Titelthemen

kolbhalle_2062013

Köln | Daniel Schwerd von den Kölner Piraten hat die Entscheidung des Kölner Rates zur Kolbhalle am vergangenen Dienstag zum Anlass genommen und eine Kleine Anfrage in den Düsseldorfer Landtag unter dem Titel „Knallhartes Aus für die Kölner Kolbhalle verhindern“ eingebracht.

nsu_opfer_beratung_200613klein

Köln | Ein neues Beratungsangebot des Diakonischen Werkes Köln richtet sich speziell an Betroffene des 2004 verübten Nagelbombenanschlags in der Mülheimer Keupstraße sowie des Anschlags in der Probsteigasse 2001, welche beide dem rechtsterroristischen NSU zugeschrieben werden. Eine Sozialarbeiterin des Wohlfahrtverbandes ist ab Juli erste Anlaufstelle, um, unterstützt von Dolmetschern, eine Weiterleitung von Anfragen und Belange Betroffener an die zuständigen Stellen weiterzuleiten und über Möglichkeiten der Unterstützung zu informieren. Die Sozialarbeiterin soll auch an zwei Tagen in der Woche in direkten Dialog mit den Betroffenen der Keupstraße treten. Das Projekt wird finanziell unterstützt durch die Stadt Köln sowie den Landesverband Rheinland (LVR) und ist vorerst auf die Dauer eines halben Jahres begrenzt.

ns_dok_eichmann_200613klein

Köln | Das NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln (NS-Dok) zeigt in seinen neuen Ausstellungsräumen im Erdgeschoss vom 21. Juni bis 13. Oktober 2013 unter dem Titel „Der Prozess- Eichmann vor Gericht“ eine höchst sehenswerte Ausstellung über das Gerichtsverfahren gegen Adolf Eichmann, den ehemaligen Leiter des Judenreferats im Reichssicherheitshauptamt. Mit Eichmann stand 1961 erstmals ein zentral Mitverantwortlicher für die Ermordung von Millionen von Juden im Holocaust vor einem israelischen Gericht. Dabei widmet sich die aufwendig gestaltete, höchst sehenswerte Ausstellung den Akteuren und Geschehnissen während des Prozesses in Jerusalem, der Rezeption des Prozesses in Politik, Presse und Justiz sowie, in einem separaten Raum, der Vita Eichmanns und der Zerstörung jüdischer Gemeinden während der NS-Zeit.

hund_auto_-komar-mariaFotolia_2062013w

Köln | Der Anlass ist traurig. Gestern starben zwei Hunde in Köln, weil sie in Autos zurückgelassen wurden an Kreislaufversagen. Dies berichtet das Dellbrücker Tierheim und warnt davor Tiere bei hohen Temperaturen, selbst nur für kurze Zeit, alleine im Auto zu lassen.

regen2962012

Köln | Die Kölner Feuerwehr nennt nach den teilweise und im Stadtgebiet unterschiedlich heftigen Regenfällen rund 50 Einsätze im Stadtgebiet. Besonders betroffen waren die Stadtteile im Kölner Süden und in Porz. Die Kölner Feuerwehr unterstützt auch Feuerwehren in Bergisch-Gladbach und Hennef.

neuland_2062013

Köln | „Guten Morgen #Neuland“ twittert sich gerade die netzaffine Welt zu und blödelt sich weiter über die Aussage von Bundeskanzlerin Merkel: "Das Internet ist für uns alle Neuland." in Hashtag und Photoshop-Montage. Jens Seipenbusch, der Bundestagskandidat der NRW Piraten, wirft der Kanzlerin vor Deutschland in die digitale Mittelmäßigkeit zurückgeworfen zu haben und nimmt so die politische Dimension der Aussage ins Visier. Die mal mehr, mal weniger witzigen Twitterer blenden die politische Dimension des Themas Netzpolitik gerade in Zeiten des Bundestagswahlkampfes aus und lassen sich vor den politischen Karren spannen. Eine ernsthafte Diskussion über das Netz und Wahrnehmung seiner rechts-, wirtschaftlichen und kulturpolitischen Dimension ist lange überfällig.

immobilienmarkt_8122012

Köln | Das Kölner Unternehmen Kampmeyer Immobilien stellte heute unter dem  Titel „Kampmeyer-Analyse Köln 2013“ seinen aktuellen Immobilien-Marktbericht vor. Daraus geht hervor, dass sich im Bereich der gebrauchten Wohnimmobilien eine Abkopplung der Mieten von den Kaufpreisen vollzieht. So seien die Preise für Bestandsimmobilien zwischen März 2012 und März 2013 im Schnitt um 8,39 Prozent gestiegen, während sich die Kaltmieten bei Bestandsobjekten im Schnitt um 3,64 Prozent verteuert hätten . Die teuersten Bestandsimmobilien sind laut Bericht in den südwestlichen Stadtteilen zu finden, wobei die Preise in den  rechtsrheinischen Wohnlagen nicht zuletzt aufgrund des größeren Potentials in puncto Wachstum und Renditen weiter steigen.

heufelder_1962013

Köln | Der Kölner Kulturpreis wird heute Abend zum vierten Mal vergeben. Ausgezeichnet wurde Jochen Heufelder zum Kulturmanager des Jahres 2012, die „Lit. Cologne“ als Kulturereignis des Jahres 2012 und Kasper König mit dem Ehrenpreis. Die Macher zeichnen Kulturmanager aus und wollen mit ihrem Preis das kulturelle Selbstbewusstsein der Stadt stärken. Der Preis ist gut gemeint und die ausgezeichneten Persönlichkeiten haben ihn sicher alle verdient, aber die Auszeichnungen haben auch leichte Schönheitsfehler.

unfall_1962013

Köln | An der KVB-Haltestelle Melaten ist an der Fußgängerfurt in Richtung stadteinwärts eine 17-jahrige gehörlose Frau von einer Bahn der KVB-Linie 1 erfasst worden und unter die Bahn geraten.

kongress_verdachtsmomente_zartbitter_190613klein

Köln | Das Amt für Kinder, Jugendliche und Familie der Stadt Köln veranstaltete heute gemeinsam mit dem Verein Zartbitter eine Fachtagung mit dem Titel „Kein Raum für Missbrauch – Schutz vor sexualisierter Gewalt in Institutionen“ in der Piazzetta des Historischen Rathauses. Die Tagung richtete sich an Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Führungskräfte aus Einrichtungen der Jugendhilfe, Schulen, Sport- und Jugendverbänden, Kirchen und dem Gesundheitswesen. Den Machern ist dabei wichtig, den Anwesenden konkrete Handlungskonzepte bei Verdachtsfällen von sexuellen Übergriffen auf zu betreuende Kinder an die Hand zu geben.

beisicht_11-2011

Köln | Der Verfassungsschutzbericht des Landes NRW 2012, der letzte Woche von NRW-Innenminister Jäger vorgestellt wurde, widmet der Bürgerbewegung „Pro NRW“ und „Pro Köln“ ein umfangreiches Kapitel. Unter anderem wird dort angegeben, dass Markus Beisicht als Verfasser eines Artikels auf der mittlerweile aus dem Netz gelöschten Seite „kreuz.net“ genannt wird. Markus Beisicht hat gegenüber report-k.de erklären lassen, dass er Autor eines Artikels auf seiner Homepage war, von dort sei dieser unautorisiert von den „kreuz.net“-Machern auf deren Seite übernommen, in Teilen verändert und vor allem mit der neuen Headline „Wird sich der Kardinal dem Homo-Perversen fügen?“ versehen worden. Report-k.de hat in seinem Artikel „Verfassungsschutzbericht 2012: Weniger politische Straftaten“ vom 11.6.2013 Beisicht als Autor des Artikels auf „kreuz.net“ bezeichnet, was nach dessen Aussage so nicht richtig ist. Wir stellen dies hiermit richtig.

kolbhalle_262013

Köln | aktualisiert | Mit einer Resolution des Kölner Rates zu den Vorgängen in Kölns Partnerstadt Istanbul begann die 44. Sitzung des Kölner Rates. Eine lange Debatte entspann sich zum Thema Kolbhalle in Ehrenfeld - SPD und Grüne wollen die Räumung, CDU und Deine Freunde den Dialog. In der Debatte auch der Ausbau des nördlichen Gürtels in Nippes und Förderung von bezahlbarem Wohnraum. Im Vorfeld der Bundestagswahl 2013, flammten auch landespolitische Themen auf aus dem Schulbereich oder der Besoldung von Beamten.
--- --- ---

weibischof_puff_180613klein

Rom/Köln | Monsignore Ansgar Puff wurde von Papst Franziskus zum Weihbischof in Köln und Titularbischof von Gordo (Türkei) ernannt. Im Erzbistum Köln wird er verantwortlich für den Pastoralbezirk Süd (Stadt Bonn, die Kreise Euskirchen und Altenkirchen sowie Rhein-Sieg- und Rheinisch-Bergischer Kreis). Die Bischofsweihe soll am Samstag, 21. September 2013, um 10 Uhr im Hohen Dom zu Köln gefeiert werden. Als Weihbischof wird Puff im Pastoralbezirk Süd ( Stadt Bonn, die Kreise Euskirchen und Altenkirchen sowie Rhein-Sieg- und Rheinisch-Bergischen Kreis) für insgesamt gut 600.000 Katholiken zuständig sein. Das Amt war durch den Wechsel von Bischof Heiner Koch vakant geworden.

naturfreibad_vingst

Köln | Endlich ist der Sommer da und mit ihm auch das Freibadwetter. Am Dienstag und Mittwoch werden für Köln Sonne und Temperaturen bis 35 Grad vorhergesagt. Daher haben sich die Kölnbäder entschlossen, das Naturfreibad Vingst zusätzlich an diesen beiden Tagen zu öffnen.

siegmar_gabriel_170613klein

Köln | In der Veranstaltungsreihe "Uni Wahlforum" des Allgemeinen Studierenden Ausschuss (AstA) zu den kommenden Bundestagswahlen im Herbst 2013 stand heute der Parteivorsitzenden der SPD Sigmar Gabriel den Fragen der Studenten Rede und Antwort.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum