Wörtlich heißt es: "Es haben mehrere Gespräche zwischen Vertretern der Gesellschafterversammlung des 1. FC Köln und Volker Finke, Geschäftsführer Sport, über die Weichenstellungen im Fußball-Bereich des Clubs stattgefunden. Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen hierüber sind beide Seiten am Samstagabend, 10. März 2012, einvernehmlich übereingekommen, sich mit sofortiger Wirkung zu trennen."

Nähere Hintergründe will Dr. Werner Wolf, Vorsitzender des Verwaltungsrats des 1. FC Köln am morgigen Sonntag erläutern.

[ag]

Werbung