Titelthemen

apfel582013

Brisbane | Eine 21-jährige Australierin hat auf der Suche nach Smartphones aus dem Hause Apple 1.500 australische Dollar (umgerechnet circa 1.000 Euro) für zwei Äpfel bezahlt. Wie die in Brisbane ansässige "Courier Mail" berichtet, hatte die Frau online nach zwei Telefonen von Apple gesucht. Noch am selben Abend meldete sich eine andere Frau auf das Gesuch und vereinbarte umgehend ein Treffen mit ihr in einem Restaurant.

groov_482013

Köln | aktualisiert |  Es ist 17:48 Uhr als ein Notruf die Kölner Polizei erreicht. Ein 12-jähriger Junge steht in der Bune des Porzer Hafens bis zu den Knien im Wasser und ist plötzlich nicht mehr zu sehen. Fast zwei Stunden später finden Feuerwehrtaucher den Jungen und retten ihn ans Ufer. Sofort beginnt eine Notärztin mit der Reanimation, der Junge kommt in die Kölner Uniklinik. Wie die Polizei Köln mitteilte, ist der 12-Jährige nach erfolglosen Reanimationsversuchen am Sonntagabend gegen 21:30 Uhr für tot erklärt worden.
---
Fotostrecke: Die Rettungsaktion an der Groov >
---

zweite_reihe_parken_582013

Köln | Die Handwerkskammer zu Köln hat untersucht wie die Stausituation in Köln die Handwerksunternehmen in der Region belastet. Pro Betrieb kämen in den am stärksten belasteten Branchen etwa dem Bau- oder Ausbaugewerbe über 9.000 Euro im Jahr an Zusatzkosten zu Stande und viele Fahrzeuge mindestens für 30 Minuten im Stau stünden, so Ortwin Weltrich, Hauptgeschäftsführer bei der Handwerkskammer. Die legt einen Forderungskatalog an die Politik und Verwaltung vor, wie die Situation verbessert werden könne.

doping_kontrolle2010

Berlin | Nach dem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" über angeblich staatlich gefördertes Doping im Westdeutschland der 1970er Jahre läuft die Debatte in den am Montag erscheinenden Zeitungen richtig an. Dagmar Freitag (SPD), Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, kritisierte den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). "Bestimmte Kräfte" hätten seit Monaten mit Verweis auf Datenschutzprobleme versucht, die Veröffentlichung der Untersuchung "zu verzögern oder sogar zu verhindern", sagte die Sportpolitikerin im Gespräch mit der Westfalenpost (Montag-Ausgabe).

sebastianstrasse482013

Köln | Die Kölner Polizei sucht Zeugen, die sich am Freitagmorgen gegen 5:30 Uhr an der Endhaltestelle der Linie 16 in Köln Niehl aufgehalten haben, oder im Umfeld Beobachtungen gemacht haben. Eine junge Frau wurde dort Opfer eines tätlichen Angriffs eines 24-jährigen Mannes, der sie auf dem Bahnsteig gewürgt hat.

mittelalter482013

Köln | Feuer bis ins Firmament als Alea der Bescheidene und Falk Irmenfried von Hasen-Mümmelstein mit der Band „Saltatio Mortis” die mittlere Insel mit "What shall we do with drunken sailor" - gespielt in doppelter Geschwindigkeit rockten und ihre Fans begeisterten. Am Fühlinger See ist das Mittelalter Spectaculum zu Gast mit den hippsten Bands der Subkultur, Ständen, Fecht- und Ritterturnieren und Gauklervorführungen mit Holzwürmern.
---
Fotostrecke: Mittelalter Spectaculum in Bildern >
---

schiffsunfall382013

Köln | Das Passagierschiff „Willi Ostermann“ liegt an einem der Anlieger unter der Hohenzollernbrücke. Der Kiel des Schiffes ist eingedrückt. Das Schiff ist mit einem Frachtschiff bei Rheinkilometer 688 kollidiert. Acht Menschen wurden verletzt, vier davon mussten vom Rettungsdienst versorgt werden und in Kölner Krankenhäuser eingeliefert werden.
---
Fotostrecke: Havarie auf dem Rhein >
---

sbahn_koeln752013

Köln | Der S-Bahnverkehr zwischen Köln Hauptbahnhof und dem Bahnhof Deutz ist momentan eingestellt. Grund: Nachdem eine S-Bahn der Linie S 6 zwischen Bahnhof Köln-Mülheim und Köln Hauptbahnhof gegen 15:00 Uhr (Angaben Deutsche Bahn) mit einem Triebwagenschaden liegengeblieben war, hatten aufgrund der hohen Temperaturen einige Personen selbstständig das Fahrzeug verlassen und sich auf sich auf die Gleise begeben. Sie und andere Reisende wurden von der Kölner Berufsfeuerwehr über das Deutzer Feld evakuiert und dann mit dem Bus zum Bahnhof Deutz transportiert, wo alle ihre Reise fortsetzen konnten. Das defekte Fahrzeug befindet sich aktuell noch auf der Schiene und blockiert weiter den S-Bahnverkehr zwischen Hauptbahnhof und Bahnhof Deutz.

Juedischer_friedhof_deutz_020813klein

Köln | Im Rahmen des „Stadtverschönerungsprogrammes“, einer gemeinsamen Initiative von Jobcenter Köln und Stadt Köln, wurde der Jüdische Friedhof im Kölner Stadtteil Deutz gesäubert und von Wildwuchs befreit. Mit dem Programm richten sich Jobcenter und Stadt an als schwer vermittelbar geltende Langzeitarbeitslose, um sie für die berufliche Reintegration vorzubereiten. Von Februar bis April 2013 und in den letzten beiden Juliwochen wurde dabei der rund 1,8 Hektar umfassende, ruhende Friedhof um mehrere Containerladungen Grünschnitt und Gehölz erleichtert, Grabsteine wieder freigelegt.

bahnhof_aktion_020813klein

Köln | Die wissenschaftliche Mitmach-Ausstellung "Science-Station" ist Im Rahmen des "Wissenschaftsjahres 2013 - Die demografische Chance" vom 2. bis zum 8. August in der C-Passage im Kölner Hauptbahnhof zu sehen. Besucher und Reisende sollen hier täglich von 9 bis 19 Uhr ihr wissensbasiertes sowie kreatives Denken unter Beweis stellen und gleichzeitg spannende Fakten über das menschliche Gehirn und etwas über die "Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel" erfahren.

unfall282013

Köln | aktualisiert | Die Kölner Polizei meldet einen schweren Verkehrsunfall im Kreuz Köln-Gremberg auf der A4 in Richtung A 559 zur Flughafenautobahn zur Auffahrt Deutz/Zentrum. Vier Menschen aus Rumänien, die in einem in Großbritannien zugelassenen Wagen unterwegs waren, wurden schwerverletzt, darunter ein Kind. Die Polizei ermittelt und bittet dringend Zeugen des Unfalls sich unter 0221/229-0 zu melden. Es gibt Verkehrsstörungen auf der BAB A 4 bis Kreuz Köln Süd in Fahrtrichtung Dreieck Heumar und ortskundigen Autofahrern ist zu raten, den Bereich weiträumig zu umfahren.
---
Fotostrecke: Der Unfall im Kreuz Köln-Gremberg in Bildern >
---

kinderspielzeug_Anna_Velichkovsky_Fotolia2813w

Berlin | Zahlreiche Spielzeugbeigaben in Kindermagazinen enthalten angeblich Schadstoffe in bedenklicher Konzentration. In einer Einhorn-Figur, das einem Kindermagazin beilag, wurde ein 87-fach über dem geltenden EU-Grenzwert liegender Anteil des Weichmachers DEHL entdeckt. Das geht aus Laboruntersuchungen hervor, die die Bundestagsfraktion der Grünen in Auftrag gegeben hatte und der "Berliner Zeitung" vorliegen.

unfall182013

Köln | aktualisiert | Nach einem tödlichen Unfall in Köln-Porz-Grengel war die Alte Kölner Straße entlang des Köln-Bonner Flughafens in beide Richtungen gesperrt. Auf der Alten Kölner Straße war ein Rennradfahrer stadtauswärts unterwegs. Der Fahrer eines Porsches, allerdings ist der Unfallhergang noch völlig ungeklärt, muss mit der Beifahrerseite den Rennradfahrer getroffen haben. Der Radfahrer wurde daraufhin auf der Beifahrerseite auf die Windschutzscheibe des Porsches geschleudert. Der Radfahrer verstarb noch an der Unfallstelle.
---
Fotostrecke: Der Unfall auf der Alten Kölner Straße in Porz-Grengel >
---

melaten282013

Köln | Bezirksbürgermeisterin Helga Blömer-Frerker hat zum Ortstermin an der Haltestelle Melaten geladen. Die liegt im Mittelstreifen der Aachener Straße. Das besondere Problem wird derzeit nicht wirklich sichtbar, denn es sind Sommerferien. In der Schulzeit ist der Bahnsteig in den Stoßzeiten völlig überfüllt, denn die Schüler mehrerer Schulen landen und starten hier. Es gibt Vorschläge die Situation schnell zu entspannen, die KVB will die Situation allerdings erst einmal bewerten.

jugenpark_sperrung_stadt_K_010813klein

Köln | Wie die Stadt Köln berichtet, hatte sich bei einer Baumkontrolle herausgestellt, dass die Verkehrssicherheit auf der Landzunge durch herabfallende Äste der dort stehenden Pappelnzwischen dem Mülheimer Hafen und dem Rhein in starkem Maße gefährdet ist. Daher muss die Stadt Köln diesen Bereich ab sofort für die Dauer eines Monats sperren. Der Fuß- und Radweg auf der Spitze des Damms ist allerdings davon ausgenommen.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2003 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum