Titelthemen

zeitung_fotolia_1582012

Köln | Das Branchenmagazin "meedia" hat heute auf seiner Website ein Ranking der deutschen Städte zum Zeitungskonsum in deutschen Städten veröffentlicht. München als Stadt mit einer sehr hohen Medienvielfalt führt das Ranking eindeutig an, während Köln weit abgeschlagen erst auf Platz 17 landet.

gamescom2012_steppi1582012

Köln | Es scheint wie ein Paradoxon – große Hersteller wie Nintendo oder Microsoft bleiben in diesem Jahr der Kölner Computerspiel-Messe Gamescom fern, die heute ihre Pforten für das Publikum öffnet. Auch bei den großen Neuheiten im Hardware-Bereich gibt es kaum etwas zu berichten – die Wii U wird  nicht in Köln vorgestellt und für Xbox 360 und Playstation 3 sind noch keine Nachfolger in Sicht, was daran liegt, dass die Lebenszyklen im Konsolen-Bereicht deutlich länger geworden sind.

platine_1582012

Köln | Ausgewählte Locations in Ehrenfeld zeigen 25 spannende und vor allem innovative Projekte an der Grenze zwischen Kunst und Gaming. Kurator Lukas Höh beschreibt seine Auswahl so: „Auf der linken Seite haben wir die elektronische Kunst und auf der anderen Seite das Gaming, alles was zwischen diesen beiden Extremen liegt ist interessant für Platine und wird von uns gezeigt.“ Seit Montag findet in Ehrenfeld das „Platine“-Festival für Elektronische Kunst und alternative Spielformen statt.

gamescom2082011f

Köln | Ein Tag bevor die Gamescom losgeht haben Electronic Arts und Sony ihre Neuerungen vorgestellt.

brunnen_14082012

Köln | Der Toto-Brunnen in der Grünanlage am Ebertplatz wurde zurecht als Denkmal des Monats ausgewählt. In den 50er Jahren wurde er von dem Kölner Bildhauer Heribert Calleen in dem typischen Nierentisch-Stil erbaut. Seit den 60er Jahren war der Zierbrunnen nun nicht mehr in Betrieb und so erinnert nur noch wenig an die typische Bauweise der 50er Jahren, die Leichtigkeit und Lebensfreude ausstrahlte.

Mehr Fotos vom Brunnen finden Sie auf der facebook-Seite von report-k>>>

blindenleitsystemkoeln_13082012

Köln | Blinde Menschen benötigen ein ertastbares System mit dessen Hilfe sie sich orientieren können und sich eine räumliche Vorstellung ihrer Umgebung machen können. Für sehbehinderte Menschen ist es wichtig, dass sich die Bodenbeläge kontrastreich voneinander unterscheiden. Um den Betroffenen genau das zu ermöglichen, hat sich ein Gremium der Stadt Köln zusammen geschlossen. Am Kolkrabenweg in Köln kann man nun erste Umsetzungen feststellen.

timSchulz_dapd_14082012

Düsseldorf | US-Präsident Barack Obama tut es, Bundesumweltminister Peter Altmaier ebenfalls, und ein Großteil der Piraten sowieso: kurze, knackige Nachrichten via Twitter in die Welt hinaus posaunen. Viele Politiker suchen dadurch den direkten Kontakt zum Volk und tauschen sich mit Parteifreunden oder politischen Gegnern aus. Laut einer aktuellen Studie twittern mittlerweile die Regierungen von fast zwei Drittel der 193 UN-Mitgliedsstaaten. Doch wie sieht es mit der Twitter-Begeisterung in Nordrhein-Westfalen aus?

pol_2932011

Köln | [Aktualisiert] Bei einer gezielten Suche wurde am gestrigen Montag, 13. August 2012, auf einem Baugrundstück in Köln-Vingst, Burgstraße/Ecke Schulstraße, eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Bombe konnte erfolgreich unschädlich gemacht werden. Alle Bewohner können zurückkehren und auch die Straßensperrungen werden aufgehoben.

kvb24309

Köln | Vom 15. bis zum 21. August 2012 wird eine weitere Testreihe zur Überprüfung der Schallübertragung aus dem Tunnel der Nord-Süd Stadtbahn Köln heraus in die Räumlichkeiten der darüber liegenden Philharmonie durchgeführt. In diesem Zeitraum wird der Platz oberhalb der Philharmonie, wie bei Veranstaltungen der Philharmonie, gesperrt sein.

GDC_steppi_dan_doglow_1382012

Köln |  „Ihr könnt das Leben der Leute durch Eure Spiele ändern“, sagt Don Daglow seinem aufmerksamen Publikum bei der Game Developers Conference (GDC). Und der US-Amerikaner weiß, wovon er spricht. - 41 Jahre ist es her, dass er das Thema am College für sich entdeckt hat und seitdem lässt es ihn nicht mehr los. „Ich spiele immer noch regelmäßig selbst. Erst gestern habe ich kurz vor dem Einschlafen noch zehn Minuten auf dem Handy gespielt“, sagt der Mann im dunkelgrauen Rolli und Jeans.

nsdok_titelbild3_13082012

Köln | In diesem Jahr wächst das NS-Dokumentationszentrum (NS-Dok) um stolze rund 1.000 Quadratmeter. Seit dem 1. August 2012 gehören nun auch ein Innenhof sowie die benachbarte Galerie zum EL-DE-Haus. Die Umbauarbeiten zeigen erste Erfolge - Es fällt jedoch noch schwer, sich die ehemalige Galerie als Ausstellungsbereich und den ehemaligen Müllplatz als Gedenkstätte vorzustellen. Dennoch ist das Ziel gesetzt, die wesentlichen Arbeiten bis Ende 2012 abgeschlossen zu haben.

Weitere Fotos von den Räumlichkeiten und einen kleinen Rundgang finden Sie auf der facebook-Seite von report-k>>>

ClemensBilan_dapd_13082012

Köln | Die Staatsanwaltschaft Köln hat gegen den Enthüllungsjournalisten Günter Wallraff zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der 69-Jährige werde verdächtigt, einem Mitarbeiter Entgelt vorenthalten und Beihilfe zum Sozialbetrug geleistet zu haben, sagte ein Gerichtssprecher am Montag und bestätigte damit einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung".

dapd_Olympia_beach_13082012

Köln | [aktualisiert] Mike Bartsch ist aufgeregt. Die Tante des Beachvolleyball-Olympiasiegers Julius Brink steht am Montag vor dem VIP-Terminal des Köln-Bonner Flughafens und hält ein Geschenk in der Hand. "Die beiden Wimpel mit den Fotos von Julius und Jonas habe ich extra anfertigen lassen. Da ist sogar ein Kinderfoto von Julius drauf", schwärmt die blonde Frau aus Münster. Auch Verwandtschaft von Julius' Spielpartner Jonas Reckermann ist nach Köln gekommen, allen voran die stolzen Eltern. Ihre Söhne haben Sportgeschichte geschrieben: Sie sind die ersten Europäer, die den olympischen Beachvolleyball-Wettbwerb gewinnen konnten..

handtgaschen_WM_Mark_keppler_dapd1282012w

Bottrop |  Verwundert blickt Nadja Mbani auf das ungewöhnliche Geschehen: Handtaschen wirbeln durch die Luft, bunt kostümierte Menschen aller Nationen feiern, singen und kreischen. "Was ist denn hier los?", fragt die 27-Jährige. "Hier findet die HTWWWM statt", antwortet ein Ordner des Bottroper Freizeitparks. Hinter dem Abkürzungs-Wirrwarr verbirgt sich die HandTaschenWeitWurf-WeltMeisterschaft.

womensrun_step_1182012w

Köln | Egal ob Laufshirts, Perücken oder Glücksbringer – rosarot war beim Women's Run am Tanzbrunnen die bestimmende Farbe. Mehr als 7500 waren beim Lauf nur für Frauen nach Deutz gekommen, um auf die fünf bzw. acht Kilometer lange Strecke zu gehen. Damit konnte das Laufevent, das seinen Ursprung in Barcelona hat und in fünf deutschen Städten stattfindet, einen neuen Rekord verbuchen.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Studierende beleuchten Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum