Titelthemen

bergbau_1142013

Köln | In der Belvederestraße in Köln-Müngersdorf buddelt derzeit ein Kölner Tiefbauunternehmen für Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEB) einen neuen Kanal. Aber an der Oberfläche ist fast nichts zu sehen, nur ein großes rundes Loch, ein kleines Betonsilo und ein Bagger. Denn der neue Abwasserkanal wird durch einen Stollen gelegt werden, der im Bergbauverfahren vorgetrieben wird.
---
Klettern Sie mit report-k.de unter Müngersdorfer Erde >
---

gabriel1242013

Köln | Die Polizei musste heute die Venloer Straße vor dem Bürgerzentrum in Ehrenfeld abriegeln. Beamte aus unterschiedlichen Bereichen protestierten gegen die Ankündigung der Landesregierung den ausgehandelten Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes, nicht wie in vielen Jahren zuvor, Eins zu Eins zu übernehmen. Die Ehrenfelder SPD hatte zum Frühlingsempfang geladen und im Bundestagswahlkampf kam sogar Sigmar Gabriel. Der sprach später mit ausgewählten Vertretern der Gewerkschaften, allerdings hinter verschlossenen Türen. Medienvertreter unerwünscht, selbst Fotos durften nicht gemacht werden. Zuvor gab es viel Wahlkampfrhetorik vom Bundesvorsitzenden der SPD.
--- --- ---
Proteste beim Besuch des Frühlingsempfangs der SPD in Ehrenfeld von Sigmar Gabriel >
--- --- ---

Dom_180909

Köln | Vertreter der Stadt Köln trafen sich gestern mit Vertretern der Hohen Domkirche und den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB), um sich bezüglich der aktuellen Sachlage zum Thema “Schallübertragung zwischen Stadtbahntunnel und Kölner Dom" auszutauschen. Hierbei sollten Details geklärt werden, inwiefern Schall oder Vibrationen zwischen dem Stadtbahntunnel und dem Kölner Dom übertragen werden.

archaeo_zone_110413klein

Köln | Am heutigen Morgen wurde Marcus Trier durch Oberbürgermeister Jürgen Roters zum kommissarischen neuen Projektleiter der Archäologischen Zone/Jüdisches Museum ernannt. Trier hat bereits das Amt des Direktors des Römisch-Germanischen Museums inne und ist zugleich Leiter der Archäologischen Bodendenkmalpflege und des Bodendenkmalschutzes der Stadt Köln.

co_pop_110413klein

Köln | Das vom 19. bis 23. Juni 2013 zum zehnten Mal stattfindende Kölner „c/o-pop-Festival“ konzentriert sich in diesem Jahr stark auf Locations rund um das Belgische Viertel sowie weitere  hauptsächlich linksrheinisch angesiedelte Veranstaltungsorte. Als zentraler Anlaufpunkt für alle Festivalbesucher soll dabei der Stadtgarten fungieren. Auf publikumswirksame Acts aus den Vorjahren wie „Tim Bendzko“, „Katzenjammer“ oder  „Wir sind Helden“ verzichten die Veranstalter diesmal komplett. Eine Ausnahme: In dem ansonsten auf Nachwuchstalente fokussierten Programm wird im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung des Kölner Labels „Kompakt Records“ die Hamburger DJ-Größe Stefan Kozalla alias „DJ Koze“  im Stadtgarten auflegen. 

hirschziegenantilopen1142013

Köln | Sieben kleine und scheue Hirschziegenantilopen bevölkern das Gehege neben den lauten in Mülltonnen sitzenden und lärmenden Pavianen. Sehr synchronisiert seien die Kitze dieses Jahr geboren, frohlockt der Zoo, der aber auch findet, dass die Zoobesucher den grazilen und anmutigen Tieren, die etwas scheu sind zu wenig Aufmerksamkeit schenken.
---
Tolle Fotos von den Hirschziegenantilopen im Kölner Zoo - auch im Flug >
---

schweiger_1032013

Hamburg | Der Schauspieler Axel Prahl hält die Kritik an seinem Hamburger "Tatort"-Kollegen Til Schweiger für überzogen. "Ich finde, er wird auch ein bisschen zu Unrecht so permanent gescholten", sagte der 53-Jährige im dapd-Interview. Er habe mit Schweiger bei dem Film "Der Rote Baron" zusammen drehen dürfen und sei wunderbar mit ihm klargekommen. Ein "super Typ", sagte Prahl über den 49-Jährigen.

ArchaeologischeZone_80709

Köln | Oberbürgermeister Jürgen Roters hat heute schriftlich erklärt, dass er den Projektleiter der Archäologischen Zone Dr. Sven Schütte versetzt. Schon morgen wird Schütte die wissenschaftliche Auswertung der Grabungsbefunde im Bereich der U-Bahnbaustelle Pipinstraße (künftige Haltestelle Heumarkt) übertragen. Dies sei befristet, wie lange die Frist dauern wird, schreibt die Stadt nicht. Auch einen Grund nennt die Stadt nicht, stellt lediglich fest, dass das neue Aufgabengebiet "amtsangemessen" sei.

ukr_integration_100413_klein

Köln | Seit 2009 sorgt die Universitätsklinikum Köln Reinigungs GmbH (UKR), eine Tochter der Uniklinik Köln, für Sauberkeit in der Klinik. Unter den 373 Angestellten befinden sich 19 Beschäftigte mit Schwerbehinderung, 14 davon festangestellt. Was versuchsweise eingeführt wurde, soll nun nach einer fast zweijährigen Einführungs- und Schulungsphase dauerhaft etabliert werden: eine Integrationsabteilung in der Uniklinik.

opel10122012

Rüsselsheim | Die Konzernspitze von General Motors (GM) verspricht ihrer deutschen Tochter Opel eine rosige Zukunft und startet eine milliardenschwere Europaoffensive. "In Deutschland und Europa werden wir bis 2016 vier Milliarden Euro investieren", erklärte Konzernchef Dan Akerson nach einer Sitzung des obersten Konzernverwaltungsrats am Mittwoch in Rüsselsheim. Gemeinsam mit der britischen Schwestermarke Vauxhall werde Opel in den kommenden vier Jahren in Europa 23 Modellpremieren und 13 neue Motoren vorführen, kündigte Akerson an.

network2032013a

Berlin | Unternehmen, die das Internet in ihre Geschäftsmodelle integrieren, sind erfolgreicher als der Rest der Wirtschaft. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie, die der Hightech-Verband Bitkom, das IW Köln und Google am Mittwoch auf der Hannover Messe vorgestellt haben. Demnach erwarten rund 60 Prozent der internetaffinen Unternehmen im Geschäftsjahr 2013 ein deutliches Umsatzwachstum.

haie_mr_1042013

Köln | Auf der Pressekonferenz vor der am Sonntag startenden Finalrunde gegen die Eisbären Berlin, erklärte Haie-Trainer Uwe Krupp zwei Dinge, die den KEC-Fans gut gefallen dürften.

technoclassica1042013a

Essen | Die Wertsteigerung betagter Autos hat sich 2012 nach kräftigen Zuwächsen in den Vorjahren verlangsamt. Der vom Verband der Automobilindustrie (VDA) herausgegebene Deutsche Oldtimer Index legte gegenüber 2011 um 4,3 Prozent zu. Zuvor war der Index im Jahresvergleich um 9,3 Prozent gestiegen. Die Zahlen nannten die Veranstalter der weltgrößten Oldtimer-Messe Techno Classica, die am Mittwoch in Essen startete.

godorfer_hafen2009

Köln | Am 18. April 2013 wird die Stadt die Planungen zur Erweiterung des Godorfer Hafens öffentlich vorstellen und beginnt damit die Öffentlichkeitsbeteiligung. Bis Montag, 29. April 2013 sind dann schriftliche Eingaben zur geplanten Änderung des Flächennutzungsplanes und des neuen Bebauungsplanes möglich. Beide Verfahren werden zusammen verhandelt. Beantragt hat dies das städtische Unternehmen Häfen und Güterverkehr Köln AG, die den Godorfer Hafen um vier Schiffsanlegeplätze, ein Containerterminal, ein Terminal für Schütt- und Stückgut, Magazin- und Lagerflächen, eine Anlage zur Behandlung der Abwässer sowie Gleisanlagen für die Erschließung mit Schienenfahrzeugen erweitern möchte. Um die Erweiterung des Hafens wurde bisher sowohl im vor-, wie politischen Raum gerungen.

marenmaerz942013

Köln | 13 Künstler haben sich im Bereich Malerei für das Dormagen-Guffanti -Stipendium 2013 beworben. Kulturdezernent Quander spricht von einem Zweikampf zweier Bewerber, wobei sich die Jury am Ende für Maren März entschieden hatte. Das Stipendium läuft über sechs Monate, in denen Maren März ein Atelier auf dem Gelände des Städtischen Behindertenzentrums Dr. Dormagen-Guffanti nutzen kann. Zudem gibt es eine finanzielle monatlichen Unterstützung und einen Materialkostenzuschuss.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum