Titelthemen

waidmarkt_probebohrung_250113klein

Köln | Bevor mit dem Bau des aus insgesamt 21 Bohrpfählen bestehenden Besich-tigungsbauwerks am Waidmarkt begonnen werden kann, soll ein zweiter Probepfahl in den Boden gebracht werden. Der erste Probepfahl konnte aufgrund der kompakten Lagerungsdichte des Untergrunds nicht bis auf die vorgesehene Endtiefe von 38,70 Meter gebracht werden (report-k.de berichtete). Nun soll das Herstellungsverfahren modifiziert werden. Die technischen Details hierzu mussten zunächst zwischen den Baubeteiligten abgestimmt werden. Dies nahm laut der Verantwortlichen einige Zeit in Anspruch, sodass die Arbeiten für den zweiten Probepfahl erst nach Karneval aufgenommen werden können.

geisterzug

Köln | aktualisiert | Wie die Stadt Köln gerade bekannt gab, kann der "Geisterzug" 2013 nun doch stattfinden. Nachdem alle wesentlichen Unterlagen da seien, gehe die Genehmigung für den diesjährigen Geisterzug nun raus, so die Stadt.

weiberfastnacht_2007-03

Düsseldorf/Köln | Konfetti, Kamelle und Schunkeln im Dreivierteltakt: In den rheinischen Karnevalshochburgen Düsseldorf und Köln gibt es Viele, die dem jecken Treiben nichts abgewinnen können. Den Brauchtumsmuffeln bleibt während der Tollen Tage die Flucht ins Umland.
---
Hier geht´s zur Übersicht was, wo, wie in Köln an Karneval stattfindet >
---

fotoapparat

Berlin/Frankfurt/Main | Böse Überraschung am Morgen: Im Zusammenhang mit einem Angriff auf einen Polizisten bei der "M31"-Demonstration im März 2012 hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main am Mittwoch bundesweit Wohnungen von acht freiberuflichen Fotografen durchsuchen lassen. Die Razzien fanden in Berlin, Frankfurt, Freiburg und in Nordrhein-Westfalen statt. Journalistenverbände und Politiker kritisierten das Vorgehen als Verstoß gegen die Pressefreiheit. Ines Pohl, Chefredakteurin der "taz", verurteilte die Tat aufs Schärfste.

DomSonne_52010

Köln | Im Falle der Vibrationen und Geräusche im Dom, die von einem Teilstück der U-Bahn-Linie 5 zur Haltestelle Rathaus herrühren, trafen sich heute Vertreter der Stadt Köln, der Kölner Verkehrsbetriebe und des Domes, um die Ergebnisse der zwischenzeitlich durchgeführten Messungen der Schall- und Schwingungsauswirkungen zur Kenntnis zu nehmen, auszuwerten und das weitere Vorgehen abzustimmen.

Nach dem Treffen gaben alle Beteiligten in einer gemeinsamen Presseerklärung Folgendes bekannt:

rechenzentrum_060213klein

Köln | Nach rund 30 Jahren  ist das Rechenzentrum der Universität zu Köln an einem einzigen Standort gebündelt. An der neuen Adresse Weyertal 121 sind auf fünf Etagen das Rechenzentrum sowie das Institut für Informatik in einem neuen IT-Zentrum untergebracht. Bis 2014 soll der Gebäudekomplex aus den 60er Jahren um eine Maschinenhalle erweitert werden, der dann Platz für die Server der gesamten Universität an einem zentralen Ort bieten soll.

hochwwasser_symbol

Köln | Vater Rhein scheint ein Einsehen mit den Jecken zu haben. Der Rheinwasserstand am Kölner Pegel steigt weiter langsam mit 1 cm pro Stunde. Für den heutigen Mittwoch wird ein Wasserstand mit Werten um 7,50 m bis 7,65 m Kölner Pegel (K.P.) erwartet. Aktuell steht der Pegel bei 7,34 m K.P. Der Wasserstand soll somit keine Extreme erreichen und in der Altstadt könne „in Ruhe gefeiert werden“, so die Hochwasserexperten.

shavan522013

Düsseldorf | aktualisiert | Die Universität Düsseldorf entzieht Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) den Doktortitel. Das gab der Dekan der Philosophischen Fakultät, Bruno Bleckmann, am Dienstagabend bekannt. Zuvor hatte der mit den Plagiatsvorwürfen befasste Fakultätsrat stundenlang über den Fall beraten. Lesen Sie hier die Historie des Schavanplags, ein Porträt der Ministerin, Stimmen aus der Politik und dass Annette Schaven klagen will. Wir dokumentieren den Abend der Entscheidung.

drogen522013

Köln | Beamte von Polizei und Zoll gingen heute Vormittag in einer konzertierten Aktion gegen eine Bande vor, denen gewerbsmäßiger Handel mit Drogen vorgeworfen wird. Gegen drei verdächtige Personen wurde Haftbefehl erlassen. Sechs Kilogramm Marihuana, 70.000 Euro Bargeld und vier Luxusautos wurden sichergestellt.
---
Fotostrecke: Hier durchsuchen Beamte der Kölner Polizei und des Zolls eine Hinterhof
---

merkelwgen_eppinger522013

Köln | Viel Zeit hatten die Wagenbauer in dieser kurzen Turbosession nicht, um ihr Werk zu vollenden. Bis in späten Nachtstunden wurde noch emsig gearbeitet, um alle Persiflagewagen rechtzeitig fertig zu bekommen. Einen ersten Blick auf diese konnten gestern Mittag die geladenen Gäste beim Richtfest werfen, für die die sonst fest verschlossenen Türen der Halle geöffnet wurden.

wiver

Köln | Das Amt für öffentliche Ordnung der Stadt Köln gibt Tipps und Sicherheishinweise für die bevorstehenden jecken Tage und den Straßenkarneval. Insbesondere weißt die Stadt auf besondere Verkehrsführungen sowie das Glasverbot für einige Stadtviertel hin.

Kinostuehle_aerogondo_Fotolia_com_522013

Düsseldorf | In gestochen scharfen Bildern ist der "Hobbit" derzeit in den Kinos auf seiner "unerwarteten Reise" unterwegs. Und auch die Verfilmung des Erfolgsromans "Life of Pi" sorgt aktuell mit ihren fulminanten dreidimensionalen Effekten bei den Zuschauern für Verblüffung. Keine Frage: Die digitale Projektion hat im Medium Film eine Zeitenwende eingeläutet. Doch in der Kinobranche wachsen inzwischen Sorgen um hohe Folgekosten für den neuen technischen Standard.

hotelzimmer_stefanolunardi _Fotolia_1172012

Köln |aktualisiert | Das Hotelportal HRS hat Hotelpreise verglichen. Wieviel zahlt ein Gast vor den megajecken Tagen und wieviel ab Weiberfastnacht. Die Kölner Hoteliers langen besonders kräftig zu. Kölntourismus, die offizielle Tourismusorganisation der Stadt Köln sieht in der Preisgestaltung der Hoteliers zu Karneval keine Gefährdung für den Standort, die Preise folgten der gestiegenen Nachfrage.

hochwwasser_symbol

Köln | Am heutigen Abend erreichte der Rheinwasserstand am Kölner Pegel (K.P.) 7,20 Meter - Tendenz: langsam steigend mit 1-3 cm pro Stunde. Für Dienstagfrüh rechnet die Hochwasserschutzzentrale Köln mit einem Rheinwasserstand von etwa 7,35m - 7,55m K.P..

arzu_thorsten_ulonska_dapd_422013w

Detmold | Im Fall der ermordeten Kurdin Arzu Ö. ist jetzt auch der Vater der jungen Frau zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Detmold verhängte am Montag eine Freiheitsstrafe von sechseinhalb Jahren gegen den 53-jährigen Fendi Ö. Nach Ansicht des Gerichts hatte der Familienvater sich der Beihilfe zum Mord, der Körperverletzung und der Freiheitsberaubung schuldig gemacht.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum