Titelthemen

Fotolia_falkomatte2010

Los Angeles | In der vergangenen Nacht vergab die gemeinnützige Organisation ICANN (Internet Cooperation for Assigned Names and Numbers) in Los Angeles 2000 Organisationen eigene Domainendungen als Alternative zu „.de“.

5euro31122010

Köln | Beschäftigte im Hotel- und Gaststättengewerbe in Köln sollten noch vor Weihnachten ihre Gehaltsabrechnungen genau unter die Lupe nehmen. Dazu hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) aufgerufen. Manche Arbeitgeber versuchten, so die NGG, beim Weihnachtsgeld zu schummeln.

bahn

Köln | Ab dem 1. Januar 2013 gelten neue Preise für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Wie im September des Jahres von VRS-Beirat und VRS-Zweckverband beschlossen, steigen die Ticketpreise zum Jahresbeginn durchschnittlich um 3,9 Prozent.

unfall_a3_181212klein

Köln | aktualisiert | In den heutigen Morgenstunden ist es auf Kölner Autobahnen zu insgesamt drei schweren Unfällen gekommen. Davon betroffen waren die Bundesautobahnen A1 sowie A3.
---
Fotoreportage: Der Unfall mit dem ungarischen Pferdetransport auf der A 3 >
---

bahn_562012a

Düsseldorf | Eine weiße Weihnacht wird es in Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr wohl nicht geben. Bis zu fünf Grad warm werde es an den Feiertagen, teilte der Deutsche Wetterdienst in Essen am Montag mit. Auf Straßen und Schienen soll es am kommenden Freitag besonders voll werden. An den Flughäfen hingegen wird es an den Weihnachtsfeiertagen ruhig zugehen.

bezirksvertretung_lindenthal_171212

Köln | „Leistungszentrum im Kölner Westen“ nennt Bezirksbürgermeisterin Helga Blömer-Frerker den Stadtbezirk Lindenthal. Laut dem Amt für Statistik der Stadt Köln entstanden 2011 allein in Lindenthal 25 Prozent aller neuen Wohnungen im Stadtgebiet Köln. Forderungen und Anfragen der Bezirksvertretung an die Stadt stoßen jedoch laut Blömer-Frerker häufig auf Desinteresse. Dabei seien Investitionen in Lindenthal dringen nötig. Die Schulen und Straßen seien überlastet, der öffentliche Personennahverkehr müsse ausgebaut werden.

Altstadt_62010

Köln | Die Freien Wähler im Rat der Stadt Köln bitten Oberbürgermeister Roters, einen Änderungsantrag auf die Tagesordnung des Rates am 18.12.2012 zu setzen. Dieser fordert zum einen, dass der Bereich Kultur künftig von der Schuldezernentin mit geleitet werden soll. Die Stelle eines Kulturdezernenten soll nicht mehr ausgeschrieben werden. Zum anderen sei die Aufgabenverteilung der Dezernate IV und V neu zu ordnen. So könne der Bereich "Jugend" durch das Dezernat V übernommen und verwaltet werden.

verdi_dumont_FR_2_klein171212

Köln | Die Beschäftigten der "Frankfurter Rundschau" demonstrierten heute vor der Konzernzentrale der Mediengruppe M. DuMont Schauberg in Köln. Die Mitarbeiter forderten vom Anteilseigner Unterstützung im Kampf um die Arbeitsplätze in Druckerei und Verlag, wie die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di am Freitag mitteilte. Zudem sollten Mitarbeiter, die im Laufe der Insolvenz gekündigt würden, eine faire Abfindung erhalten, die über die im Insolvenz-Sozialplan gezahlten Leistungen hinausgehen müsse.

lehrer_lightpoet_fotolia_892012

Köln | aktualisiert | Die Stadtschulpflegschaft Köln übt deutliche Kritik an den Konsolidierungsplänen der Stadt Köln im Bereich Bildung und Soziales. Sie sieht in den vorgeschlagenen Maßnahmen ein Ende der Integration einkommensschwacher Familien in die Kölner Bildungslandschaft. Man dürfe sich nicht von positiven Entwicklungen in den bürgerlichen Stadtteilen wie Lindenthal blenden lassen. Den Kölner Rat fordert die Stadtschulpflegschaft daher auf, die Pläne zu prüfen und an den richtigen Stellen, bei den Kölner Kindern, zu investieren. Auch der Stadtverband Köln der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) lehnt die von der Stadt in den nächsten 5 Jahren geplanten Ausgabenkürzungen im Bereich „Bildung und Soziales“ entschieden ab.

koeln_tourismus14122012

Köln | Es gibt ein altes Sprichwort „Wer suchet der findet“. Dies gilt leider nicht für die Website in Sachen Karneval der offiziellen Tourismusorganisation für die Stadt Köln, Köln Tourismus, die sich selbst als „erster Ansprechpartner für Besucher aus aller Welt, sowohl für Geschäftsreisende als auch für Freizeit-Besucher“ bezeichnet. Zwar hat man dort einen E-Prospekt Online mit Informationen ab Weiberfastnacht 2013, etwa dass auch 2013 wieder Rosenmontag gefeiert wird, aber keinen elektronischen Kalender, oder wenigstens einen Kalender als E-Paper mit allen Terminen, Sitzungsterminen im Kölner Karneval.

raum_maschine_makk_141212

Köln | Vom 15. Dezember bis zum 10. März 2013 zeigt das Museum für Angewandte Kunst die Sonderausstellung „Raum-Maschine Theater – Szene und Architektur“. Die Ausstellung thematisiert das Spannungsverhältnis zwischen der künstlichen Welt, die auf der Theaterbühne entsteht und ihrer technischen Grundlagen, die dem Zuschauer verborgen bleiben sollen. Über den Zeitraum vom späten 19. Jahrhundert bis in die 1950er Jahre werden in acht Kapiteln die verschiedenen Aspekte der Räume und Welten, die das Theater erschafft, beleuchtet.

feuerwehr15122012b

Köln | Zu einem Feuer an einem eher ungewöhnlichen Ort um diese Jahreszeit wurde die Kölner Feuerwehr gerufen. Passanten hatten einen Feuerschein am Escher See wahrgenommen und die Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert.
---
Fotoreportage: Hier löscht die Feuerwehr die Strandbar am Escher See >
---

connecticut_jessicahill_ap_dapd_14122012w

Newtown | aktualisiert | Bei einem Amoklauf an einer Grundschule in Newtown im US-Bundesstaat Connecticut sind am Freitag mindestens 27 Menschen getötet worden. Wie der US-Fernsehsender ABC berichtet, sollen sich unter den Todesopfern viele Kinder befinden. Die Opferzahl ist von offizieller Seite bislang noch nicht bestätigt worden.

Bonn_Bombe_Sascha_Schuermann_dapd_DDI0620-20121214_klein

Karlsruhe | Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen nach dem Bombenfund am Bonner Hauptbahnhof übernommen. "Es liegen nunmehr zureichende tatsächliche Anhaltspunkte dafür vor, dass es sich bei dem Geschehen um einen versuchten Sprengstoffanschlag einer terroristischen Vereinigung radikal-islamistischer Prägung handelt", teilte die Behörde am Freitag in Karlsruhe mit.

ralfkoenig_baum141212

Köln | Alle, die schon immer mal ihren Weihnachtsbaum mit den Comic-Figuren von Ralf König schmücken wollten, haben dank des Kölnischen Stadtmuseums nun die Möglichkeit dazu. Anlässlich der Sonderausstellung „Elftausend Jungfrauen. Ralf König und das Ursula-Projekt“ hat das Museum drei verschiedene Christbaumanhänger produziert, die mit Comic-Figuren aus der Ausstellung bedruckt sind. Zur Demonstration schmückten heute Museumsmitarbeiter den Weihnachtsbaum im Museumsfoyer mit den Anhängern. Der Künstler kam schließlich höchstpersönlich vorbei, um das Werk zu begutachten.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum