Titelthemen

impf_pixabay_25042021

Berlin | Deutschlands Landkreise fordern ein Lockdown-Ende für Geimpfte. "Es ist geboten, dass die Einschränkungen zur Pandemiebekämpfung für Geimpfte rasch beendet werden", sagte Landkreistagspräsident Reinhard Sager der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Dazu sollte auf dem Impfgipfel eine "klare Verabredung" erreicht werden. Stimmen aus der Diskussion vor dem Impfgipfel um Lockerungen für Geimpfte.

test_pixabay_25042021

Düsseldorf | Die NRW-Landesregierung stellt den rund 735.000 Grund- und Förderschülern einen raschen Zugang zu kindgerechten Corona-Lolli-Tests in Aussicht. "Unser Ziel ist es, bis Mitte Mai Lolli-Tests an allen Grund- und Förderschulen in NRW anzubieten", sagte Schulstaatssekretär Mathias Richter der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe). Wegen der komplizierten Logistik sei es nicht möglich, das Angebot schon jetzt landesweit auszurollen.

pol_05022015e

Köln | Zwei Container im Wert von 170.000 Euro wurden vom Friedhof in Köln-Mülheim gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen und fragt wer etwas zum Verbleib der Container sagen kann?

stadtentwicklung_25042021

Köln | In den Umfragen enteilen die Grünen auf Bundesebene auf die Top-Plätze. Auch in Köln errangen die Grünen den 1. Platz auf dem Treppchen und stellen seitdem die stärkste Ratsfraktion und mit der von ihnen unterstützen parteilosen Politikerin Henriette Reker auch die Oberbürgermeisterin. Ideale Voraussetzungen also grüne Politik umzusetzen. Aber in Köln gibt es Enttäuschungen am neu geschmiedeten Ratsbündnis von Grünen, CDU und Volt und die Rolle der Kölner Grünen wird zunehmend hinterfragt. Bürger Boris Sieverts fragt: "Ist in Köln noch eine "Stadtentwicklung von unten" möglich?" und auch "Köln kann auch anders" stellt Fragen und hat eine Petition gestartet.

ffp2-maske_VRS_25042021

Köln | Wer öffentliche Verkehrsmittel im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) nutzt muss mit Inkrafttreten der verschärften Regeln des Infektionsschutzgesetzes jetzt verpflichtend FFP2-Masken tragen. Dies gilt bei einer Inzidenz von 100 in drei Tagen in Folge. Köln überschreitet diesen Wert seit Wochen und liegt derzeit bei 250,1.

olaf_scholz_achim_melde_dt_bundestag-11092018

Berlin | SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz spricht seinen Konkurrenten Armin Laschet (CDU) und Annalena Baerbock (Grüne) die nötige Eignung für das Kanzleramt ab. Das Land "sollte von jemandem geführt werden, der Erfahrung im Regieren hat, der nicht nur regieren will, sondern das auch wirklich kann", sagte er der "Bild am Sonntag". "Deutschland ist eines der größten und erfolgreichsten Industrieländer der Welt."

kantar_20-4

Berlin | Die Grünen ziehen nach der Nominierung von Annalena Baerbock zur Kanzlerkandidatin in der Wählergunst an der Union vorbei. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar/Emnid wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, legen die Grünen sechs Prozentpunkte auf 28 Prozent zu. Das ist der höchste Grünen-Wert in der Geschichte des Sonntagstrends. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki, FDP, sagt derweil, dass der Verfall der Union nicht mehr aufzuhalten sei.

corona_zahlen25-04-2021

Köln | Die 7-Tage-Inzidenz in Köln für den Zeitraum 18. bis 24. April liegt bei 250,1, so das Robert Koch-Institut (RKI). Zum Vergleich: In ganz Deutschland liegt dieser Wert bei 165,6. Die aktuellen Corona-Zahlen für Köln und Deutschland im Überblick.

muetzenich_deutscherBundestagAchimMelde_23012021

Köln | Rolf Mützenich ist der Vorsitzende der Bundestagsfraktion und er kandidiert als Direktkandidat im Kölner Wahlkreis III. Jetzt steht er auch auf Platz 1 der Landesliste der NRW-SPD für die Bundestagswahl im September 2021. Sein digitales Ergebnis: 97 Prozent Zustimmung. Und Medienstar Lauterbach?

corona_zahlen24-04-2021

Köln | Die Corona-Zahlen in Köln steigen weiter und die Zahl der Neuinfektionen bleibt mit 403 am gestrigen Freitag, 23. April, hoch. Die 7-Tage-Inzidenz für den Zeitraum 17. bis 23. April liegt bei 239,7 in Köln und damit weit über dem Bundesdurchschnitt von 164,4. Vier Menschen verstarben gestern mit oder an Covid-19 in Köln, so das Robert Koch-Institut (RKI). In über 70 Prozent der Kölner Schulen sind mittlerweile Schüler*innen infiziert. Das Impftempo in Deutschland sinkt den fünften Tag in Folge. Aktuelle Zahlen zur Corona-Pandemie in Köln und Deutschland.

pol_05022015f

Düsseldorf | Während der Pandemie sind in Nordrhein-Westfalen deutlich mehr Fälle häuslicher Gewalt erfasst worden. Im Jahr 2020 stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 2.071 auf 29.155 - ein Zuwachs von 7,7 Prozent, geht aus einem Lagebild des NRW-Innenministeriums hervor, über das die "Rheinische Post" (Samstagausgabe) vorab berichtet. Etwa jeden vierten Tag wurde demnach in Nordrhein-Westfalen ein Mensch Opfer eines Mord- oder Totschlagsversuchs im häuslichen Umfeld.

klingelschild_17052016

Berlin | In vielen deutschen Top-Städten wächst laut einer neuen Studie die Blasengefahr auf dem Immobilienmarkt. Das Rückschlagpotenzial sei im ersten Quartal dieses Jahres in den größten sieben Städten Deutschlands auf 46 Prozent gestiegen, nachdem es vor drei Jahren noch bei 31 Prozent gelegen habe, so eine neue Analyse des Berliner Marktforschungsinstituts Empirica. Das "Handelsblatt" berichtet darüber. Nur in Köln sei die Gefahr einer Immobilienblase mäßig, der Grund leuchtet ein.

corona_zahlen23-04-2021

Köln | Die Kölner 7-Tage-Inzidenz für den Zeitraum 16. bis 22. April steigt sprunghaft auf 235,7. Gestern lag sie noch bei 208,5 und in ganz Deutschland bei 164. Und sie wird weiter steigen, denn am gestrigen Donnerstag, 22. April meldet das Robert Koch-Institut (RKI) 546 Corona-Neuinfektionen für Köln. Und die Infektionen an den Schulen nehmen sprunghaft zu oder werden erkannt. Dennoch könnte Köln erst ab Montag in den Distanzunterricht zurückkehren. Zudem starb ein Mensch an oder mit einer Covid-19-Erkrankung. Die aktuellen Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Köln und Deutschland.

pol_05022015b

Flensburg | Die renommierte Verfassungsrechtlerin Anna Katharina Mangold von der Uni Flensburg hat das von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterzeichnete neue Infektionsschutzgesetz als grundgesetzwidrig eingestuft. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterzeichnete heute das Gesetz zur "Bundesnotbremse" nachdem dieses den Bundesrat passierte.

chorweiler_hochhaus

Köln | Es sind die benachteiligten Stadtviertel in Köln in denen die Corona-Pandemie besonders hohe Inzidenz-Werte verursacht. Das wurde auch von der städtischen Verwaltung festgestellt. Die Ratsfraktion der Kölner Linken bringt einen Antrag in den Stadtrat ein, um für eine bessere Bekämpfung der Pandemie in diesen Stadtteilen zu sorgen. Eine nächtliche Ausgangssperre hält die Linke für eher kontraproduktiv.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum