Titelthemen

bahn_18-02-2014-01

Köln | aktualisiert | Der Bahnverkehr rund um Köln läuft derzeit unrund. Dies hatte aktuell zwei Gründe: Einmal gab es um 12:20 Uhr in Mühlheim an der Ruhr einen Personenunfall, der sich auch auf den Fernverkehr in Köln auswirkt. Der zweite Grund ist zwar behoben, wirkt sich aber weiter aus: Gegen 13:50 Uhr kletterten Kinder am Bahnhof Troisdorf auf Lampenmasten. Dadurch wurden alle Züge angehalten und die Strecke für rund 20 Minuten komplett gesperrt. Die Bundespolizei war im Einsatz. Sowohl der Regional- wie auch der Fernverkehr waren und sind aktuell auf einigen Strecken eingeschränkt. 15:10 Uhr > Der Bahnverkehr rund um Köln hat sich wieder normalisiert.

04

Düsseldorf | Die voraussichtliche neue Landesregierung aus CDU und FDP will in der Bildungspolitik gezielt sozial schwache Regionen fördern und dort 30 Elite-Schulen mit bester Ausstattung aufbauen: Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf den Koalitionsvertrag, der am Freitag vorgestellt werden soll.

Staatsbesuch3_42011

Berlin | Trotz Sparempfehlungen des Bundesrechnungshofs sind die Ausgaben für die Fahrbereitschaften der Bundesbehörden und Ministerien 2016 auf den Spitzenwert von rund 47 Millionen Euro gestiegen. Das sind elf Millionen Euro mehr als im Vorjahr, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken hervorgeht, über welche die "Wirtschaftswoche" und das ZDF-Magazin "Frontal 21" berichten. Dem Papier zufolge unterhalten mehr als 60 Behörden und Ministerien eigene Fahrbereitschaften mit insgesamt 1.043 Fahrzeugen.

aklocke532010

Düsseldorf | Die neu gewählte Fraktionsführung der Grünen in NRW hat die noch amtierende Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) für ihre Personalentscheidungen kritisiert. "Hannelore Kraft hat es versäumt, ihren Innenminister Ralf Jäger auszutauschen - spätestens nach der Kölner Silvesternacht", sagte der Vorsitzende der Grünen im Landtag, Arndt Klocke, der "Neuen Westfälischen" (Donnerstagsausgabe). "Das war ihr größter strategischer Fehler."

Oester_Polizei_-Lucian_Milasan_shutterstock_199724051w

Budapest | Der Tod von 71 Flüchtlingen, die bei einer Schleuserfahrt im August 2015 in einem Kühl-Lkw erstickt waren, hätte wohl verhindert werden können: Laut eines Berichts von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" hörten ungarische Ermittlungsbehörden die Telefone der wichtigsten Drahtzieher bereits zwei Wochen vor der tödlichen Fahrt ab und zeichneten ähnliche Taten auf, bei denen Flüchtlinge zum Teil kurz vor dem Erstickungstod gestanden hätten. Auch bei der Todesfahrt seien die Aufnahmegeräte der ungarischen Ermittlungsbehörden gelaufen. Dennoch schritten die Behörden nicht sofort ein - offenbar, weil die Gespräche nicht rechtzeitig ausgewertet worden waren, berichten die drei Medien.

nachklick_14_06_17

Köln | NACHKLICK 13-14. Juni 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Sauna-Sommerfest "Viva Colonia" am 7. Juli im Zündorfbad. Das Museum für Ostasiatische Kunst bleibt wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten bis Ende September 2017 komplett geschlossen. Fronleichnahm 2017 - Veranstaltungen in Köln im Überblick. Am kommenden Samstag finden in der Kölner Innenstadt zwei Demonstrationen statt - so verlaufen die Demonstrationszüge. Elefantenjungtier im Kölner Zoo wird kräftiger - Mutter weiterhin ablehnend. Kölner Lacrosse-Mannschaft gewinnt die Deutsche Meisterschaft. KG Uhu mit neuem Vorstand. Bei dem Großbrand in einem Londoner Hochhaus im Stadtteil North Kensington sind am Mittwochmorgen mehrere Menschen ums Leben gekommen. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

dom_462012a

Köln | aktualisiert | Über Fronleichnam 2017 kommt garantiert keine Langweile auf, denn Köln hat in diesen Tagen viel zu bieten. Unsere Tipps zum verlängerten Wochenende:

polizei_demo6122011

Köln | Am kommenden Samstag finden in der Kölner Innenstadt zwei Demonstrationen statt. Aufgrund der Demonstrationszüge wird es daher zu kurzzeitigen Straßensperrungen kommen. Die Kölner Polizei wird keine dauerhaften Verkehrssperrungen vornehmen, so ein Polizeisprecher. Die Einzelheiten zu den Demonstrationszügen finden Sie hier:

fire_london_John_lumb_shutterstock_14062017w

London | aktualisiert | Bei dem Großbrand in einem Londoner Hochhaus im Stadtteil North Kensington sind am Mittwochmorgen mehrere Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Londoner Feuerwehr mit. Die genaue Zahl der Todesopfer wurde nicht genannt.

auspuff_22092015d

Berlin | Angesichts neuer, beunruhigender Daten zur Luftbelastung in München denkt der Oberbürgermeister von Bayerns Landeshauptstadt, Dieter Reiter (SPD), über die Einführung eines flächendeckenden Diesel-Fahrverbotes nach. "So sehr ich mich freuen würde, wenn es ohne solche Verbote ginge, so wenig sehe ich, wie wir künftig weiter ohne Sperrungen auskommen werden", sagte Reiter der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwochs/Donnerstagsausgabe). Von solch einem Fahrverbot wären zwischen 133.000 und 170.000 Fahrzeuge betroffen, je nachdem für welche Abgasnormen es gelten würde.

kindesmissbrauch_13062017

Berlin | aktualisiert | Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung hat sich schockiert über den ersten Zwischenbericht der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs gezeigt. "Der Bericht ist tief erschütternd", sagte Johannes-Wilhelm Rörig den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Er beklagte, dass die Zahl der Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch bisher nicht zurückgegangen sei.

nachklick_13_06_17

Köln | NACHKLICK 12-13. Juni 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Menschenkette von Aachen nach Tihange - Grünen Köln stellen kostenlose Busse für Amfahrt zur Verfügung. Eichenprozessionsspinner erstmals wieder in größerem Maße in Köln. Patrick Schmeing, der Geschäftsführende Direktor des Gürzenich-Orchesters Köln, verlässt das Orchester zum Ende des Jahres. Ein Erdbeben der Stärke 6,2 erschütterte am gestrigen Nachmittag die türkische Ägäisküste. ACHTUNG ÜBUNG: Derzeit fährt in der Kölner Innenstadt keine einzige KVB-Stadtbahn, das meldet die KVB aktuell auf Ihrem Twitterkanal und auf der Seite Störungsmeldungen. Elefantenhaus im Kölner Zoo weiterhin geschlossen. Bei einem Feuer in einer Wohnung in Köln-Mülheim ist in der vergangenen Nacht ein Mann ums Leben gekommen. Gegen 18:34 Uhr sprach die Kölner Feuerwehr gestern eine Bevölkerungswarnung aus.

kollwitz_13_06_17

Köln | Zum 150. Geburtstag von Käthe Kollwitz verwandelt sich das Käthe Kollwitz Museum Köln in eine Künstlerwerkstatt des Berliner Bildhauers Gustav Seitz. In Zusammenarbeit mit der Gustav Seitz Sitftung Hamburg, zeigt das Kollwitz Museum, vom 13. Juni bis zum 17. September, in einer Sonderausstellung "Gustav Seitz - Ein Denkmal für Käthe Kollwitz" insgesamt sieben in Bronze gegossene Plastiken der Käthe Kollwitz. Die Sonderausstellung beinhaltet auch Skizzen, technische Zeichnungen, Portraits und Selbstportraits von Käthe Kollwitz.

fussball_2152013

Unterföhring | Die Champions League wird ab der Saison 2018/19 nicht mehr im Free-TV ausgestrahlt werden. Der Pay-TV-Anbieter Sky sicherte sich als Rechtenehmer die Übertragungsrechte bis zur Saison 2020/21, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Außerdem sichte sich die Perform Group als Sublizenznehmer die Übertragungsrechte mehrerer Begegnungen: Sie wird ihre Spiele über ihren Streaming-Dienst DAZN verbreiten.

kvb_13062017

Köln | ACHTUNG ÜBUNG: Derzeit fährt in der Kölner Innenstadt keine einzige KVB-Stadtbahn, das meldet die KVB aktuell auf Ihrem Twitterkanal und auf der Seite Störungsmeldungen. Damit melden die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) eine Komplettsperrung der gesamten Ringstrecke und Innenstadt durch die Kölner Polizei. Die Kölner Polizei sagt, es handele sich um eine Übung durch die Stadt Köln, was die Kölner Verkehrsbetriebe mittlerweile bestätigten. Eine entsprechende Meldung sei auch durch die Warn-App Nina herausgegangen, so die Kölner Polizei. Betroffen, so der Infokanal der KVB seien die Linien 1,3,4,5,7,9,12,15,16,17 und 18, die aber nach Polizeiangaben regulär fahren. Auf den Kanälen der KVB fehlte allerdings das entscheidende Wort "Übung".

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum