Titelthemen

Polizei_NRW_3032012b

Köln | In Köln demonstrierten heute in kleineren Gruppen Corona-Leugner und Gegendemonstranten. Die Polizei zu ihren Einsätzen am Dom, Rudolfplatz und in Köln-Kalk.

kommentar_27032021

Köln | Wer erinnert sich nicht mehr an dieses blaue DIN-A4-Blatt, das die Ministerpräsidenten, allen voran Armin Laschet aus NRW, in die Kameras hielt und versprach jetzt gibt es einen einfachen klaren Fahrplan gegen die Corona-Pandemie? An die No-Covid-Strategie-Debatte medial angefeuert von Oberbürgermeisterin Henriette Reker? Ganz zu schweigen von der Osterruhe-Diskussion. Und jetzt? Fahrplan gilt nicht, ein Kölner Krisenstab, der kommuniziert, bevor er Fakten kennt und eine Notbremse, die ihrem Namen nicht gerecht wird. Und die Menschen: Die wollen die Pandemie bekämpfen und vor allem geimpft werden. Ein Kommentar von Andi Goral.

corona_notbremse_27032021

Köln | 7 Stunden nach der Pressekonferenz der Stadt Köln zu Themen aus dem Krisenstab und Öffnungsphantasien für Einkaufszentren und Communities in den Veedeln zieht die Landesregierung, wie 8 Stunden vorher angekündigt die Notbremse für Köln am gestrigen Freitag. Aber die gilt erst ab Montag und damit 15 Tage nachdem die Stadt Köln die Marke 100 der 7-Tage-Inzidenz überschritt. Mit Folgen.

--- --- ---
Am Ende des Artikels finden Sie die 31 von der Notbremse betroffenen Kreise und Kommunen.
--- --- ---

corona_27032021

Köln | Zwar ist die 7-Tage-Inzidenz minimal gesunken von 128 auf 126,9 in Köln, aber sie bleibt hoch. Der Zeitraum bezieht sich auf den 20. bis 26. März. Am gestrigen Freitag, 26. März, meldete das Robert Koch-Institut (RKI) in Köln 152 Neuinfektionen und eine Person die mit oder an Covid-19 verstarb. Deutschlandweit wurden gestern 20.472 Neuinfektionen registriert.

impfen_26032021a

Köln | In der Pressekonferenz zur freitäglichen Sitzung des Kölner Krisenstabes sagte Feuerwehrchef Dr. Christian Miller, dass Köln im April keinen Astrazeneca-Impfstoff für das Impfzentrum erhalten werde. Auch die zukünftige Stadtdirektorin und Leiterin des Kölner Krisenstabes Dezernentin Andrea Blome widersprach Miller nicht. Report-K fragte beim NRW-Gesundheitsministerium nach. Dieses widerspricht der Aussage des Kölner Krisenstabes.

D_Laschet_20200313

Düsseldorf | Nach der Ankündigung der NRW-Landesregierung, die Notbremse in Kommunen mit ausreichender Testinfrastruktur auszusetzen, hagelt es Kritik von der Opposition.

pk_stadt_k_26032021

Köln | Die Stadt Köln sagt 13.000 Impftermine mit Astrazeneca ab, weil sie keinen Impfstoff mehr bekommt, sagt Dr. Miller von der Feuerwehr. Der NRW-Gesundheitsminister verspricht für ganz NRW zusätzlich 130.000 Impfdosen, davon weiß aber die Stadt Köln nichts. Deren Krisenstab tagte heute und parallel veröffentlichte das Land NRW eine Coronaschutzverordnung, die die Stadt dann im Krisenstab am Montag beurteilen will. Jetzt ist ja erst einmal Wochenende. (Ob das Virus auch Wochenende hat?) Um das Kommunikationschaos perfekt zu machen glaubt die Stadt Köln mit einer Inzidenz seit 12 Tagen über 100 Modellprojekt für Öffnungen zu werden und NRW-Minister Laumann sagt, da gebe es noch keine Festlegungen der Landesregierung. Und bei der brasilianischen Variante verbreitet das Gesundheitsamt der Stadt falsche Zahlen.

laumann_PK_26032021

Köln | Medien berichten bereits von Modellregionen mit Lockerungen und Neuerungen in der Coronapandemie. Dabei hat die Landesregierung dies, so NRW-Gesundheitsminister Laumann, noch gar nicht entschieden. Dies werde erst geprüft. Dabei sind die Corona-Zahlen für NRW bedrückend und der Minister wirkte angeschlagen. Zum NRW-Impfchaos kein Wort mehr von Laumann, aber ein Versprechen auch über Ostern verstärkt zu impfen.

spahn_21102020

Berlin | Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) räumt ein, bei der Beschaffung von Schutzmasken in der Coronapandemie bewusst Freunde und Bekannte genutzt zu haben. Der Grund dafür sei die große Versorgungsnot im Gesundheitswesen gewesen. "Ich musste in dieser Zeit feststellen, dass es wesentlich besser funktioniert, wenn das Angebot von jemandem kommt, den man kennt und einschätzen kann", sagte Spahn dem "Spiegel".

inzidenzstadtkoeln_26032021

Köln | Das Infektionsgeschehen in Köln nimmt verstetigt zu. Die 7-Tage-Inzidenz in Köln für den Zeitraum 19. bis 25. März liegt bei 128. Gestern lag dieser Wert noch bei 113,2. Und auch die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Köln, die am gestrigen Donnerstag, 25. März, bestätigt wurden steigt über die 300er Marke und liegt bei 324. Zwei Menschen, so das Robert Koch-Institut (RKI), starben gestern mit oder an Covid-19. Deutschlandweit meldet das RKI für gestern 21.573 Neuinfektionen.

Köln | NRW wird an den aktuell geltenden Regeln für den Schulbetrieb auch nach den Osterferien festhalten und nicht in den vollständigen Präsenzunterricht zurückkehren. Das erklärte heute das NRW-Schulministerium.

btagDeutscher-BundestagMarc-SteffenUnger9917

Berlin | Sexualisierte Gewalt gegen Kinder soll künftig härter bestraft werden. Der Bundestag brachte am Donnerstag ein Gesetz auf den Weg, welches Verschärfungen und Erweiterungen des Strafgesetzbuchs (StGB) vorsieht. Der Grundtatbestand der sexualisierten Gewalt gegen Kinder soll künftig ein Verbrechen sein mit einem Strafrahmen von einem Jahr bis zu 15 Jahren Freiheitsstrafe.

impfen_25032021

Brüssel | Aus der Europäischen Union wurden in den letzten Monaten 77 Millionen Impfdosen exportiert. Das teilte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Donnerstag mit. Seit dem 1. Dezember laufe diese Zählung, der Wirkstoff sei an 33 Länder gegangen.

flug_12082018-11

Berlin | Die neue Einreiseverordnung der Bundesregierung soll doch erst am Sonntag um 0 Uhr in Kraft treten. Das berichtet die "Bild" am Donnerstag unter Berufung auf das Bundesgesundheitsministerium. Zuvor hatte das Blatt bereits unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, dass alle Flugpassagiere, die nach Deutschland reisen wollen, ab Freitag vor dem Abflug einen negativen Corona-Test vorweisen müssen sollen.

impfen_25032021

Düsseldorf | Anders als von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) versprochen, kann sein Gesundheitsministerium den Verbleib von mehreren hunderttausend Corona-Impfdosen im Land nicht erklären.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum