Symbolbild Bus

Köln | aktualisiert | Bei einem Unfall auf der Waldecker Straße am gestrigen Freitag gegen 21:54 Uhr zwischen einem Bus und einem PKW wurden 7 Menschen zum Teil schwer verletzt.

Es seien mehrere Personen eingeklemmt gewesen, so die Kölner Feuerwehr in ihrer schriftlichen Mitteilung. Von den sieben Betroffenen waren zwei schwer, vier mittelschwer und eine Person leicht verletzt worden. Die Schwerverletzten wurden in die Kölner Kliniken der Maximalversorgung in Merheim und Lindenthal gebracht. Mehrere unverletzte Personen betreute die Feuerwehr vor Ort.

Werbung

Fahrer des Pkw stark alkoholisiert

Der Fahrer des Pkw, so die Kölner Polizei erst heute, sei stark alkoholisiert gewesen. Der Atemalkoholtest habe 2,4 Promille ergeben. In dem Pkw sollen sich 5 weitere Personen befunden haben. Dem 47-jährigen Fahrer sei im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen worden. Der Bus der Kölner Verkehrsbetriebe sei, so die Polizei, noch mit einem weiteren Pkw zusammengestoßen.

Polizei spricht von 70 Schaulustigen

Die Polizei berichtet von 70 Schaulustigen, die die Rettungs- und Polizeiarbeit behinderten. Zudem sei aus der Menge heraus gefilmt worden. Die Beamten seien von der Menge angegriffen worden, als sie dies verhindern und die Schaulustigen zurückdrängen wollten. Zwei Männer und eine Frau im Alter zwischen 21 und 32 Jahren sollen die Beamten tätlich angegriffen haben. Es seien 10 Streifenwagen und 2 Diensthunde angefordert worden. So sei es gelungen die Menge zu beruhigen. Die drei Personen, die Beamte angegriffen haben sollen, wurden in Gewahrsam genommen. Zwei Polizeibeamte seien bei dem Einsatz verletzt worden.

Werbung