Titelthemen

adoption_rgb4you_fotolia1822013w

Karlsruhe | Diesmal ist die Prognose nicht schwierig: Das Bundesverfassungsgericht wird in seinem am Dienstag (19. Februar) erwarteten Grundsatzurteil das Adoptionsrecht für homosexuelle Partner aller Voraussicht nach ausdehnen.

shopping_Andres_Rodriguez_fotolia_1722013w

Berlin | Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Xing und klassische Internetseiten beeinflussen das Einkaufsverhalten der Bundesbürger spürbar. Das hat eine repräsentative Studie der Universität Münster und der Unternehmensberatung Roland Berger ergeben, die der "Welt" vorab vorliegt. Die Internet-Netzwerke machen laut der erstmals durchgeführten Untersuchung im Schnitt acht Prozent an der Kaufentscheidung für ein beliebiges Produkt aus - und beeinflussen das Konsumverhalten damit stärker als etwa das klassische Werbemedium Radio, das eine Kaufentscheidung im Durchschnitt nur zu fünf Prozent beeinflusse.

security_flashpics_fotolia_1722013w

Düsseldorf | Die Streiks bei den Wach- und Sicherheitsdiensten in Nordrhein-Westfalen werden fortgesetzt. Für den kommenden Dienstag (19. Februar) ruft die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di unter anderem Objektschützer, Kontrollschaffner, Personenschützer und Empfangsdienste in mehreren privaten Sicherheitsunternehmen zu ganztägigen Warnstreiks auf, wie die Gewerkschaft am Sonntag mitteilte. Streiks an Flughäfen in NRW, die in den vergangenen Wochen immer wieder zu Behinderungen geführt hatten, seien bis Dienstag nicht geplant, hieß es.

spaghettibolognese_Jack_Jelly_fotolia_1722013w

Köln | aktualisiert | Wegen des Pferdefleisch-Skandals stoppt die Supermarktkette Rewe den Verkauf von zwei Fertiggerichten. Die beiden Produkte "Rewe Chili con Carne 350g" (gekühlt) und "Rewe Spaghetti Bolognese 400g" (gekühlt) könnten Anteile von Pferdefleisch beinhalten, teilte das Unternehmen am Sonntag in Köln mit. Der Hersteller SGS Geniesser Service habe Rewe darüber informiert. Die Fertiggerichte seien aus den Regalen genommen worden, teilte die Supermarktkette mit. Kunden können die Artikel im jeweiligen Rewe-Markt zurückgeben und bekommen den Verkaufspreis erstattet.

stanislawski_1722013

Köln | Für Trainer Stanislawski wird der Montagabend ein ganz besonderer Abend werden, das zeigte schon das Sonntagsspieltags-Statement des Trainers um 9:00 Uhr morgens am Geisbockheim. Der Trainer geht von einem zweikampfbetonten Spiel gegen St. Pauli aus und dass der FC weniger auf einem gepflegten Rasenplatz, als auf einem "Acker" am Millerntor spielen werde.

kluengelpuetz_1622013aa

Köln | Die „Zielgruppe“ verpunkrockt „Bei uns im Veedel“ und „Mer losse der Dom in Kölle“ und macht damit klar bei „Rat Reloaded“ im Klüngelpütz wirft man einen etwas anderen Blick auf Köln , den Kölner Stadtrat und das „Köln ist ein Geföhl“-Gefühl. Frank Überall und Marina Barth räumen nicht nur kräftig mit Verstand mit den kölschen Legenden, wie der heiligen Ursula auf, sondern filettieren die aktuelle kölsche Stadtratspolitik, ihre Sprache, Phrasen und führen den Begriff der „kölschen Dialektik“ ein. In einer Talkrunde stellten sich Ratspolitiker den Fragen.

lasagne_Fotolia_bernd_juergens_1622013w

Hamburg/Neuss | Das Pferdefleisch in Fertiggerichte ruft die deutschen Verbraucherschutzminister auf den Plan: Bundesministerin Ilse Aigner (CSU) forderte am Samstag, mögliche Kontrolllücken zu schließen. Ihre Vorgängerin, die heutige Grünen-Bundestagsfraktionsvorsitzende Renate Künast, forderte eine Mitteilungspflicht für die Lebensmittelbranche. Die Verbraucherminister der Länder wollten am Montag (18.2.) in Berlin über Konsequenzen aus dem Betrugsskandal um Pferdefleisch und Rindfleischprodukten beraten.

haie1522013a

Köln | Die Haie haben ihr Heimspiel gegen die Augsburg Panther klar mit 4:0 (1:0,2:0,1:0) gewonnen und sind dank der Niederlage von Mannheim (3:4 gegen Krefeld) wieder Spitzenreiter. Vor 9.583 Zuschauern in der Arena war der KEC das klar bessere Team.
---
Fotoreport: Die Haie gegen die Augsburg Panther >
---

polizei_koeln_fahndung_rodenkirchen_150213klein

Köln | Die Polizei Köln sucht seit heute mit Fahrzeugfotos nach Hinweisen zu den noch flüchtigen Täter des gestrigen Raubüberfalls auf einen Geldtransporter in Rodenkirchen. Die überfallene Sicherheitsfirma setzte für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 10.000,00 Euro aus.

ausstellung_kunstverein_150213klein

Köln | Am heutigen Abend starten im Kölnische Kunstverein zwei neue Ausstellungen:  Unter dem Titel „November“ zeigt der Kunstverein bis zum 31. März die großflächigen Installationen und Skulpturen der aus Georgien stammenden Künstlerin und ehemaligen Rosemarie Trockel-Schülerin Thea Djordjadze. Ebenfalls heute Abend startet die Dia-Ausstellung „L’Histoire d’Histoire d’une Histoire“ von Marianna Christofides im zweiten Obergeschoss des Kunstvereins. Musikalisch eingerahmt wird die Doppeleröffnung durch ein Konzert mit dem Titel „The World in Pieces“.

pol_2932011a

Köln | aktualisiert | Auf einem privaten Grundstück an der Pastor-Wolff-Straße im Stadtteil Köln-Niehl ist am heutigen Donnerstagvormittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es handelt sich um eine 5-Zentner-Bombe englischer Bauart mit einem Langzeitzünder, der vom Kampfmittelbeseitigungsdienst Düsseldorf per Fernentschärfung unschädlich gemacht werden soll. Im Umkreis von rund 500 Metern rund um den Fundort müssen die Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Mit der Entschärfung der Bombe ist nach derzeitigem Stand nicht vor 19 Uhr zu rechnen.

kec_standard410212

Köln | Die Haie wollen an diesem Wochenende zurück an die Spitze der DEL. Freitag (19.30 Uhr) kommen die Augsburger Panther nach Köln. Sonntag (14.30 Uhr) geht es zum Top-Spiel bei Spitzenreiter Mannheim.

ueberfall_1422013_ag_gross

Köln | aktualisiert | In den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstags kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Geldtransporter in Köln-Rodenkirchen. Derzeit ist die Lage noch sehr unübersichtlich, die Kölner Polizei hat die Tatortgruppe des Landeskriminalamts Nordrhein-Westfalen angefordert. Bei dem Raubüberfall, bei dem auch Schüsse fielen, wurde nach derzeitigem Erkenntnisstand eine Person leicht verletzt. Die Polizei sucht dringend Zeugen.
---
Fotoreportage: Der Raubüberfall auf einen Geldtransporter in der Industriestraße >
---

ameisenbaer_dolores_140213klein

Köln | Aller guten Dinge sind drei. Mit „Dolores“ zog am 7. Februar der dritte Große Ameisenbär zu „Guapa“ und „Yavi“ ins neuen Ameisenbärenhaus im Kölner Zoo. Heute wurde sie zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Noch hat die anderthalbjährige 48 Kilo schwere Ameisenbärin ihre Artgenossen noch nicht kennengelernt. Das soll laut Zooleitung dann geschehen, wenn die Temperaturen einen längeren Außenaufenthalt erlauben, um sie und die anderen beiden einander bekannt zu machen. Danach soll es auch zügig Nachwuchs geben, zumindest wenn es nach den Vorstellungen des Zoos geht.

unfall1422013

Köln | aktualisiert | Eine 27-jährige junge Frau ist heute bei einem Unfall mit einer Straßenbahn der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) lebensgefährlich verletzt worden. Der KVB Verkehr der Linie 18 ist unterbrochen, die Luxemburger Straße war gesperrt.
---
Fotostrecke: Der Unfall mit der KVB Straßenbahn in der Luxemburger Straße >
---

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum