Köln Nachrichten

49

Düsseldorf | Menschen in Großstädten sind häufiger von Armut bedroht als auf dem Land. Das zeigt eine am Mittwoch veröffentlichte Untersuchung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf. Danach leben in Leipzig, Dortmund, Duisburg, Hannover, Bremen und Berlin 20 bis 25 Prozent der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.

panorama_1

Köln | Die wichtigsten Kurznachrichten aus Köln vom 14.11.12: Stadt lässt fünf Pappeln in Höhenhaus fällen +++ Mehr Fahrradstellplätze in Ehrenfeld und Nippes +++ Neue Folge von „Fang den Bösen“ in der Zentralbibliothek +++ Veranstalter werten 1. Kölner Karrieretag als Erfolg +++ Bilderstöckchen: Reparatur der Fuß- und Radwegbrücke in Köln-Bilderstöckchen ist abgeschlossen +++ Porz-Zündorf: "Leben an Bord - Langzeitreisen von A bis Z"Der SCRS lädt zum Vortragsabend mit Sönke Roever +++ Studieninfoabend an der Cologne Business School +++

Köln | Die Kölner Polizei fahndet per Foto nach einem Betrüger, der mit der sogenannten „Schockanrufer-Masche“ eine 78-jährige Frau aus Köln-Nippes um einen größeren Bargeldbetrag betrogen haben soll. Mit einem „Schockanruf“ werden vor allem ältere Menschen durch die Übermittlung einer schlechten Nachricht verunsichert und anschließend um Geld gebeten.

Köln | Die Prinzen-Garde hat sich auch für diese Session wieder etwas Neues ausgedacht: Die Party zum Mitfeiern in die Weiberfastnacht „Wiess un Rut em Zims“.

pol_2932011

Köln | Am frühen Montagmorgen haben nach Angaben der Polizei ein Mann mit Karnevalsperücke und sein Komplize eine Gastwirtin überfallen. Gegen 2 Uhr nachts lief der verkleidete Täter auf der Schmalbeinstraße in Neustadt-Süd vor das fahrende Auto der 54-Jährigen, woraufhin diese ausstieg, um nachzusehen, ob dem Mann etwas passiert sei, so die Polizei. Der offenbar unversehrte Unbekannte zog daraufhin ein Messer und bedrohte die Frau. In der Zwischenzeit machte sich sein Komplize am Pkw der Gastwirtin zu schaffen.

koeln_27052008

Köln | Die wichtigsten Kurznachrichten aus Köln vom 13.11.12: Leichtathletik-Team der DSHS Köln geht mit sieben Bundeskader-Athleten in die neue Saison +++ Lanxess-Arena begrüßt 25-millionsten Besucher +++ Premiere von Ludwig van Beethovens „Fidelio“ in der Oper am Dom am Samtag +++ „Tag der Pflege“ am Mittwoch in Hohenlind +++ Anmeldung für das Jedermann-Rennen „Skoda Velodom“ gestartet +++ Seminar „Veranstaltungsmanagement und Sponsoring“ am Freitag

Köln| Eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen im Stadtteil Köln-Buchforst, die Waldecker Straße, bekommt ein neues Aussehen. Auf rund 11.850 Quadratmetern wird die Straße zwischen der Heidelberger Straße und der Zufahrt zur Stadtautobahn B55a umfassend neu gestaltet. Das Wohn- und Geschäftsumfeld soll attraktiver werden, mit mehr Platz für Fußgänger, einem Schutzstreifen für Radfahrer und mit zusätzlichen Bäumen. Es handelt sich hierbei um ein weiteres Projekt aus dem Programm „Mülheim 2020“.

Köln | Nach vier erfolgreichen Sessionen unter der Leitung von Cornelia Becker startet die zweite Damenkarnevalsgesellschaft "Schmuckstückchen 2008" mit ihrer neuen Präsidentin Tanja Spiegel weiter durch. „Alle Aktivitäten rund um unsere Gemeinschaft sind nur möglich, weil sich alle „Schmuckstückchen“ sehr aktiv mit viel Herz und Engagement das ganze Jahr über einbringen“, freut sich Tanja Spiegel.

honigdachs_131112

Köln | Heute übernahm das Ehepaar Newrzella von der Bäckerei „Newzella“ aus Köln-Heimersdorf die Patenschaft für Honigdachsdame „Honey“ aus dem Kölner Zoo. Christoph Landberg, Vorstandsmitglied des Kölner Zoos, überreichte die Urkunde vor dem Dachs-Gehege. Im Gegenzug erhielt er eine eigens für diesen Anlass gebackene Torte der Bäckerei Newzella. Ab sofort ist in allen Newzella-Verkaufsstellen ein spezielles „Honey“-Teilchen erhältlich, das optisch an das Honigdachsweibchen erinnern soll.

---

Fotos der Tiere und der Süßspeisen in der Fotogalerie

---

A3_Berliner_Strasse_1972012

Wiesbaden | In den vergangenen vier Jahren ist auf Deutschlands Autobahnen mehr als 700 Mal vor allem auf Autotransporter geschossen worden. Das Motiv dafür sei völlig unklar, sagte eine Sprecherin des Bundeskriminalamtes (BKA) der Nachrichtenagentur dapd. Betroffen seien vor allem sechs Autobahnen im Süden und Westen Deutschlands. Inzwischen wurde eine Ermittlergruppe aus Polizisten von Bund und Ländern gegründet, die erste Ergebnisse vorweisen kann.

pol_nachts1232011

Köln | Am Samstagmorgen haben zwei maskierte Unbekannte einen Kiosk in Köln-Mülheim überfallen, so die Kölner Polizei. Der Kiosk war bereits am 11. Oktober überfallen worden (report-k berichtete). Ob es sich dabei um dieselben Täter handelte, wird derzeit noch geprüft.

Köln | Traditionell startet der Senat der KG Kölschen Grielächer mit einem Gänseessen in die neue Session. Turnusmäßig alle 5 Jahre stehen Neuwahlen des Senatsvorstands an. Alter und neuer Senatsvorstand sind Senatspräsident Jürgen Schmitz-Axe, Senatsvizepräsident Helmuth Schmitz und Senatsschatzmeister Dr. Knut Schacht. Neu in den Vorstand wurde Horst Eicher als Senatsgeschäftsführer gewählt. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt.

schirftzugpolizei2572012

Köln | Gestern Nacht haben Unbekannte auf dem Autobahnrasthof Eifeltor im Süden Kölns fast 800 Fernseher aus einem Lkw gestohlen. Wie die Kölner Polizei mitteilt, übernachtete der Fahrer des Lkws in der Schlafkabine des Lastwagens und musste am nächsten Morgen feststellen, dass die Verriegelung des Aufliegers aufgebrochen worden war.

jvw13112012

Köln | Seit gestern hat Köln ein designiertes Dreigestirn und seit heute auch ein Jan und Griet Paar. Es sind Frank Breuer und Sandra Scheltenbach, die an Weiberfastnacht an der Severinstorburg mit Apfelkorb und hoch zu Ross, das Spiel um Jan und Griet verkörpern werden. Der erste öffentliche Auftritt steht dem Paar beim Korpsappell im Gürzenich am 2.1. bevor. Weitere Personalien gab Präsident Mangen heute noch bekannt. Der Pressesprecher Heinz Keller hat sich in den Ruhestand verabschiedet und auch die Kindertanzgruppe hat mit Uwe Reuss einen neuen Leiter.

fw04-2009

Köln | Die Kölner Feuerwehr musste heute Nachmittag nach Rodenkirchen. Dort hatte ein Schüler der 11 Klasse in der Gesamtschule ein Chemieexperiment ausgeführt, bei dem es zu einer Verpuffung kam. Die Feuerwehr verblüffte der Schüler mit seinen detaillierten Angaben zu den verwendeten Chemikalien im 100g-Bereich und konnte so für schnelle Rettungsmaßnahmen sorgen. Eine Schülerin musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum