Köln | Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen erweitert seine Unterstützung für Literaturschaffende um zwei weitere Stipendien auf insgesamt 10.

Die zuständige Fachjury wählte aus knapp 40 Bewerbungen 10 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus. Die ausgewählten Literaturschaffenden mit Wohnsitz in NRW erhalten 4.100€ zur Unterstützung für die Vollendung ihres Werkes.

Werbung

Im Rahmen dieses Arbeitsstipendiums des Landes für Autorinnen und Autoren werden Werke in den Kategorien Prosa, Lyrik, Kinder- und Jugendliteratur , sowie Theaterstücke, Hörspiel und literarische Essays gefördert.

Auch für das Jahr 2021 werden wieder Arbeitsstipendien vergeben. Die Bewerbungsfrist beginnt nach den Sommerferien, Interessentinnen und Interessenten können bis zum 15.Dezember beim Literaturbüro NRW in Düsseldorf ihre Bewerbung einreichen.

Die diesjährigen Stipendiatinnen und Stipendiaten sind Andrea Behnke aus Bochum, Martin Conrath und Dietlind Falk aus Düsseldorf, Oswald Egger aus Neuss, Tankred Lerch, Bastian Schneider und Christine Werner aus Köln, Dennis Pfabe und Lisa Sommerfeldt aus Bonn sowie Karosh Taha aus Essen. Acht der Stipendiaten arbeiten an Romanen, darunter auch zwei Jugendromane. Gefördert werden zudem eine autobiographische Episodenerzählung sowie ein sprachexperimentelles Werk.

Autor: Tyler Kabon

Werbung