Titelthemen

reker_01102015

Köln | Oberbürgermeisterin Henriette Reker beansprucht für sich eine tragende Rolle bei der Nachbesetzung von Beigeordnetenstellen, will sogar das Verfahren zur Nachbesetzung des Kölner Schuldezernats stoppen. Aber hat die Oberbürgermeisterin überhaupt diese Rolle? Ein Blick in die Gemeindeordnung, Kommentierungen und Entscheidungen der Verwaltungsgerichte, der sich nicht anmaßt rechtlich verbindlich zu sein, aber einige Fragen aufwirft, auch vor dem Hintergrund medialer oder Kommentierungen etwa aus der Politik, wie der Kölner CDU, die die Auffassung von Reker stützen.

dumont_streik_ehu_08022019

Köln | Schon seit Oktober des Vorjahres kämpfen die Beschäftigten der Druckindustrie für 5 Prozent mehr Lohn. Auch in Köln – am Mittwoch standen sie schon zum 8. Mal vor den Toren des Druckzentrums des Medienhauses DuMont-Schauberg an der Friedrich-Karl-Straße in Niehl. Aufgerufen zu dieser Arbeitskampfmaßnahme hatte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi

Köln | In der Karnevalsplauderei von report-K.de, Internetzeitung Köln, am 7. Februar 2019 heute zu Gast:  Das Rösrather Dreigestirn Mit Prinz Andreas I, Bauer Christian und Jungfrau Saskia, die Band Spökes und die KG Kölner Landsknechte mit Prinz Sebastian I aus Wesseling.

fanbrief_polizei_07022019

Köln | Die Kommunikation der Kölner Polizei im Umfeld von Fußballspielen des 1. FC Köln erfolgt aktuell über einen sogenannten Fanbrief. Dieser beschäftigt sich aber nur bedingt mit dem aktuellen Spiel und den zu erwartenden Fanszenen und besteht zu großen Teilen aus Textbausteinen, die immer gleichlautend veröffentlicht werden, sich aber nicht auf aktuelle Geschehnisse oder Fakten stützen, sondern pauschalieren. Besonders auffällig beim Spiel gegen St. Pauli ist der Absatz „Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“. Einem Verein, der sich sogar mit einem seiner Sponsoren anlegt und diesem Rassismus vorwirft und auch die Ultraszene von St. Pauli sich aktiv gegen Rassismus ausspricht. Wie hilfreich sind pauschale Fanbriefe, die alle Fans und Alles über einen Kamm scheren und fördern sie nicht einfach nur pauschale Vorurteile?

ampelpaar_pixabay_07022019

Keine Ampelpärchen in Köln

Köln | In Wien gibt es sie schon, die Ampelpärchen. Das sind Konstellationen von zwei Figuren auf den Ampeln die aus Frau-Mann, Mann-Mann oder Frau-Frau bestehen. Die österreichische Hauptstadt führte sie zum Eurovision Song Contest 2015 ein. Eine Bürgerin machte eine Eingabe an die Bezirksvertretung Innenstadt und deren Bürgermeister Andreas Hupke und schlug vor rund um den Heumarkt anlässlich des Jubiläums des Stonewall-Aufstandes von 1969 ebenfalls Ampelpärchen zu installieren. Die städtische Verwaltung und Bezirksvertretung Innenstadt lehnt dies mit Hinweis auf die Straßenverkehrsordnung (StVO) ab.

KVB-Linie5_72010

Köln | aktualisiert | Die Kölner Polizei meldet einen Verkehrsunfall zwischen einer Stadtbahn und einem PKW im Bereich Messekreisel in Köln-Deutz. Eine Person soll dabei eingeklemmt worden sein. Derzeit ist der Verkehr in dem Bereich gestört und die Stadtbahnlinien 3 und 4 fahren derzeit nur in unregelmäßigen Abständen. Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) empfehlen auf die Buslinien 159 sowie 151, 152 und 153 vor Ort auszuweichen. Aktuell 10:10 Uhr: Die Unfallaufnahme ist beendet und die Stadtbahnen fahren wieder in unregelmäßigen Abständen.

Köln | aktualisiert | Das Dezernat für Schule, Jugend und Sport ist nachzubesetzen, da die derzeitige Dezernentin Agnes Klein, SPD, Ende März in Ruhestand geht. Am 27. September 2018 beschloss der Rat die Stelle neu zu besetzen und die Verwaltung und damit die Oberbürgermeisterin mit dem Verfahren der Personalsuche zu betrauen. Dies tat die Oberbürgermeisterin und schaltete eine Personalagentur ein, die sieben Bewerberinnen und Bewerber fand, von denen drei in die engere Auswahl kamen. Jetzt will die Oberbürgermeisterin das Verfahren stoppen, die Stelle neu ausschreiben lassen und schlägt dies dem Rat vor. Die SPD im Rat fordert die Oberbürgermeisterin auf zum geordneten Verfahren zurückzukehren. Die Kölner CDU stellt sich an die Seite der von ihr unterstützten Oberbürgermeisterin.

Köln | In der Karnevalsplauderei von report-K.de, Internetzeitung Köln, am 6. Februar 2019 heute zu Gast:  Große Allgemeine KG, Kölsche Ströppcher und Sölzer Famillisch.

Köln | aktualisiert | Die Kölner FDP bringt sich in Stellung gegen die Wahl von Brigitte Meier, SPD, die die Nachfolge von Dr. Agnes Klein, SPD, als Kölner Bildungs-, Jugend- und Sportdezernentin antreten könnte und deren Name seit kurzem im politischen Köln kursiert. Die Freien Demokraten wittern Klüngel zwischen SPD, CDU und Kölner Grünen und nennen die drei handelnden politischen Parteien die „Börschel“-Klüngler. Zur Kandidatin hinterfragt die FDP die Qualifikation der Kandidatin. Dabei ist die FDP eigentlich Teil des Rekerbündnisses mit CDU und Grünen.

konjunktur_pixabay_06022019

Köln | Die Kölner Industrie- und Handelskammer (IHK) veröffentlicht ihre aktuelle Konjunkturumfrage zum Winter 2018/19. Die Kölner Unternehmen blicken dabei nicht so optimistisch nach vorne, alle Indikatoren weisen nach unten.

bauturm_ehu_06022019

Köln | Fünf Jahre dauert ihr Vertrag, zur Halbzeit zog das „Theater im Bauturm“-Führungstrio Laurenz Leky (Intendant), Bernd Schlenkrich (Geschäftsführung) und René Michaelsen (Dramaturg) jetzt eine überwiegend positive Zwischenbilanz. Das betrifft nicht nur die neue bequeme Bestuhlung (die das Angebot von 140 auf 120 Plätze reduziert), sondern auch die Nachfrage.

lkw_fahrverbot_ag

Wie schon in den Vorjahren gibt es auch in diesem Jahr an den Karnevalstagen mit öffentlichen Großveranstaltungen ein Fahrverbot für LKW. Es gilt in der Innenstadt an Weiberfastnacht (28. Februar) sowie am Karnevalssonntag (3. März) und Rosenmontag (4. März).

hauptbahnhof_DB

Köln | Gleich zweimal entkleidete sich ein Mann gestern im Kölner Hauptbahnhof und erregte damit die Aufmerksamkeit der Reisenden, die die Bundespolizei alarmierten. Nach der zweiten Entkleidungsaktion des Mannes musste er die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Die Bundespolizei wirft dem Mann "exhibistionistische Handlungen" vor.

20112018_EBus

Köln | Im Fahrzeugpark der KVB sind E-Busse noch eine verschwindende Minderheit. Doch langt das, beim „Forum für Verkehr und Logistik“ gleich vier von sieben Auszeichnungen zu erhalten.


Köln | In der Karnevalsplauderei von report-K.de, Internetzeitung Köln, am 5. Februar 2019 heute zu Gast: Die 1. Damengarde Cöln, die Große Kölner und die Lövenicher Neustädter mit dem Tanzkorps Blaue Jungs.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum