Köln | 289 Menschen wurden dem Robert Koch-Institut (RKI) neu mit einer Coronavirus-Infektion am Sonntag gemeldet. 4 Menschen verstarbenn im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Köln. Die 7-Tages-Inzidenzzahl liegt für den Zeitraum 2. bis 8. Dezember bei 124,3.

319 Menschen, so die Stadt Köln am gestrigen Sonntag um 15:30 Uhr und davon 109 auf Intensivstationen werden in Köln stationär mit Covid-19 behandelt. Diese Zahlen bilden nicht nur Patientinnen und Patienten mit Erstwohnsitz in Köln ab.

Werbung

RKI meldet 20.815 Corona-Neuinfektionen – Fast 600 Tote

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen 20.815 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren kräftige 20,5 Prozent mehr als am Mittwochmorgen vor einer Woche, als durch das RKI 17.270 Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet worden waren. Es ist der sechste Tag in Folge, dass die RKI-Zahlen höher sind als jeweils sieben Tage zuvor.

Außerdem meldete das Institut nun 590 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus – erneut ein neuer Höchstwert seit Beginn der Pandemie. Dabei ist aber stets unklar, ob sich die Todesfälle wegen oder nur mit dem Virus ereignen. Auf den Intensivstationen wurden unterdessen am frühen Mittwochmorgen 4.250 Covid-19-Patienten intensiv behandelt.

Autor: red,dts

Werbung