Titelthemen

grillscouts_2262013

Köln | Freja ist 20 Jahre jung und mit einem iPad am Aachener Weiher unterwegs. Die Studentin spricht Menschen an, die relaxen, chillen, grillen oder einfach draußen den Sommer genießen. Sie ist eine von rund 35 Grillscouts, die dabei helfen wollen, mit Freundlichkeit einen riesigen Müllberg jedes Wochenende ein wenig kleiner, besser noch in die Container vor Ort zu bewegen. 20 Tonnen Müll, das sind 625 Mülltonnen oder 250.000 Grillwürstchen hinterlassen die Kölnerinnen und Kölner an einem einzigen heißen Wochenende an der Grünfläche am Aachener Weiher.
---
Mehr Fotos von der Grill-Scouts-Aktion >
---

heumarkt_2262013

Köln | aktualisiert | Die Demonstration unter dem Motto „Taksim ist überall – Widerstand ist überall“ zu der die Alevitische Gemeinde Deutschlands aufgerufen hat, hat rund 33.000 Menschen rund um den Kölner Heumarkt zusammenkommen lassen. Der Veranstalter spricht von 100.000 Teilnehmern und hat wegen der großen Menschenmenge vorsichtshalber den Demonstrationszug durch die Kölner Innenstadt abgesagt. Eine klare Botschaft aus Köln ist, dass Erdogan und seine AKP Regierung abgelöst werden soll und die Demonstranten Neuwahlen fordern. Deutsche Politiker wie Gregor Gysi, Volker Beck oder Rolf Mützenich und viele mehr solidarisierten sich und forderten, wie auch eine Gruppe Brasilianer, Menschenrechte und Respekt ein. Der CDU Politiker Bosbach hatte die Teilnahme abgesagt. Polizeisprecher Gilles spricht von einem störungsfreien Verlauf der Großkundgebung.
---
Mehr Fotos vom Heumarkt >
---

emmy_jury2262013

Köln | TV-Promis und Medienmanager trafen heute Abend in der Villa Marienburg zusammen. Anlass war eine Jurysitzung der „International Academy of Television Arts & Sciences“ die in Köln tagte. Gekommen waren unter anderem Joachim Krol, Anna Thalbach, Annette Frier, Cordula Stratmann, Henning Baum mit Frau Corinna, Theo Koll vom ZDF oder Schauspielerin Aylin Tezel.
---
Red Carpet Alarm an der Kölner Marienburg: Fotogalerie >
---

volkerbeck_2162013

Köln | Die Alevitische Gemeinde Deutschland hat für den morgigen Samstag zu einer Großdemonstration auf dem Kölner Heumarkt aufgerufen und erwartet 30.000 Teilnehmer. Auch der Kölner Bundestagsabgeordnete Volker Beck von den Grünen hat seine Teilnahme angekündigt. Mit Volker Beck sprach report-k.de am heutigen Nachmittag. Lesen Sie hier das Interview. Einen Link zu allen Infos zu der Demonstration und den Aufruf der Alevitischen Gemeinde finden Sie am Ende des Interviews.

stadtmuseum_125_j_210613klein

Köln | Mit einer Jubiläumsausstellung unter dem Titel „125-mal gekauft – geschenkt – gestiftet“ begeht das Kölnische Stadtmuseum, das im August 1888 erstmals seine Pforten öffnete, seinen 125. Geburtstag. In der Ausstellung liefert das Museum im Zeitraum vom 22. Juni bis 10. November 2013 einen Querschnitt durch die eigene Geschichte sowie die Geschichte der Stadt in den vergangenen 125 Jahren. Dabei soll die Ausstellung der großen Vielfalt seiner über 300.000 Exponate Rechnung tragen.

Hier finden Sie einen Einblick in die Ausstellung. >>

spd_kandidaten_e_feld2162013

Köln | Josef Wirges wird wieder als Spitzenkandidat der SPD für die Bezirksvertretung Ehrenfeld in die Kommunalwahl 2014 ziehen und er will sein Amt als Bezirksbürgermeister verteidigen. Für den Rat nominierte der Ortsverband das Ratsmitglied Cornelia Schmerbach und den jungen Nachwuchspolitiker Andreas Pöttgen. Zwar muss der SPD Bezirksparteitag über die endgültige Nominierung abstimmen, aber in der Regel folgt dieser den Vorschlägen aus den Ortsverbänden. NRW Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans hielt vor den SPD Genossen eine spannenden Vortrag über Steuer CD´s und Staatsfinanzierung.

kolbhalle_2062013

Köln | Daniel Schwerd von den Kölner Piraten hat die Entscheidung des Kölner Rates zur Kolbhalle am vergangenen Dienstag zum Anlass genommen und eine Kleine Anfrage in den Düsseldorfer Landtag unter dem Titel „Knallhartes Aus für die Kölner Kolbhalle verhindern“ eingebracht.

nsu_opfer_beratung_200613klein

Köln | Ein neues Beratungsangebot des Diakonischen Werkes Köln richtet sich speziell an Betroffene des 2004 verübten Nagelbombenanschlags in der Mülheimer Keupstraße sowie des Anschlags in der Probsteigasse 2001, welche beide dem rechtsterroristischen NSU zugeschrieben werden. Eine Sozialarbeiterin des Wohlfahrtverbandes ist ab Juli erste Anlaufstelle, um, unterstützt von Dolmetschern, eine Weiterleitung von Anfragen und Belange Betroffener an die zuständigen Stellen weiterzuleiten und über Möglichkeiten der Unterstützung zu informieren. Die Sozialarbeiterin soll auch an zwei Tagen in der Woche in direkten Dialog mit den Betroffenen der Keupstraße treten. Das Projekt wird finanziell unterstützt durch die Stadt Köln sowie den Landesverband Rheinland (LVR) und ist vorerst auf die Dauer eines halben Jahres begrenzt.

ns_dok_eichmann_200613klein

Köln | Das NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln (NS-Dok) zeigt in seinen neuen Ausstellungsräumen im Erdgeschoss vom 21. Juni bis 13. Oktober 2013 unter dem Titel „Der Prozess- Eichmann vor Gericht“ eine höchst sehenswerte Ausstellung über das Gerichtsverfahren gegen Adolf Eichmann, den ehemaligen Leiter des Judenreferats im Reichssicherheitshauptamt. Mit Eichmann stand 1961 erstmals ein zentral Mitverantwortlicher für die Ermordung von Millionen von Juden im Holocaust vor einem israelischen Gericht. Dabei widmet sich die aufwendig gestaltete, höchst sehenswerte Ausstellung den Akteuren und Geschehnissen während des Prozesses in Jerusalem, der Rezeption des Prozesses in Politik, Presse und Justiz sowie, in einem separaten Raum, der Vita Eichmanns und der Zerstörung jüdischer Gemeinden während der NS-Zeit.

hund_auto_-komar-mariaFotolia_2062013w

Köln | Der Anlass ist traurig. Gestern starben zwei Hunde in Köln, weil sie in Autos zurückgelassen wurden an Kreislaufversagen. Dies berichtet das Dellbrücker Tierheim und warnt davor Tiere bei hohen Temperaturen, selbst nur für kurze Zeit, alleine im Auto zu lassen.

regen2962012

Köln | Die Kölner Feuerwehr nennt nach den teilweise und im Stadtgebiet unterschiedlich heftigen Regenfällen rund 50 Einsätze im Stadtgebiet. Besonders betroffen waren die Stadtteile im Kölner Süden und in Porz. Die Kölner Feuerwehr unterstützt auch Feuerwehren in Bergisch-Gladbach und Hennef.

neuland_2062013

Köln | „Guten Morgen #Neuland“ twittert sich gerade die netzaffine Welt zu und blödelt sich weiter über die Aussage von Bundeskanzlerin Merkel: "Das Internet ist für uns alle Neuland." in Hashtag und Photoshop-Montage. Jens Seipenbusch, der Bundestagskandidat der NRW Piraten, wirft der Kanzlerin vor Deutschland in die digitale Mittelmäßigkeit zurückgeworfen zu haben und nimmt so die politische Dimension der Aussage ins Visier. Die mal mehr, mal weniger witzigen Twitterer blenden die politische Dimension des Themas Netzpolitik gerade in Zeiten des Bundestagswahlkampfes aus und lassen sich vor den politischen Karren spannen. Eine ernsthafte Diskussion über das Netz und Wahrnehmung seiner rechts-, wirtschaftlichen und kulturpolitischen Dimension ist lange überfällig.

immobilienmarkt_8122012

Köln | Das Kölner Unternehmen Kampmeyer Immobilien stellte heute unter dem  Titel „Kampmeyer-Analyse Köln 2013“ seinen aktuellen Immobilien-Marktbericht vor. Daraus geht hervor, dass sich im Bereich der gebrauchten Wohnimmobilien eine Abkopplung der Mieten von den Kaufpreisen vollzieht. So seien die Preise für Bestandsimmobilien zwischen März 2012 und März 2013 im Schnitt um 8,39 Prozent gestiegen, während sich die Kaltmieten bei Bestandsobjekten im Schnitt um 3,64 Prozent verteuert hätten . Die teuersten Bestandsimmobilien sind laut Bericht in den südwestlichen Stadtteilen zu finden, wobei die Preise in den  rechtsrheinischen Wohnlagen nicht zuletzt aufgrund des größeren Potentials in puncto Wachstum und Renditen weiter steigen.

heufelder_1962013

Köln | Der Kölner Kulturpreis wird heute Abend zum vierten Mal vergeben. Ausgezeichnet wurde Jochen Heufelder zum Kulturmanager des Jahres 2012, die „Lit. Cologne“ als Kulturereignis des Jahres 2012 und Kasper König mit dem Ehrenpreis. Die Macher zeichnen Kulturmanager aus und wollen mit ihrem Preis das kulturelle Selbstbewusstsein der Stadt stärken. Der Preis ist gut gemeint und die ausgezeichneten Persönlichkeiten haben ihn sicher alle verdient, aber die Auszeichnungen haben auch leichte Schönheitsfehler.

unfall_1962013

Köln | An der KVB-Haltestelle Melaten ist an der Fußgängerfurt in Richtung stadteinwärts eine 17-jahrige gehörlose Frau von einer Bahn der KVB-Linie 1 erfasst worden und unter die Bahn geraten.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum