Titelthemen

hbf_2852013

Köln | aktualisiert | Gleis 1-9 sperrte die Bundespolizei heute gegen 20:00 Uhr für fast eine Stunde. Grund: Ein Mann ist auf das Dach des Hauptbahnhofes geklettert und wurde von Polizei und Höhenrettern der Kölner Feuerwehr wieder nach unten gebracht. Das der Mann überhaupt auf das Dach kam wirft kein gutes Licht auf die Sicherheitsvorkehrungen im Kölner Hauptbahnhof, die DB Sicherheit und die dort eingesetzte Bundespolizei. Ein Bahnsprecher erklärte heute gegenüber report-k.de die Leitern die zum Dach führten seien gesichert. Der Mann wurde zunächst von der Bundespolizei abgeführt und später von einem Notarzt ins Krankenhaus eingewiesen.
---
Fotos von der Rettung des Mannes >
---

flughafen_k_b_step_280513klein

Köln | Deutlich weniger Passagiere hat der Flughafen Köln/Bonn im vergangenen Jahr verzeichnet. Hauptgrund dafür war der Sparkurs von großen Airlines wie der Lufthansa, Condor und Air Berlin, der in Köln-Bonn zu einem Rückgang von mehr als 600 000 Passagieren geführt hat. Dem gegenüber stehen Zuwächse durch neue Strecken von Turkish Airlines, German Sky, Ryanair und Sun Express in Höhe von 278 000 Passagieren.

krimi_automat_neumarkt_280513klein

Köln | Ab sofort können sich die Kölner auf dem Weg zur Arbeit oder in den Feierabend eben mal schnell einen Roman aus dem Automaten "ziehen". In der Neumarkt-Passage in der Nähe der Rolltreppen zur U-Bahn-Haltestelle hat die Stadtbibliothek Köln einen sogenannten Krimi-Automaten aufstellen lassen.

maya_hayuk_cityleaks_280513klein

Köln | Mit einer großformatigen Wandgestaltung, die in den nächsten Tagen an der Fassade des Parkhauses Lungengasse in der Kölner Innenstadt entstehen soll, stimmt die New Yorker Künstlerin Maya Hayuk auf das Urban Art Festival „Cityleaks“ ein., das am 2. September 2013 beginnt.  Begleitet wird das Kunstwerk, das in rund 50 Arbeitsstunden entstehen soll, von einer Ausstellung der Künstlerin in der Ehrenfelder AF Gallery vom 1. bis 29. Juni. Bis zum Ausstellungsbeginn  soll ihr Kunstwerk an Parkhaus fertiggestellt sein und die Blicke der Passanten auf sich ziehen.

kmb_protest_280513klein

Köln | aktualisiert | Rund 200 Menschen hatten sich heute auf dem Theo-Burauen-Platz am Kölner Rathaus zusammengefunden, um der Stadt – mit roten Büchern in der Hand - symbolisch die „Rote Karte“ zu zeigen. Anlass der Prostestaktion war die von einer möglichen Schließung bedrohte Kölner Kunst- und Museumsbibliothek (KMB).

summerjam2752013

Köln | „Früher war ich als Zuschauer auf dem Summerjam und wollte dort immer auf der Bühne stehen. Als ich erstmals dort stand, wusste ich, dass ich es als Musiker geschafft habe“, erinnert sich Patrice, der längst seine Anerkennung im internationalen Musikgeschäft gefunden hat. Beim diesjährigen Festival am Fühlinger See wird er am Sonntag Headliner auf der Red Stage sein und dort sein neues Album „The Rising of the Sun“ vorab präsentieren, das am 23. August veröffentlicht wird.

schoko_bier_barzone_270513klein

Köln | Auf der Fachmesse „Barzone“ präsentieren ab dem heutigen Tage rund 300 Markenanbieter neue Trends für das Gastronomiegewerbe. Bei den alkoholischen Getränken bewerben die Hersteller vorrangig Mixgetränke auf Basis von Cachaça und Mescal; in puncto Bier setzen die Brauereien auf mehr Wertigkeit und eine höhere Hopfenvielfalt. Bei den nichtalkoholischen Getränken dominiert  2013 klar Maté als natürlichere, zuckerärmere Alternative zu Cola und Energy-Drinks. Auch bei den Heißgetränken zeichnet sich ein neuer Trend ab: Der Filterkaffee ist noch lange nicht tot und erlebt ein Revival.

Hier geht es zur Bildergalerie mit Eindrücken von der Fachmesse. >>

ns_dok_270513klein

Köln | Für das Jahr 2012 zieht Werner Jung, Leiter des NS-Dokumentationszentrums (NS-DOK) der Stadt Köln, eine durchweg positive Bilanz: 1.000 Quadratmeter zusätzliche Fläche, seit elf Jahren stetig steigende Besucherzahlen sowie eine deutliche Vergrößerung der Bibliothek zeichneten einen klaren Erfolgskurs. Für dieses Jahr kündigt Werner Jung, Leiter  die Erschließung des NS-DOK-Innenhofes als Teil der Gedenkstätte sowie den Einbau eines Fahrstuhls für den barrierefreien Besuch an, der bis zum Frühjahr 2014 fertiggestellt sein soll. Ebenfalls soll das Personal im Bereich Dokumentation aufgestockt werden.

pol2752013

Köln | aktualisiert | Es ist kurz nach 7:00 Uhr morgens. Mit Blaulicht fahren Zoll, städtisches Ordnungsamt und Polizei in Humboldt-Gremberg vor einem Metall- und Schrotthandel vor. In der kleinen Zufahrtstraße parken schon mehr als 12 Sprinter, aber auch Kombis und sogar Limousinen, voll geladen mit Metallschrott aller Art, vom Heizkörper über Badewannen bis hin zu Gerüstteilen. Das Tor zum Schrotthandel hinter dem ein riesiger Berg aus Metallen zu sehen ist, ist noch geschlossen, wie auch ein Schild verkündet.

brunnengarten242012

Köln | Am 2. April 2012 sprudelten sie wieder, die Wasserspiele im Rheinpark. Über 350 Arbeitsstunden hatten die Azubis der Lehrwerkstatt von Ford investiert um die Wasserspeier wieder herzustellen [Bericht bei report-k.de lesen], die anläßlich der Bundesgartenschau 1957 zum ersten Mal ihre filigranen Wasserfiguren ziselierten. Jetzt meldet die Kölner Polizei, dass die Aufsätze in der Nacht von Donnerstag auf Freitag entwendet wurden und sucht Zeugen.

spd_150jahre_2752013

Köln | In Leipzig feierte die Bundesprominenz der SPD, im Kölner Rathaus heute die politische Elite der Stadt 150 Jahre SPD. Die Genossen starteten mit dem Singen des Liedes „Brüder zur Sonne...“ in den Festakt. Gekommen waren auch Vertreter anderer Parteien, deren Anwesenheit Roters als gute Zusammenarbeit in der Ratsarbeit wertete. Der Hansasaal war bis auf den letzten Platz besetzt.

wake_2013-2652013

Köln | „Das ist mein bislang kühlster Wettbewerb, trotzdem finde ich die Stimmung hier im Stadionbad total cool“, so beschreibt Aaron Gunn als Youngster bei Wake the Line am Samstagnachmittag seine Gefühle. Temperaturen um die zehn Grad und ein kräftiger Regenschauer bestimmen den Wettbewerb, bei dem sich die weltbesten Wakeboarder und -skater am Wochenende in Müngersdorf messen. Trotzdem wird jeder Rider, wie die Fahrer auf den Brettern genannt werden, bei seinem Lauf angefeuert. „Das ist einfach großartig, so nah am Publikum bist du sonst nirgendwo“, freut sich der 17-jährige Australier.

unfall_2552013

Köln | Um 0:40 Uhr ereignete sich in der Bahnunterführung des Herler Rings kurz nach der Herler Straße ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines VW Lupo verlor nach Zeugenangaben die Kontrolle über sein Fahrzeug und zog unvermittelt nach links. Er stieß frontal mit einem anderen Wagen zusammen. Insgesamt wurden sieben Menschen verletzt, darunter zwei Kinder und eine Schwangere.

leasophie_21122012_010uhr

Köln | aktualisiert | Im Prozess um das im Dezember 2012 an den Folgen massiver Gewalteinwirkung verstorbenen Lea-Sofie ist der Angeklagte Patrick L. wegen Totschlags zu zwölf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die ebenfalls angeklagte Mutter des verstorbenen Mädchens, Franziska M., wurde zu sieben Jahren Jugendstrafe wegen Totschlags durch Unterlassung verurteilt.

direct_line_schlaglochaktion_240513klein

Köln |  Als erstes Unternehmen in Deutschland sponsert die Kfz-Versicherung Direct Line die Reparatur von Schlaglöchern in der Republik und möchte damit einen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten. So sponsert die Kfz-Direktversicherung im Rahmen einer „Schlagloch-Offensive“ aktuell die Reparatur von 60 Schlaglöchern in der Kölner Innenstadt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum