Köln | Die Wählergruppe „Deine Freunde“ hat sich mit engagierten Kölnerinnen und Kölnern aus dem Aktivenumfeld Umwelt, Soziales und Demokratie zusammengeschlossen. Dies machten die Aktivisten und die Wählergruppe am 11. Mai öffentlich und gaben ihren neuen und gemeinsamen Namen bekannt: „Klima Freunde“.

Die vollständige Bezeichnung lautet nun: „Klima Freunde – Deine Freunde*Innen/Klimaliste Köln“. Damit gibt es in Köln nun, wie in einigen anderen deutschen Städten, eine Klimaliste. Die „Klima Freunde“ bieten sich als offene Plattform für alle öko-sozialen Initiativen und Menschen in Köln an. Zudem streben Sie für Köln eine nachhaltige Veränderung der politischen Praxis an.

Werbung

Motiviert wurde die Gründung von „Deine Freunde“ durch den Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2009 und die Politikbewegung schaffte den Einzug in den Stadtrat auf Anhieb. Bei den Kommunalwahlen 2014 gelang es „Deine Freunde“ zwei Mandate im Stadtrat und je ein Mandat in der Bezirksvertretung in Ehrenfeld und Innenstadt zu erlangen. Allerdings spalteten sich die beiden Ratsmitglieder von „Deine Freunde“ ab und gründeten die Ratsgruppe „Gut“, so dass „Deine Freunde“ aktuell nicht im Kölner Stadtrat vertreten ist.

Die Wählergruppe „Klima Freunde“ will zur Wahl des Stadtrats, zu den Bezirksvertretungen und zur Oberbürgermeisterwahl am 13. September antreten. Am Donnerstag will die Wählergruppe „Klima Freunde“ mehr Details zum Zusammenschluss und ihren politischen Zielen bekannt geben.

Autor: Tyler Kabon

Werbung