Titelthemen

NSDok_280409

Köln | In diesem Jahr wächst das NS-Dokumentationszentrum (NS-Dok) um stolze rund 1.000 Quadratmeter. Seit dem 1. August 2012 gehören nun auch ein Innenhof sowie die benachbarte Galerie zum EL-DE-Haus. Erste Umbauarbeiten haben nun begonnen. Bereits Ende 2012 sollen die Arbeiten in ihren wesentlichen Teilen abgeschlossen sein.

Bilder von den neuen Räumlichkeiten und einen kurzen Rundgang finden Sie auf der facebook-Seite von report-k

museumludwig-sammlunghaubrich_SabrinaWalz_RheinischesBildarchiv

Köln | Eine der besten Sammlungen des Expressionismus in Europa ist ab sofort im Museum Ludwig zu sehen. Aber auch neue Sachlichkeit und andere Tendenzen der Klassischen Moderne erwartet die Besucher. Die Sammlung spiegelt die Persönlichkeit Haubrichs wieder, seine Lust am Leben und am Neuen. Unter den Glanzstücken befinden sich unter anderem das „Portrait des Doktor Hans Koch“ von Otto Dix, das erste moderne Gemälde überhaupt in der Sammlung.

38

Köln | Anlässlich des China-Jahres 2012 startet die Stadt Köln im August den größten Jugend-Austausch mit der Partnerstadt Peking. Auf die rund 30 Kölner Jugendlichen wartet zunächst ein spannendes Programm in Asien. Anschließend  kehren sie gemeinsam mit ihren chinesischen Austausch-Partnern in die Domstadt zurück.

Dombaumeister-Hauck3_72011

Köln | Nach 13 Jahren endet im Kölner Dom eine Ära. Dombaumeisterin Barbara Schock-Werner tritt ab und übergibt an Michael Hauck. Der 52-jährige Steinmetz und Kunsthistoriker war 24 Jahre lang in der gleichen Funktion für den Dom in Passau verantwortlich. In Köln nimmt er offiziell zum 1. September die Geschäfte auf. dapd-Korrespondent Fabian Wahl sprach mit Hauck über die Dauerbaustelle Dom, seine Pläne und Maßnahmen gegen Wildpinkler.

hells_angels872010a

Köln | Nach dem Verbot eines Kölner Rockerclubs der Hells Angels hat die Polizei am Freitagmorgen den ehemaligen Präsidenten der Gruppe festgenommen. Dem 50-Jährigen wird unter anderem versuchte Anstiftung zum Mord vorgeworfen, wie die Polizei.

23122010Ei

Düsseldorf | In Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sind erneut mit Dioxin belastete Eier entdeckt worden. Ein Legehennen-Betrieb im niedersächsischen Landkreis Aurich musste wegen überhöhter Grenzwerte für Dioxine und dioxinähnliche PCB am Mittwoch gesperrt werden, wie das Verbraucherschutzministerium gestern mitteilte.

Foto_Titel_02082012

Köln | Die kleine Bonita bereichert seit dem 22. Juni 2012 als Neuzuwachs die Gelbbrustkapuzineraffen im Kölner Zoo und hält sich seitdem noch eng an ihre Mutter. Nur selten verlässt sie ihren Rücken und erkundet das Gehege auf eigene Faust.

Mehr Fotos von dem Nachwuchs bei den Gelbbrustkapuzineraffen finden Sie auf der facebook Seite von report-k>>>

band_02082012

Köln | Das wird ein Leckerbissen und Augenschmaus – zudem gibt es noch was auf die Ohren: Im Kölner Jugendpark, direkt am Rhein unterhalb der Zoobrücke, geben sich gleich vier Kölner Bands gemeinsam am 8.September ein Stelldichein. Die Gruppen „Kasalla“ und „Cat Ballou“ sowie „Hanak“ und „Knittler“ laden unter freiem Himmel zum ersten großen Open-Air-Konzert ein.

Rhein_20102011

Duisburg | aktualisiert 17:20 Uhr | Auf dem Rhein ist auf mehr als 60 Kilometern Länge ein Ölfilm zu sehen. Die Schlieren reichen von Linz in Rheinland-Pfalz bis kurz vor Düsseldorf, wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei sagte. Aktualisiert: Die Verschmutzung stammt vermutlich von einem Rheinschiff.

A555_HermannJKnippertz_dapd

Köln | Keine Raststätte entlang der Strecke, kein Starenkasten und für Kölner Verhältnisse kaum ein Stau: Die älteste Autobahn Deutschlands ist bis heute ein Kuriosum. Vor 80 Jahren eröffnete Konrad Adenauer die heutige A 555, die ab dem 6. August 1932 als offizielle Kraftwagenstraße Köln mit Bonn verband. Damals war Adenauer noch Oberbürgermeister von Köln, Adolf Hitler hatte die Macht noch nicht ergriffen. Die Falschbehauptung, der Diktator habe die Autobahn erfunden, hält sich aber noch bis heute.

novakovic_882010

Köln | Der Kölner Stürmer Milivoje Novakovic wechselt auf Leihbasis in die J-League zu Omiya Ardija. Das teilte der 1. FC Köln heute mit.

Rhein2_42011

Rheinfelden | Zusätzliche Wasserkraftwerke gefährden nach Einschätzung von Experten die Wiederansiedlung des Lachses im Rhein. Würden in wichtigen Seitengewässern wie Murg, Kinzig, Elz oder Wiese zu den vielen vorhandenen Anlagen neue Wasserkraftwerke gebaut, "dann verschwindet der Lachs wahrscheinlich wieder", befürchtet Gerhard Bartl, Fischexperte im Freiburger Regierungspräsidium.

Atomgegner-Gronau_PayNumrich_dapd_282012

Metelen | Der Hof des Bauers Heiner Konert ist sechs Tage lang Zentrum des münsterländischen Anti-Atom-Protests. Rund 30 Atomkraftgegner campen seit Freitag auf dem 160 Hektar großen Hof in Metelen im Kreis Steinfurt, um von dort aus ihre Aktionen zu organisieren. Am Montag stoppten die Aktivisten einen Zug mit radioaktiv strahlendem Uran, indem sie sich in die Bäume hängten und an die Gleise ketteten. Von Dienstag bis Mittwoch blockierten sie 24 Stunden die Hauptzufahrt der Gronauer Uranfabrik.

ArchaeologischeZone_80709

Köln | aktualisiert 14:30 Uhr, 16:43 Uhr | Von einer der ältesten europäischen Synagogen bis zum verkohlten Zeitungspaket aus dem Zweiten Weltkrieg: Fünf Jahre nach Beginn der Ausgrabungen in der Kölner Altstadt sind zwei Drittel des Areals freigelegt. Bisher wurden in der sogenannten Archäologischen Zone mehr als 250.000 Fundstücke entdeckt, wie Grabungsleiter Sven Schütte der Nachrichtenagentur dapd sagte. Noch im Herbst soll der Bau des Jüdischen Museums beginnen. Aktualisiert: Die Stadt Köln erklärte heute, der Zeitplan für den Bau stehe derzeit noch nicht fest. Zuvor sollen Verhandlungen mit dem LVR über eine mögliche Kooperation abgeschlossen werden.

feuer3172012

Köln | In der Neusser Straße hat es heute am späten Abend gebrannt. Um 22:10 Uhr alarmierte der Wirt des Bierstübchens die Feuerwehr, so Einsatzleiter Dr. Schmidt. Es brannte in einem Haus in der Neusser Landstraße. Die Feuerwehr traf eine nicht mehr ganz nüchterne Dame an, die die Feuerwehr durch ihre Aussagen auf Trab hielt.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum