Berlin | Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Garrelt Duin sieht die Kohlekraftwerke trotz des geplanten Gesetzes zur Reduzierung von Emissionen nicht vor dem Aus: „Wir werden noch für einen ziemlich langen Zeitraum nicht auf die Braunkohleverstromung in Deutschland verzichten können“, sagte er im Interview mit dem Sender „Phoenix“.

Der Strom müsse im ganzen Jahr zur Verfügung stehen und auch bezahlbar bleiben. Die Klimaschutzziele müssten erreicht werden, aber das müsse schrittweise erfolgen, so Duin weiter.

Werbung

Grundsätzlich müssten Investitionsmöglichkeiten für neue Kraftwerkstechnologien geschaffen werden: „Wir haben nur leider jetzt die Situation, dass niemand in neue Kraftwerke investiert, weil die Unsicherheit, wohin entwickelt sich eigentlich die Energiepolitik, wohin entwickeln sich die energiepolitischen Rahmenbedingungen, so riesig ist.“

Autor: dts

Werbung