Titelthemen

kuenstler_pixaaby_25032020

Köln | Keine Ausstellungen, keine Konzerte, kein Theater mehr. Für Künstlerinnen und Künstler bedeutet die Corona-Pandemie wirtschaftlich eine extreme Herausforderung. Das Land NRW legte ein Soforthilfeprogramm für freischaffende Künstlerinnen und Künstler auf. Bei der Bezirksregierung Köln gingen bereits 2.983 Anträge ein.

infektionsschutzzentrum_pixabay_25032020

Köln | Die Stadt Köln eröffnet mit dem heutigen Tag ein drittes Infektionsschutzzentrum am Kölner Neumarkt. Dieses ist ausschließlich für Menschen die zum Personenkreis der kritischen Infrastruktur zählen. Das Land NRW hat diesen Personenkreis klar definiert. Ob Sie dazugehören, können Sie der Liste des Landes NRW in diesem Artikel entnehmen.

corona_tod_pixabay_25032020

Berlin | Die Menschen, die in Deutschland am Coronavirus verstorben sind, waren im Durchschnitt 81 Jahre alt. Das sagte der Chef des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, am Mittwoch. Die infizierten Personen seien im Schnitt 45 Jahre alt.

corona_pixabay_25032020

Berlin | Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Deutschland steigt langsamer. Laut Abfrage der dts Nachrichtenagentur bei den Landesministerien, Städten und Landkreisen waren bis Dienstagabend 33.469 Personen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet. Das waren nur noch rund elf Prozent mehr als am Vortag, allerdings kommen nach wie vor viele Kommunen mit dem Testen nicht hinterher.

rt_deutsch_25032020

Köln | Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und das Bundeskriminalamt (BKA) beobachten den staatlichen russischen Sender "RT Deutsch" auch und besonders während der aktuellen Corona-Epidemie in Deutschland. Das bestätigten Sprecher beider Sicherheitsbehörden der "Bild-Zeitung" (Mittwochsausgabe). "Eine der Prioritäten des BfV liegt aktuell auf einem fortlaufenden Monitoring, inwieweit in den durch das BfV bearbeiteten Phänomenbereichen die Coronakrise instrumentalisiert wird", sagte ein BfV-Sprecher.

boerse_bulle2009

Börsen mit sehr hohen Tagesgewinnen

Frankfurt/Main | Die Börsen drehen ins Plus mit hohen Tagesgewinnen. Der DAX verzeichnet den größten Tagesgewinn seit 12 Jahren. Auch in New York freuen sich die Börsianer über einen positiven Dow.

covid_19_erkrankte_24032020

Köln | 64 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat es in den letzten 24 Stunden mit Stichtag 24. März, 16 Uhr in Köln gemeldet.

tokio_pixabay_24032020

Tokio | Die eigentlich für diesen Sommer geplanten Olympischen Spiele in Tokio sollen auf das Jahr 2021 verschoben werden. Das teilte Japans Premierminister Shinzō Abe am Dienstagabend (Ortszeit) nach einer Telefonkonferenz mit dem Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, mit. Nach Angaben des Regierungschefs stimmte Bach dem Vorschlag einer einjährigen Verschiebung zu.

awb_24032020

Köln | aktualisiert | Die Kölnerinnen und Kölner nutzen die Zeit zu Hause während der Corona-Pandemie um aufzuräumen und im Garten zu arbeiten. Das führt bei den Wertstoffcentern der Kölner Abfallwirtschaftsbetriebe (AWB) zu einem Effekt der der Anordnung der Landesregierung zum Kontaktverbot zuwiderläuft: Es knubbelt sich vor den Containern.

Langevoort__Louwrens_Ko_lnMusik_Jo_rn_Neumann_KM138926

Köln | Der Intendant der Kölner Philharmonie spricht im Interview über seine Eindrücke aus Köln in Corona-Zeiten und über die Folgen die Krise für sein Haus.

einbruch_pixabay_24032020

Wiesbaden | Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist 2019 erneut stark gesunken. Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) hervor, die am Dienstag vorgestellt werden soll und über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Dienstagausgaben) berichten. "Bei der Diebstahlskriminalität ist ein Rückgang von 5,9 Prozent auf 1.822.212 Fälle zu verzeichnen", heißt es in der Kriminalstatistik.

corona_30000_23032020

Berlin | Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland legt weiter zu, wenn auch die Steigerungsraten nachlassen. Laut Abfrage der dts Nachrichtenagentur bei den Landesministerien, Städten und Landkreisen waren bis Montagabend mindestens 29.742 Personen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet. Das entspricht 36 Infizierten je 100.000 Einwohner, rund 15 Prozent über dem Vortageswert.

corona_kurve_23032020

Köln | Die Fallzahlen der bestätigten Infizierten mit dem Coronavirus in Köln steigen nicht mehr so stark an wie noch vor ein paar Tagen. Auch im Land NRW gibt es mehr Infizierte. Allerdings steigt die Zahl der Menschen, die in Köln in stationärer Quarantäne sind. Und es gibt neue Verbote in Köln.

D_Polizei_neu_16122019

Wiesbaden | Die Zahl der Verstöße wegen Verbreitung pornografischer Schriften ist 2019 um 52 Prozent gestiegen, bei Kinderpornografie sogar um 65 Prozent. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) unter Berufung auf die Kriminalstatistik. Demnach geht die Zunahme vor allem auf die Verbreitung im Internet zurück.

corona_tote_pixabay_23032020

Halle (Saale) | Die Zahl der Todesopfer durch das neuartige Coronavirus in Deutschland hat am Montagvormittag die Marke von 100 überschritten.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum