Köln Nachrichten

nachklick_16_11_17

Köln | NACHKLICK 15. - 16. November 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Stadt Köln startet mit Schutzmaßnahmen am Dom. Bericht: Jamaika-Sondierer einigen sich auf Soli-Abbau. Musical-Welterfolg Mamma Mia 2018 erstmals in Köln. Die Legenden Kubas sind zurück - The Bar at Buena Vista 2018 in der Kölner Philharmonie. Seltener Nachwuchs im Kölner Zoo. Deutschland stößt USA im Image-Ranking vom Thron. Zeugensuche – Messerattacke auf gehbehinderten Mann. Herbstumfrage 2017 - Handwerkskammer zu Köln ermittelt Allzeithoch. Jamaika-Parteien einigen sich auf Neubau von 1,5 Millionen Wohnungen. Fußgängerin nach Verkehrsunfall Robert-Bosch-Straße verstorben. Museum Ludwig zeigt Rosenquist-Retrospektive „Eintauchen ins Bild“. Bundespolizei Köln: Brutaler Auseinandersetzung im Kölner Hbf. Rechtsgutachten: Deutsche Atomfabriken dürfen stillgelegt werden. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Domplatte2_92010

Köln | Um mögliche „Terroranschläge durch Fahrzeuge“ im Domumfeld zu vermeiden, sollen nun kurzfristig realisierbare und wirksame Barrieren errichtet werden. Das teilt die Stadt Köln heute in einer schriftlichen Mitteilung mit. Unkontrollierte Einfahrten mit größeren Fahrzeugen auf den Roncalliplatz sollen so verhindert werden, sagt die Stadt. Derzeit laufen die letzten Abstimmungsgespräche mit der Kölner Polizei. Am 24. November wolle die Stadt dann mit dem Einbau der ersten Vorab-Sicherheitsmaßnahmen beginnen.

polizei_16_10_2017

Köln | Im Kölner Stadtteil Chorweiler soll ein noch unbekannter Mann am 1. November einen 53-Jährigen gehbinderten Mann von hinten attackiert und niedergestochen haben. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Der 53-Jährige erlitt durch den Angriff schwere Verletzungen und schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr, erklären die Kölner Beamten. Das zuständige Kriminalkommissariat bittet dringend um Zeugenhinweise.

pol_572013d

Köln | aktualisiert | Am heutigen Donnerstagvormittag, 16. November, ist ein Sattelzug im Stadtteil Merkenich eine Fußgängerin erfasst und lebensgefährlich verletzt. Das teilt die Kölner Polizei mit. Nach notärztlicher Versorgung fuhren Rettungskräfte die noch nicht identifizierte Frau in ein Krankenhaus. Die Kölner Polizei teilt um 14:43 Uhr mit: Infolge eines Verkehrsunfalls in Köln-Merkenich lebensgefährlich verletzte 60-jährige Fußgängerin ist im Krankenhaus verstorben.

Köln | Die Dienststelle Diversity der Stadt Köln, organisatorisch zum Dezernat für Soziales, Integration und Umwelt gehörig, gibt bereits zum vierten Mal den Diversity-Kalender für Köln heraus. Der Kölner Diversity-Kalender 2018 ist ab sofort kostenlos bei der Dienststelle Diversity, Kleine Sandkaul 5, Köln-Altstadt-Nord, erhältlich. Außerdem kann der Kalender als pdf-Datei auf der Internetseite der Stadt Köln heruntergeladen werden.

Sperrung2_symbolfoto

Köln | Die Deutsche Bahn (DB) führt zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit in den Nachtstunden von Montag, 27. November, bis Freitag, 1. Dezember 2017, Arbeiten an der Eisenbahnüberführung „Innere Kanalstraße" durch. Einzelne Fahrstreifen der Inneren Kanalstraße in Höhe Hornstraße sind in diesem Zeitraum teilweise gesperrt und können nur eingeschränkt genutzt werden.

Festnahme_pol3032012

Köln | Am gestrigen Donnerstagmorgen soll es zu einer zuhöchst verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Reisenden im Kölner Hauptbahnhof (Hbf) gekommen sein. Kurz danach soll die Situation eskaliert sein. Ein Mann fiel zu Boden, der durch einen 33-Jährigen bis zur Bewusstlosigkeit getreten wurde, so die Bundespolizei. Ein Tatverdächtiger soll kurz darauf festgenommen worden sein.

Köln | Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner bietet regelmäßig eine Bürgersprechstunde an, um den Bürgerinnen und Bürgern im Stadtbezirk Chorweiler die Möglichkeit zu geben, Anliegen und Anregungen auf direktem Weg zu besprechen. Die Bürgersprechstunde in 2018 findet an folgenden Terminen statt:

nachklick_15_11_17

Köln | NACHKLICK 14. - 15. November 2017, 17-17 Uhr | Der report-K Rückblick auf die Nachrichten der vergangenen 24 Stunden aus Köln, Deutschland und der Welt | Frist für Dr. Dormagen-Guffanti Stipendium 2018 verlängert. Die Partei „Die Partei“ mauert das Kölner Rathaus ein. Nächtliche Wartungsarbeiten - Tunnel Tunisstraße und Tunnel Nord-Süd-Fahrt. Verkehrsunfall A1 - Pkw überschlägt sich - Fahrer schwer verletzt. Feuerwehrgroßeinsatz in der Marzellenstraße. Wallraf-Richartz-Museum restauriert Gemälde der bekannten Krippenszene. Militär übernimmt Kontrolle in Simbabwe. Harry Potter und der Stein der Weisen – in Concert. Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“. Geschäftsreisende fürchten weiter hohe Ticketpreise bei Lufthansa. Streik bei Außenredaktionen von "Rundschau" und "Stadt-Anzeiger". NRW Gymnasien können ab Schuljahr 2019/20 zu G9 zurückkehren. Kölner Rat 33. Sitzung – Kölner Politik diskutiert über den Ebertplatz – zwei Protestaktionen. Alle weiteren Nachrichten des Tages hier im Überbklick: Nachklick report-K.

Sperrung2_symbolfoto

Köln | In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 16./17. November, lässt das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau in der Innenstadt im Tunnel Tunisstraße (Komödienstraße) und im Tunnel Nord-Süd-Fahrt (Cäcilienstraße) Wartungsarbeiten an den Sicherheitseinrichtungen vornehmen. In beiden Tunnelröhren muss in den jeweiligen Arbeitsbereichen eine Spur abschnittsweise gesperrt werden. Aus Sicherheitsgründen, so die Stadt, und um die Auswirkungen auf den Verkehr gering zu halten, erfolgen die Arbeiten zwischen 20:30 und 5 Uhr.

pol_572013a

Köln | Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 ist am gestrigen Nachmittag ein 56-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Der Mann war seinem Pkw auf einen Sattelzug geprallt und hatte sich anschließend überschlagen. Die A1 war in Fahrtrichtung Dortmund rund 30 Minuten voll gesperrt, danach lief der Verkehr bis etwa 17:15 Uhr einstreifig an der Unfallstelle vorbei.

feuerwehr_symbol22122012b

Köln | aktualisiert | Am heutigen Nachmittag kam es zu einem Brand in einem Müllraum im Erdgeschoss eines Haus in der Marzellenstraße. Druch den Brand im Erdgeschoss war das Treppenhaus komplett verraucht, so ein Sprecher der Feuerwehr Köln, auf Anfrage von report-K. Drei Bewohner konnten durch eine Drehleiter aus ihren Wohnungen unverletzt befreit werden. Das Feuer wurde gegen 14 Uhr gelöscht.

streik_ksta_14112017

Köln | Mit großem Aufwand informierten "Kölner Stadt-Anzeiger" und "Express" ihre Leserschaft über die Eröffnung des neuen gemeinsamen „Newsrooms“, selbst OB Henriette Reker feierte mit. Bei der Berichterstattung über den aktuellen Streik in den gemeinsamen Bezirksredaktionen von "Stadt-Anzeiger" und "Rundschau" hält man sich dagegen vornehm zurück.

KVB-Linie5_72010

Köln | Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) können in Köln-Weidenpesch eine Abstellanlage für 64 Stadtbahnfahrzeuge bauen. Die Bezirksregierung erteilte Baurecht und beendete das Planfeststellungsverfahren. Die Unterlagen des Planfeststellungsverfahrens können ab heute bis 27. November im Stadthaus in Deutz eingesehen werden.

pol_05022015f

Düsseldorf | Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht die Gesundheit der Beamten in NRW durch marode Polizeigebäude gefährdet. "Die Arbeitsbedingungen sind teilweise unhaltbar und gesundheitsgefährdend", sagte GdP-Landeschef Arnold Plickert der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Eine Mängelliste der GdP, über welche die Zeitung berichtet, zählt landesweit 18 Liegenschaften mit besonders drängenden Problemen auf. Auf Nachfrage dieser Internetzeitung bei der GdP stellte diese fest, dass Kölner Dienstgebäude nicht auf der Liste stünden und betroffen seien.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum