Köln | In Deutschland auf Platz 1 im „DJ Mag“-Ranking 2021 und International auf Platz 5, also unter den Top 5: Das ist das Voting für Deutschlands besten Club und der liegt im Mülheimer Hafen in Köln vor Anker.

Das „DJ Mag“ sucht jedes Jahr die Top 100 Clubs mit einem Voting. om Thomas, Geschäftsführer des Bootshauses zum Abschneiden des Kölner Clubs: „Das Bootshaus ist ein Club mit Geschichte, der sich Jahr für Jahr weiterentwickelt, immer wieder neu erfindet und neue Maßstäbe setzt. Das ganze Team arbeitet hart und mit viel Leidenschaft daran. Es erfüllt uns mit Stolz, dass dies bei unseren Fans und auch den Künstlern international Anerkennung findet!“

Werbung

Das Bootshaus zählt seit mehr als 15 Jahren zu einer der Instanzen für elektronische Tanzmusik. Hier spielten bereits Größen wie Avicii, Robin Schulz, Don Diablo, DJ Snake, Felix Jaehn, Sven Väth oder auch David Guetta. Neben dem eigentlichen Clubbetrieb organisiert das Bootshaus seit 2019 auch zwei erfolgreiche Festivals, das Nibirii Festival am Dürener Badesee mit 20.000 Besuchern und das Blacklist Festival in Oberhausen mit 7500 Besuchern.

2020 wurde das Bootshaus als erster Club virtuell nachgebaut, damit Partygäste zu Hause in der Pandemie das Cluberlebnis auf dem Sofa nachempfinden konnten.

Autor: red
Foto: Das Pressefoto aus dem Club Bootshaus zeigt eine Party-Situation.

Werbung