Einen wesentlichen Bestandteil des Medienfest.NRW bildet das Workshop-Programm. Dabei können die Besucher direkt ausprobieren, wo ihre Talente liegen, was Ihnen Spaß macht oder welches Berufsfeld sie spannend finden. In den Workshops des jfc Medienzentrums Köln und des Medienprojekts 2005/Xound können die Teilnehmer die Radioarbeit ausprobieren, die Junge Presse leitet eine Online Redaktion, SpiriTV gibt Einblicke in die Kamera- & Videoarbeit und das Kölner Filmhaus bietet einen Workshop zur digitalen Fotografie. Zahlreiche Informationsangebote ergänzen die Workshops. In Diskussionsrunden, Vorträgen und Interviews erhalten die Besucher Einblicke in verschiedene Berufsprofile der Medienbranche. Vorgestellt werden zum Beispiel die Berufe PR-Berater/in, Event-Manager/in, Kulturjournalist/in, Schriftsteller/in, Mediendesigner/in, Sportjournalist/in, Fotograf/in, Medienpädagog/in, Fernseh-Moderator/in und Mediengestalter/in Bild und Ton. Junge Vertreter aus der Branche berichten über ihren Berufsalltag und den Weg zu ihrem Traumjob.Zusätzlich stehen an den über 40 Infoständen Vertreter der nordrhein-westfälischen Medien- und Bildungsbranche für alle Fragen zur beruflichen Zukunft bereit.

[cs]

Werbung