Titelthemen

atomkraft_pixabay_12112020

Karlsruhe | Der finanzielle Ausgleich für Kraftwerksbetreiber bei der Umsetzung des beschleunigten Atomausstiegs muss noch einmal neu geregelt werden. Der Bundesgesetzgeber habe seine Verpflichtung zur Beseitigung bestimmter Verfassungsverstöße im Atomrecht trotz Ablaufs der dafür geltenden Frist noch nicht erfüllt, heißt es in einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 29. September, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Die Linke kritisiert das Urteil und die SPD fürchtet eine "Laufzeitverlängerung durch die Hintertür".

griesemann_step_12112020

Interview mit dem Präsidenten der Blauen Funken, Björn Griesemann

In dieser Woche ist der Elfte im Elften – in diesem Jahr pandemiebedingt ein ganz normaler Wochentag. Wie fühlt man sich als Karnevalist an so einem Tag?

Björn Giesemann: Ich sitze im Ringelshirt im Büro und räume auf, um mich etwas abzulenken. Aber wir Karnevalisten haben jetzt eine hohe Verantwortung und dürfen keine falschen Signale aussenden. Natürlich sind wir alle traurig, gerade jetzt würde eine Auszeit wie der Elfte im Elften guttun, aber es ist in diesem Jahr absolut richtig und sinnvoll, dass wir zu Hause bleiben und nicht feiern. Ich finde, dass hier die Stadt, das Festkomitee und die Gesellschaften tolle Zeichen gesetzt haben.

schule_maske_21102020

Köln | Das Land Nordrhein-Westfalen wird die Weihnachtsferien zwei Tage vorher beginnen. In Deutschland sind mehr als 3.000 Schulen nicht mehr im Regelbetrieb und an 116 Kölner Schulen gibt es 223 infizierte Schülerinnen und Schüler und an 75 Schulen 89 Infizierte im Personal. Zur aktuellen Situation und der Diskussion um Schulen in der zweiten Welle der Corona-Krise.

corona_update12112020

Köln | Die 7-Tages Corona-Inzidenzzahl für Köln berechnet das Robert-Koch-Institut (RKI) für den Zeitraum 5. bis 11. November mit 175,8. Das RKI meldet für den 11. November 261 Menschen, die neu positiv auf das Coronavirus getestet wurden und zwei weitere Menschen, die im Zusammenhang mit dem Virus verstarben. Für Deutschland werden 21.866 neue Corona-Fälle gemeldet. Die NRW-Grünen kritisieren die NRW-Landesregierung.

Köln | aktualisiert | Es ist eine ältere Ehrenfelderin, die den Elften im Elften 2020 auf den Punkt bringt: „Die brauchen sich ja gar nicht maskieren, die tragen ja schon alle eine“. Sagts, kichert gemeinsam mit ihrer Freundin und geht weiter. Auf der Deutzer Werft tummeln sich rund 120 Corona-Leugner und lauschen Supermann und Batmann, die wirklich kostümiert sind. Die Kölner Altstadt strahlt hellgelb durch die ganze Security und da sonst kaum jemand da ist, ist am Willi Ostermann Brunnen das Wasserspiel zu hören.

corona_pixabay_08102020

Köln | Der 7-Tages-Inzidenzwert fällt in Köln auf unter 190 und am 10. November meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) 253 Kölnerinnen und Kölner bei denen eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt wurde.

corona_08102020

Berlin | Die zweite Corona-Welle hat in Deutschland zu Beginn der Woche einen Wendepunkt überschritten - was sich in nunmehr deutlich zurückgehenden Infektionszahlen und einer spürbaren Verlangsamung der Flut an neuen Intensivpatienten äußert. Bereits am Montag war die Zahl der Corona-Neuinfektionen gegenüber dem ersten Werktag der Vorwoche stagniert, nachdem die Steigerungsrate zwei Wochen zuvor noch über 100 Prozent betragen hatte. Am Dienstag meldeten die 401 kreisfreien Städte und Landkreise mit 16.566 Neuinfektionen einen spürbaren Rückgang von 2,4 Prozent gegenüber der Vorwoche.

amazon_20072016a

Brüssel | Die Europäische Kommission wirft dem Online-Riesen Amazon Verstöße gegen EU-Kartellvorschriften vor. Es gehe um eine "Verfälschung des Wettbewerbs auf Online-Einzelhandelsmärkten", teilte die Brüsseler Behörde am Dienstag mit. Man habe Amazon von einer entsprechenden vorläufigen Auffassung in Kenntnis gesetzt, hieß es.

querbeat_PR_10112020

Interview mit Jojo Berger – Gitarrist und Sänger der Band Querbeat

Wie ist die Lage für Querbeat als Band?

Jojo Berger: Für uns als Band ist das eine schwierige Zeit. Wir sehen uns als Liveband und Liveauftritte sind derzeit nicht möglich. Das hat schon eine gewisse Art der Dramatik. Wir hatten eine schöne Europatour geplant, die wir ins kommende Jahr verlegen mussten. Jetzt arbeiten wir gerade am Album, das statt jetzt im Herbst nun im Frühjahr 2021 veröffentlicht wird. Aber wir sind Berufsoptimisten und geben die Hoffnung nicht auf, das bald alles wieder besser wird. Es gibt jetzt im Lockdown Onlineproben. So bleiben wir in Kontakt, kreativ und am Puls der Zeit. Den Beruf hat es uns zwar momentan verhagelt, aber nicht unsere Berufung.

domstuermer_PR_bild_10112020

Interview mit dem Frontmann der Domstürmer, Micky Nauber

Wie schätzen Sie die aktuelle Lage ein?
Micky Nauber: Ich habe ein eher sonniges Gemüt und auch wenn das Glas aktuell auch zu Dreiviertel leer ist, ist es für mich noch ein Viertel voll. Gut finde ich, dass es in vielen Bereichen noch Solidarität und ein Miteinander gibt. Sorge bereitet mir aber, dass es weltweit gesehen eine Spaltung der Gesellschaft gibt. Dinge wie Respekt und Menschlichkeit verschwinden immer mehr in der Krise und Neid, Gier und Hass verstärken sich. Das gilt auch besonders für die Social-Media-Kanäle, da wird es sehr schnell sehr persönlich. Es ist erschreckend, wie schnell man Dinge zerstören kann und wie lange man braucht, um das wieder aufzubauen. Dabei schaffen wir diese große Herausforderung nur miteinander, wenn wir Gespräche führen sowie wenn wir kompromissbereit und flexibel sind. Bislang ging es nur um schneller, höher und weiter. Das ist für mich die falsche Botschaft. Jetzt haben wir die Chance, in vielen Bereichen umzudenken. Wenn wir zusammenhalten, habe ich die Hoffnung, dass wir gut aus dieser Krise wieder herauskommen. 

restaurant_10112020pixabay

Köln | Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen (OVG NRW) lehnte den Eilantrag gegen das Betriebsverbotfür gastronomische Einrichtungen NRW ab. Damit bestätigt das Gericht das Verbot der Landesregierung bis zum 30. November in NRW Restaurants, Gaststätten, Imbisse, Kneipen und Cafés oder andere gastronomische Einrichtungen offen zu halten.

corona_pixabay_06102020

Köln | Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet für den 9. November in Köln 195 neu positiv auf das Coronavirus getestete Kölnerinnen und Kölner. 178 Menschen verstarben bislang im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Köln. Der Inzidenzwert für den Zeitraum 3. bis 9. November liegt in Köln bei 195,9. 90 Prozent der Regionen in Deutschland gelten mittlerweile als Corona-Hotspots und das RKI meldet deutschlandweit weniger Corona-Neuinfektionen als vor einer Woche.

museumludwig_2017

Köln | Die Coronavirus-Krise trifft auch die Museen hart. Nicht nur führen die staatlich angeordneten vorübergehenden Schließungen zu finanziellen Verlusten und einer ungewissen Zukunft. Genau so schlimm: Viele der Ausstellungen für 2021 und darüber hinaus, die sich zum Teil seit Jahren im Planungs- oder Vorbereitungsstadium befanden, werden nicht in der angestrebten Form stattfinden können. Auch das Museum Ludwig wird wohl einige seiner geplanten Ausstellungen nicht durchführen können. Hier der aktuelle Stand der Planung für das nächste Jahr.

kierdorf_step

Interview mit dem Ärztlichen Direktor der städtischen Kliniken, Prof. Horst Kierdorf

Wie ist aktuell die Situation in Köln?

Prof. Horst Kierdorf: Seit zehn bis zwölf Tagen ist der Zahl der Covid-Patienten bei uns in den Kliniken deutlich angestiegen, deutlicher als dies noch im März und April der Fall war. Wir haben zum einen deutlich mehr Patienten, die schwer erkrankt sind, und wir sind anders als im Frühjahr, als wir noch extra Kapazitäten freigehalten hatten, jetzt in den Kliniken in einem regulären Vollbetrieb. Das bedeutet eine deutlich höhere Belastung, insbesondere für das Pflegepersonal.

spritze_09112020

Mainz/New York | aktualisiert | Das Biotechnologie-Unternehmen Biontech und der US-Pharmakonzern Pfizer stehen bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs nach eigenen Angaben kurz vor einem Durchbruch. Der Impfstoffkandidat habe sich in einer ersten Zwischenanalyse als mehr als 90 Prozent wirksam im Schutz vor Covid-19-Erkrankung in Probanden ohne nachweisliche vorangegangene Infektion erwiesen, teilten beide Unternehmen am Montag mit. In der Analyse seien 94 bestätigte Covid-19-Fälle in Studienteilnehmern untersucht worden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum