Köln | Bei den Kölner Verkehrsbetrieben (KVB) und der Seilbahn zeigt man sich erfreut über einen hervorragenden Saisonstart mit 31.700 Menschen die bereits 2016 über den Rhein gondelten.

Drei Wochen nach Beginn der Saison 2016 zeichnet sich Kölns höchstes Verkehrsmittel damit weiter als Highlight der Freizeitlandschaft aus. In der noch jungen Saison nutzen durchschnittlich drei- bis sechsmal soviel Kölner und Gäste die Seilbahn, wie in den jeweils ersten Saisonwochen der vergangenen 20 Jahre.
Auch am Ostermontag bietet sich die Kölner Seilbahn für einen Ausflug an. Von 10 bis 18 Uhr (letzte Abfahrt 17.45 Uhr) schweben die Gondeln über den Rhein und bieten schöne Aussichten auf das Kölner Altstadtpanorama, den Dom, Rheinpark und auf Mülheim. Auf die kleinen Gäste wartet der Osterhase mit einer Überraschung aus Schokolade.

Werbung

Autor: Andi Goral

Werbung