Titelthemen

druckerei_03_ag

Köln | Die Konjukturschwäche ist auch auf dem Kölner Arbeitsmarkt angekommen: Die Zahl der Arbeitslosen steigt, die Stellenangebote gehen zurück. Die Kölner Agentur für Arbeit betrachtet den Markt dennoch als stabil und sieht positive Signale für die Zukunft. Arbeitnehmervertreter kritisieren den Trend hin zu befristeten Beschäftigungsverhältnissen und setzen auf den Fachkräftemangel als mögliches Korrektiv. Der doppelte Abiturjahrgang im nächsten Jahr bereitet der Arbeitsagentur keine größeren Sorgen.

Lentpark_Eislaufbahn_211212

Köln | Draußen wird es kälter, die Wintersaison hat begonnen. Die Badesachen werden gegen Schlittschuhe getauscht und auf gehts auf die Eislaufbahn. Doch was, wenn man gar nicht so richtig Eislaufen kann? Hierfür stellt der Lentpark über zwanzig Eisbär-, Pinguin-, und Wichtel-Figuren zur Verfügung, um den Kindern den Spaß auf dem Eis zu erleichtern. Die „Eislaufhilfen“ haben nun dank der Aktion  „Gib mir meinen Namen“  von Kindern einen Namen bekommen.

feuer21122012

Köln | aktualisiert | In den frühen Morgenstunden, gegen 3:00 Uhr, kam es heute in Porz-Urbach in der Humboldstraße nach einer Verpuffung zu einem Brand im Erdgeschoss eines Quertraktes des Stadtgymnasiums Porz. Dabei wurden mehrere Klassenräume durch das Feuer völlig zerstört. Und das in der Nacht, in der die Weihnachtsferien beginnen. Das Feuer richtete eine großen Schaden an. Da der Verwaltungstrakt inzwischen als einsturzgefährdet gilt, schäumte die Feuerwehr die Brandräume von außen mit Löschschaum ein.

---
Mehr Fotos vom Brand >
---

hotelzimmer_stefanolunardi _Fotolia_1172012

Köln | Zum 1. Januar 2013 tritt die geänderte Kulturförderabgabensatzung der Stadt Köln, die der Rat in der vergangenen Woche verabschiedete, in Kraft. Diese setze, so die Stadt Köln, die Vorgaben des Bundesverwaltungsgerichts um, wonach zwingend berufliche Beherbergungen nicht besteuert werden dürfen.

Rok_Ticar

Köln | Die Kölner Haie stehen vor einem sehr interessanten Spiel-Wochenende. Am Freitagabend (19.30 Uhr) kommen die Eisbären Berlin. Sonntag (14.30 Uhr) geht es mit einem Heimspiel gegen Iserlohn weiter.

russischer_historiker_201212

Köln | „Neun Gute Helden“, darunter König Arthur, Julius Caesar und König David, wachen über den Hansesaal im Kölner Rathaus. Einst sollten die steinernen Skulpturen den Ratsherren ein Ideal aufzeigen, an dem sie sich orientieren konnten. Heutzutage sind die Kunstwerke vor allem von historischem Wert. Doch die Abbildungen der „Neun Guten Helden“, die auch an anderen Orten zu finden sind, seien kaum erforscht, so der russische Kunsthistoriker Andrey Egorov. Der Kurator des Museums für Moderne Kunst in Moskau interessiert sich vor allem für die Symbolik und die Funktion der Skulpturen. Report-k sprach vor Ort mit dem Experten.

Rene_Obermann_Frank_Augstein_dapd_DDI0489-20121220_klein

Bonn | aktualisiert | Überraschender Machtwechsel bei der Deutschen Telekom: Konzernchef René Obermann verlässt Ende 2013 den Bonner Telekommunikationsriesen. Nachfolger an der Konzernspitze soll Finanzvorstand Timotheus Höttges werden. Das teilte der Konzern am Donnerstag nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Das kommende Jahr wollen die Manager für einen gleitenden Übergang nutzen.

Kaufhof_Charity_Aktion_b201212

Köln | Seit dem 12. November stand der Weihnachtsbaum im Foyer der Hauptverwaltung der Galeria Kaufhof. Nach und nach geschmückt mit rund 500 Wunschzetteln, auf die Kinder und Jugendliche aus sozialen Einrichtungen ihre Weihnachtswünsche gemalt und geschrieben haben. Besonders beliebt waren dabei Puppen, Bilderbücher, Kuscheltiere, Spielzeugautos oder Bälle. Zur Weihnachtszeit können sich viele Kinder sicher sein, dass ihnen etwas Schönes beschert wird. Da dies leider nicht für alle Kinder gilt, hat die Galeria Kaufhof die „Charity-Baum-Aktion“ in der Kölner Hauptverwaltung durchgeführt.

kripo_kinderklinik_201212klein

Köln | Anstatt gegenseitiger "Wichtelgeschenke" entschied sich das Planungsteam der Weihnachtsfeier im Kriminalkommissariat 42 der Polizei Köln in diesem Jahr für eine Spendentombola. Durch diese und durch Privatspenden kamen insgesamt 800 Euro für einen guten Zweck zusammen. Heute übergaben drei Beamte des Kommissariates das Gesammelte als Geldspende an den Leiter der Kinderonkologie der Universitätsklinik Köln, Prof. Dr. Frank Berthold. Von der Spende sollen verschiedene Projekte der Kinderklinik finanziert werden.

lev_BABbruecke_12102012e

Leverkusen | Auto- und Lkw-Fahrer sind derzeit nicht gut auf sie zu sprechen: Seit der Teilsperrung der maroden Leverkusener Rheinbrücke der Autobahn 1 herrscht auf beiden Seiten des Stroms Chaos: Der Verkehr staut sich nicht nur zu Stoßzeiten häufig kilometerlang, denn Fahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen dürfen die Brücke nicht mehr nutzen und müssen die Autobahn vorher verlassen.

haenneschen_leiterin_191212

Köln | Nach der Verabschiedung des langjährigen Intendaten Heribert Malchers hat Frauke Kemmerling am 1. Dezember diesen Jahres die Leitung der Puppenspiele der Stadt Köln, im Volksmund „Hänneschen“-Theater genannt, übernommen. Heute stellte Kulturdezernent Georg Quander die neue Intendantin des Theaters vor. Kemmerling will das „Hänneschen“ offener positionieren und stärker in die Kulturmarke der Stadt Köln einbinden. Am grundsätzlichen Profil des Theaters soll sich jedoch nichts ändern: Auf der Bühne soll weiter Kölsch gesprochen werden, auch wenn die neue Leiterin den Dialekt nur in Schriftform beherrscht.

pol_2932011

Köln | Nach den tödlichen Schüssen auf einen ehemaligen Boxer (45) in Frechen-Königsdorf am vergangenen Dienstag [report-k berichtete] hat die Mordkommission Köln heute Vormittag einen Verdächtigen festgenommen. Der 46-jährige stamme aus Kerpen und betreibe einen Kiosk in Köln-Sülz, an dem er heute morgen auch aufgegriffen worden sei, so die Polizei.

hochwwasser_symbol

Köln | Aktuell (9:25 Uhr) liegt der Rheinpegel bei 6,72 m – dreieinhalb Meter über „Normal“. Damit hat der Rhein einen Stand erreicht ab dem Schiffe das Gewässer nur noch mittig befahren dürfen.  Die Hochwasserschutzzentrale Köln rechnet mit einem Anstieg des Rheinpegels auf 6,80 m bis 7 m bis zum morgigen Donnerstag . Bei einem Stand von 8,30 m ist dann endgültig Schluss mit der Schifffahrt auf dem Rhein in Köln.

rat18122012

Köln | aktualisiert, Der Ratsbericht wird um Ergebnisse noch ergänzt | Der Kölner Rat steht heute ganz im Zeichen der Einbringung des Doppelhaushaltes 2013/2014. Vor dem Spanischen Bau protestieren rund 1.000 Menschen aus unterschiedlichsten Gruppierungen gegen Sozialabbau und für ein soziales Köln. Darunter die Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege, aber auch das Rubicon, Lobby für Mädchen und viele engagierte Bürgerinnen und Bürger für den Erhalt des Bürgerhauses Stollwerck. Oberbürgermeister Roters wurden dicke Rollen mit Unterschriften übergeben. Report-k.de berichtete live aus der Kölner Ratssitzung.

haie_ticar_mr_181212klein

Köln | Dieses Spiel hat Köln schon jetzt in seinen Bann gezogen. Am Freitag (19.30 Uhr, Arena) empfangen die Haie die Eisbären Berlin. Nicht nur KEC-Torjäger Rok Ticar (23/6 Tore/8 Vorlagen) freut sich schon auf dieses Spiel auch die über 16.000 Menschen, die im Stadion live dabei sein werden.

Report-k.de: Herr Ticar, wie groß ist die Vorfreude auf Freitag?

Ticar: Einfach riesig. Die Spiele gegen Berlin sind immer etwas Besonderes. Und dann spielen wir auch noch vor so einer starken Kulisse – das wird für alle ein Erlebnis. Ich hoffe, dass die Fans wieder unser siebter Mann sein werden und wir gewinnen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum