG Funken Rot-Weiss Hürth Gleuel 1951. Zum Start des archivierten Livestreams bitte auf das Video klicken:

dreigestirn_hofburgeinzug3_03_01_17

Köln | Am heutigen Mittwoch, 3. Januar, bezog das designierte Kölner Dreigestirn 2018 pünktlich um 11:11 Uhr seine Hofburg, das Pullman Hotel in Köln. Bereits am frühen Morgen startete dafür der Zug am Dom. Mit dabei waren vor allem Mitglieder der Nippeser Bürgerwehr, aber auch Mitglieder anderer Karnevalsgesellschaften, Freunde und Familie. Im Interview mit report-K spricht das designierte Kölner Dreigestirn 2018, designierter Prinz Michael II, designierter Bauer Christoph und designierte Jungfrau Emma, über den Einzug in die Hofburg, aber auch über die kommende Prinzenproklamation am Freitag.

sturmschaeden_junkersdorf_03012018ib

Köln | dieser Artikel wird laufend aktualisiert| Orkantief Burglind hat am Mittwochmorgen den Westen Deutschlands erreicht. Die Polizei in Aachen zählte allein in der Stunde zwischen 5 und 6 Uhr über 250 "witterungsbedingte" Notrufe. Dabei seien umgestürzte Bäume, herabgefallene Äste, umherfliegende Mülltonnen, Baustellenschilder und Verkehrszeichen die häufigsten Einsatzanlässe gewesen. In Köln zählt die Polizei aktuell (8:11 Uhr) rund 90 Einsätze im gesamten Stadtgebiet vor allem wegen umgestürzter Bäume oder Bauzäune. Menschen kamen nicht zu Schaden. Vor allem Sachschäden seien zu beklagen, so Polizeisprecherin Stach. Auch die Kölner Verkehrsbetriebe melden Störungen, Betrieb der Linie 17 vorübergehend eingestellt. Die Kölner Feuerwehr verzeichnet, stand 13:30 Uhr, insgesamt 387 wetterbedingte Einsätze. Der Wasserstand am Kölner Pegel (KP) betrug, stand 10:30 Uhr, 6,47 Meter. In den kommenden 48 Stunden sei ein Wasserstand am Kölner Pegel zwischen sieben und acht Meter KP nicht auszuschließen, sagt die Stadtentwässerungsbetriebe Köln.

agentur_arbeit_CR_BAfA_PR_21122014

Köln | Mit einer Quote von 8,1 Prozent im Dezember 2017 vermeldet die Kölner Arbeitsagentur die niedrigste Arbeitslosigkeit seit 6 Jahren. Der Durchschnitt des vergangenen Jahres lag die Quote bei 8,4 Prozent. Mit 553.442 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten war im Juni ein neuer Höchststand erreicht worden.

zug_hofburg_03012018

Köln | Es ist Früh am Morgen im Früh am Dom, als sich die ersten Karnevalisten treffen und vor allem die Mitglieder der Nippeser Bürgerwehr. Es ist ein Zug durch die Gemeinde angesagt und es gilt das noch designierte Dreigestirn beim Einzug in die Hofburg zu begleiten. Touristen tanzen zu den Klängen des Regimentsspielmannszuges und Holländerinnen bewundern die Bäuche der Gardisten. Eine Betrachtung.

Cove_GrosseKoelnerGeschichten_03_01_17

Köln | Kölner Karneval und Marzellen-Verlag gehören untrennbar zusammen. Regelmäßig öffnet der Verlag ein Türchen zu den eher unbekannten Aspekten der Fünften Jahreszeit. Mit dem jetzt erschienenen Buch „Große Kölner Geschichte(n)“ zeigt er, was einer Kölner Karnevalsgesellschaft – eben der „Großen Kölner“ – wichtig ist, um eine Session zu durchstehen.

auspuff_22092015a

Köln | In Köln herrscht dicke Luft: Um den Ausstoß des klimaschädlichen Stickstoffdioxid drastisch zu senken, beriet seit einem Jahr ein „ Runder Tisch Luftreinhaltung“, welche Maßnahmen die Stadt kurz- bis langfristig umsetzen kann. Jetzt wurde ein Katalog mit 56 Handlungsempfehlungen Maßnahmen von OB Henriette Reker abgezeichnet. Er wird nun den politischen Gremien zur Beratung vorgelegt.

streik_02012017

Köln | Mit einer Demonstration durch die Euskirchener Innenstadt eröffneten die beschäftigten der Rheinischen Redaktionsgemeinschaft (RRG) am Dienstag ihren sechstägigen Warnstreik. Sie fordern eine „uneingeschränkte Anerkennung“ des für Tageszeitungen geltenden Tarifvertrages. Nach Gewerkschaftsaussage lag die Teilnahme bei rund 80 Prozent.

Report-K Karneval-Livestream

livestream_kasten_03012017

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Dienstag 16.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Amazonencorps Frechen
Treuer Husar blau-gelb
KG Knobelbröder

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum