Köln | Das Köln kulinarisch mehr zu bieten hat als helles Obergäriges und Halver Hahn ist schon lange kein Geheimnis mehr. Von Sushi über Falafel, Kimchi oder erlesene Burgerkunst – Die Domstadt hat für Gourmets und Leckermäuler einiges zu bieten. Das dachten sich auch Carsten Henn und Torsten Goffin und laden in ihrem Restaurantführer gleich 111 Mal zu leckerem Essen in die Domstadt am Rhein ein.

Neben den Kölner Klassikern wie dem „Lommerzheim“ oder „Oma Kleinmann“ sind das „Royal Cupcakes“ oder auch das Sterne-Restaurant „La Société“ mit von der Partie. Empfohlen wird der Burger bei „Freddy Schilling“ aber auch die Schoko-Waffel im Schokoladenmuseum. Was die Gerichte in den Augen der Autoren eint, ist ihre ganz besondere Qualität.

Werbung

Jede der 111 Empfehlungen ist mit Foto versehen, über die Adresse wird ebenso informiert wie über die Anfahrtswege zum kulinarischen Glück. Schade nur, dass der Restaurantführer nicht nach Veedeln unterteilt ist. Wer also etwas ganz in der Nähe der Wohnung finden möchte, dem bleibt nichts übrig als sich durch die zahlreichen Anregungen auf gut Glück durchzublättern.
Trotzdem, alles in allem ein unterhaltsames und informatives Kompendium, was die Kölner Restaurant-Szene in ihrer ganzen Vielfalt zeigt.

Erhältlich ist „111 Mal Lecker Essen In Köln“ von Carsten Henn und Torsten Goffin für 14,95 Euro. Es ist im Emons Verlag erschienen.

Autor: Carlotta Eisele | Foto: Christian Jung/Fotolia
Foto: Symbolbild

Werbung