Köln Nachrichten

pol_05022015e

Köln | Wie die Kölner Polizei heute mitteilte ereignete sich bereits am Freitag, 24. März, am Kreuz Köln-Süd auf der Autobahn A 4 ein schwerer Unfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Köln | Ein bislang unbekannter Mann, den die Kölner Polizei als 40-50-jährigen Südosteuropäer, etwa 1,70 m groß, entriss einer 34-Jährigen gestern Nachmittag gegen 17:40 Uhr ihr Smartphone, als sie am Rudolfplatz auf Höhe eines Geldautomaten auf ihre Freundin wartete. Die Polizei sucht Zeugen.

unfall_25032017a

Köln | aktualisiert | Die Alte Kölner Straße führt durch die Wahner Heide, direkt am Köln Bonn Airport vorbei. Bei schönem Wetter eine beliebte Strecke bei Radfahrern, geht es doch ebenerdig geradeaus. Heute Nachmittag kollidierten aus unbekannter Ursache ein Radfahrer und ein Motorradfahrer. Der Radfahrer verstarb noch an der Unfallstelle, der Motorradfahrer kam mit dem Rettungswagen in eine Klinik. Ein Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber eingeflogen.
--- --- ---


--- --- ---

bupo_flughfn1990903

Köln | Der Kölner Flughafen meldete heute im Laufe des Vormittags, dass die Bundespolizei gegen 7:30 Uhr den Terminal 1 geräumt habe. Ein Passagier sei ohne Kontrolle in den Sicherheitsbereich gelangt.

Köln | Das Amt für Brücken Tunnel und Stadtbahnbau weitet auf der östlichen Seite des Güterverkehrszentrums den Lärmschutz aus. An den Straßen Zollstocker Weg und Am Eifeltor sollen mehrteilige, vier Meter hohe Lärmschutzwände aus Steingabionen, entstehen. Die östlich des Zollstocker Wegs liegenden Naherholungsflächen und Wohnhäuser sollen damit vor dem Lärm aus dem benachbarten Güterverkehrszentrum geschützt werden. Für das Vorhaben müssen rund 1,6 Millionen Euro aufgewendet werden, teilt die Stadt Köln mit. Die Kosten werden aus Landesmitteln bezuschusst.

hertie2009a

Köln | Durch eine städtebauliche Neuordnung soll das Bezirkszentrum von Köln-Porz rund um das seit 2009 leer stehende ehemalige Hertie-Kaufhaus wieder belebt und aufgewertet werden. Die Stadt Köln erarbeite derzeit hierzu ein „Integriertes Handlungskonzept“, das auf dem „Entwicklungskonzept Porz-Mitte“ und den Planungen für eine Neugestaltung des Friedrich-Ebert-Platzes aufbaut.

Köln | Am morgigen Samstag, 25. März, werden rund um den Globus, als Zeichen für den Klimaschutz, für eine Stunde die Lichter ausgehen. Auch die Stadt Köln will sich wieder an der weltweiten „Earth Hour“, die in diesem Jahr bereits zum elften Mal stattfindet, beteiligen. Um 20:30 Uhr wird für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten abgestellt. Zusätzlich sollen die Menschen zuhause für eine Stunde das Licht löschen. In Köln wird in Abstimmung mit der Rheinenergie AG und dem Kölner Metropolitankapitel eine Stunde lang die Beleuchtung des Kölner Doms, der Hohenzollernbrücke und der zwölf romanischen Kirchen ausgeschaltet. Die Stadt Köln nutzt die Aktion, um in der Vorwoche zur Earth Hour Klimaschutzprojekte, die durch intelligente Ideen und zukunftsweisende Technologien gekennzeichnet sind, zu präsentieren. Am vergangenen Mittwoch stellte die Stadt ihr Klimaschutzprojekt „Betriebliche Mobilität neu denken - Stadt Köln geht voran“ vor.Am heutigen Freitag, 25. März, war es das gemeinsame Projekt mit der Rheinenergie „Landstrom – Smarte Energie für Schiffe“.

polizei_symbolfoto

Köln | Die Kölner Polizei meldet: Nach einem Zeugenhinweis ist der als vermisst gemeldete 12-jährige Nikolaus H. gestern wohlbehalten in Neuss angetroffen worden. Polizisten brachten den Jungen vorsorglich in ein Krankenhaus. Hinweise auf Straftaten liegen derzeit nicht vor.

D_Polizei_26122016

Köln | In der vergangenen Nacht soll ein bislang unbekannter Mann eine Spielhalle in Köln-Bickendorf überfallen haben. Nach seinem Überfall soll der Unbekannte mit einer geringen Menge Bargeld geflüchtet sein.

33

Köln | Noch bis zum 7. April 2017 haben Kölner die Möglichkeit, Einzelpersonen oder Vereine, die sich bürgerschaftlich in Köln engagieren, für den Ehrenamtspreis 2017 vorzuschlagen. Dann endet die Bewerbungsfrist für „KölnEngagiert 2017“.

Mehr zu „KölnEngagiert 2017“ erfahren Sie hier >>>

Köln | Nach einem Rechtsstreit zwischen dem BAY, Biergarten am Yachthafen und der Häfen und Güterverkehr Köln (HGK) hat das Oberlandesgericht Köln eine Entscheidung getroffen. Die HGK wollte den Betreiber nicht mehr ein Sommer-Open-Air-Kino am Rheinauhafen betreiben lassen. Damit ist man gescheitert. Es wird weiterhin ein Open-Air-Kino am Harry-Blum-Platz geben und zwar bis mindestens 2020.

Köln | Auf dem Gelände des Leskan-Parks in der Waltherstraße in Köln-Dellbrück sollte im Auftrag der Stadt Köln in einer Gewerbehalle eine Unterkunft für Geflüchtete entstehen. In der ursprünglich für gewerbliche Zwecke genutzten Halle war eine Unterbringung von bis zu 200 Personen in voneinander abgegrenzten Kojen und eine gemeinschaftliche Verpflegung geplant. Diese Plätze stehen nun nicht zur Verfügung, denn der Investor hat sich von dem Projekt zurückgezogen.

volksgarten_seeboot

Köln | Seit wann es das Ferienprogramm „Sommer Köln“ genau gibt, wissen die Veranstalter selber nicht genau. 1992 jedenfalls stieg die SK Stiftung Kultur der (heute) Stadtsparkasse KölnBonn neben der Stadt als Hauptsponsor ein. Jetzt steht das Umsonst-&-Draußen-Festival für die ganze Familie in der bisherigen Form vor dem Aus. In diesem Jahr wird es noch ein „Restprogramm“ geben, ein Nachfolger für 2018 ist ungewiss.

polkontrolle17122010

Köln | Am gestrigen Dienstag haben an mehreren Kontrollstellen und mobil mit Streifenwagen, Krädern sowie Zivilfahrzeugen rund 80 Beamte der Polizei Köln ganztägig auf den Autobahnen im Zuständigkeitsbereich die Hauptunfallursachen "Geschwindigkeit, Abstand und Ablenkung" bekämpft. Ein begrüßenswerter Aspekt zu den flächendeckenden Kölner Kontrollen: Seit Beginn der Maßnahmen, 21. März, 6 Uhr, bis zum heutigen Morgen, 22. März, 8 Uhr, war auf den Kölner Autobahnen kein verletztes oder getötetes Unfallopfer zu beklagen.

Schildergasse_Abend_2009

Köln | Der zunehmende Online-Handel macht dem klassischen Einzelhandel zu schaffen. Auch in Köln streichen schon – vor allem – Familiengeschäfte die Segel. Wie kann die Innenstadt attraktiv bleiben? Darum ging es beim letzten „Montagsgespräch“ zum Thema „Zukunft Innenstadt“, zu dem der Bund Deutscher Architekten (BDA) ins Domforum eingeladen hatte. Fazit: Es muss ein besseres Mobilitätskonzept her.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum