Köln | Seit 19 Uhr rollt der Verkehr wieder auf der A 61 zwischen Kerpen und Meckenheim. Die Autobahngesellschaft gab die Fahrbahn, die durch die Unwetterschäden Mitte Juli zerstört wurde wieder frei.

In Fahrtrichtung Koblenz steht die A 61 für den Verkehr damit wieder zur Verfügung. Mit Beginn der Starkregenereignisse am 14. Juli wurden die Autobahnen in NRW von den Unwetterschäden als Folge stark beschädigt. Die A 61 wurde zwischen Kerpen und Meckenheim an mehreren Stellen stark beschädigt. In Fahrtrichtung Venlo dauern die Reparaturen noch an.

Werbung

In Fahrtrichtung Norden muss nach der Über- und Unterspülung der Fahrbahn zwischen dem Autobahnkreuz Bliesheim und dem Dreieck Erfttal die Fahrbahn komplett erneuert werden. Im Dreieck Erfttal zerstörte das Hochwasser zudem auf einer Strecke von 100 Metern Länge in Fahrtrichtung Venlo die Lärmschutzwand sowie die rechte Fahrspur und den Standstreifen.

Autor: red

Werbung