Köln | Einen einzigen Schlag brauchte Bürgermeister Hans-Werner Bartsch zum Anzapfen des ersten Fasses auf dem 1. Kölner Oktoberfest am Festplatz am Kölner Südstadion. Dort strömt Köln jetzt wieder in Lederhose und Dirndl zum zünfitgen Feiern auf Kölsch an sechs Tagen. Viele bekannte Gesichter waren mit am Start wie etwa Jens Streifling von den Höhnern. Auch der Kölner Karneval feiert kräftig mit, denn die Musik kommt zwar auch mit bayerischem Einschlag, aber auch Gruppen wie Brings rocken das Festzelt.

Einen Tag bevor in München die Wiesn eröffnet wird, rief Bürgermeister Hans-Werner Bartsch O’zapft is! – bayerisch für „Es ist angezapft“. Mit einem Schlag zapfte er an und das erste Kölsch floss in die Krüge. Er habe sich mental vorbereitet sagte Bartsch. Köln isst jetzt am Festplatz am Südstadion Weisswurst und feiert mit Brings und Co. Nach Bayerischen Tönen entführten die Big Maggas zunächst einmal an die Nordseeküste. Solche schnellen Reisen stört die Feierwütigen aber nicht und wie in Köln üblich: Schalten sie die Musik an und alle tanzen an den Bänken. Viel Karnevalsprominenz feierte mit. Sechs Tage wird jetzt gefeiert und des gibt eine Abendkasse. Allerdings sollte man eine Lederhose oder ein Dirndl haben, denn das ist schon Pflicht. Die bekommt man aber auch in Köln, etwa bei Galeria Kaufhof. Report-K hat sich dort einmal umgesehen und die neuesten Dirndlkollektionen zeigen lassen.

Die Termine des 1. Kölner Oktoberfest 2017

Einlass & Anstich:

15.09. : 18.00 Uhr Beginn (Einlass: 16.30 Uhr)
16.09. : 16.30 Uhr Beginn (Einlass: 15.00 Uhr)
22.09. : 18.00 Uhr Beginn (Einlass: 16.30 Uhr)
23.09. : 16.30 Uhr Beginn (Einlass: 15.00 Uhr)
29.09. : 18.00 Uhr Beginn (Einlass: 16.30 Uhr)
30.09. : 16.30 Uhr Beginn (Einlass: 15.00 Uhr)

Autor: Andi Goral