Köln Nachrichten

unfall_a4_tanklaster_030613klein

Köln | aktualisiert| Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 4 in Richtung Aachen zwischen der Rastanlage Frechen und dem Autobahnkreuz Kerpen, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren, ist ein Tanklastzug in Brand geraten, zwei LKW-Fahrer schweben in Lebensgefahr. Die Vollsperrung der BAB 4 soll in beiden Richtungen bis 4:00 Uhr morgens andauern.
---
Fotoreportage: Der LKW Unfall auf der A4
---

unfall362013

Köln | Eine 23-jährige Fußgängerin wollte, nach ersten Ermittlungen der Kölner Polizei und Zeugenaussagen, die Kreuzung an der Luxemburger Straße Ecke Sülzgürtel bei Rotlicht überqueren, um eine Bahn der Linie 13 noch zu erreichen. Dabei wurde Sie vom Kleinwagen einer 65-Jährigen erfasst und schwer verletzt.

feuer_262013

Köln | Mit einem schwierigen Kellerbrand hatte heute die Kölner Feuerwehr zu kämpfen. In der Kölner Wallstraße Ecke Seidenstraße stand gegen 15 Uhr heute Nachmittag ein Keller in Vollbrand und obwohl man den Keller mit Schaum geflutet hatte, brannte ein Abteil, das verschlossen war, ein fach weiter.
---
Mehr Fotos nach den Löscharbeiten gibt es hier >
---

lev_bruecke_A1_2122012f

Köln | Der Kölner IHK Präsident Paul Bauwens-Adenauer forderte auf dem IHK-Verkehrskongress in Düsseldorf von der Politik einen „Rettungspakt zum Erhalt der Verkehrsinfrastruktur“ und die „dringend notwendige Sanierung der Verkehrsinfrastruktur auf die lange Bank geschoben wird“

role_play162013

Köln | So manchem Ritter steckt die vergangene Nacht noch in den Knochen, als er am Samstagmorgen bei kühlen Temperaturen am Südeingang der Messe auf den Einlass wartet. Auch Monster, Feen und Sternenkrieger haben sich in großer Zahl eingefunden, um bei der Role Play Convention die ersten Besucher in den Deutzer Messehallen zu sein.

_MG_3188

Köln | aktualisiert | Aktuell, Samstag 1.6.2013, 16 Uhr, hat der Rhein einen Pegel von 5.68 Metern, damit wird ab einem Pegel von 5,50 Meter die kleine Hochwasserschutzzentrale gebildet, so die Stadtentwässerungsbetriebe Köln. Die Kölner Hochwasserschutzzentrale erwartet für Montag einen Pegel von sieben Metern. Schon ab 5,50 Metern werden erste Massnahmen getroffen und ab 6 Metern wird das Pumpwerk an der Schönhauser Straße in die Farbe Rot für Hochwasser wechseln.

Köln | Die Kölner Polizei sucht Zeugen eines Raubüberfalles auf der Hohenzollernbrücke vom Mittwochmorgen gegen 4:00 Uhr früh. Einer 37-jährigen Frau wurde das Handy geraubt, nachdem der Täter äußerst brutal ihren Kopf gegen das Brückengeländer geschlagen hatte. Der Täter soll leicht gebräunte Haut gehabt und einen grauen Kaputzenpulli getragen haben. Er muss die Frau von Deutz aus kommend über die Brücke verfolgt haben.Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 229 - 0 oder per Email unterpoststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

USA_policeFotolia_Tom-Hanisch_de3152013w

Berlin | Polizeiwagen in Deutschland sollen künftig mit Sirenen nach amerikanischem Vorbild ausgerüstet werden. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet, hat das Bundesverkehrsministerium dafür eine entsprechende Verordnung auf den Weg gebracht. Demnach soll der Heulton, auch "Yelp" (zu Deutsch "Jaulen") genannt, Autofahrern klarmachen, dass sie ihren Wagen anhalten müssen.

pol2782010

Düsseldorf | Nordrhein-Westfalen verschärft erneut die Jagd auf Temposünder im Straßenverkehr: Städte und Gemeinden sollen ihre Kontrollen nach einem Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagausgabe) künftig stark ausweiten. NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) plant dem Bericht zufolge ab Sommer eine Verwaltungsvorschrift, die es Kommunen erlaubt, auch in Baustellen, auf Schulwegen, in Tempo-30-Zonen und an straßenbaulichen Engpässen zu blitzen. Sie sollen generell dort das Tempo messen dürfen, wo häufig gegen Geschwindigkeitsbeschränkungen verstoßen wird.

pk_2952013

Köln | Markus Wiener, Stadtrat der als rechtsextrem geltenden Bürgerbewegung „Pro Köln“, hatte die Medien eingeladen um über die Teilnahme der Gruppierung am Cologne Pride 2013 zu informieren. Klar wurde dabei, das „Pro Köln“ wie schon seit Jahren Projekte der Community in der Stadt, wie das Jugendzentrum „anyway“ nicht unterstützen wird, noch nicht einmal zum Dialog bereit ist, aber beim CSD mit den Symbolen der durchgestrichenen Moschee mitfahren will und bereit ist für die Teilnahme bis vor das Bundesverfassungsgericht zu ziehen.

Köln | Die Kölnbäder stellen der Deutschen Sporthochschule Köln für eine Sportveranstaltung am Samstag, 1. Juni 2013 in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr das Hallenbad des Stadionbades zur Verfügung.

konjunkturII28309

Köln | Ab dem 1. Juni 2013 finden Bauarbeiten an der Kreuzung Militärringstraße/Dürener Straße statt. Das Land Nordrhein-Westfalen, Häfen- und Güterverkehr Köln (HGK) und die Stadt Köln wollen den Verkehrsfluss durch einen groß angelegten Umbau die Verkehrssituation an der Kreuzung Militärringstraße/Dürener Straße verbessern. Die Kreuzung soll um zusätzliche Fahrspuren, insbesondere um neue Abbiegespuren, erweitert werden. Die Militärringstraße erhält Mittelinseln zur besseren Straßenüberquerung. Außerdem wird der Bahnübergang auf der Militärringstraße saniert. Die voraussichtliche Bauzeit beträgt etwa acht Monate.

Köln | Ab kommenden Montag, 3. Juni 2013, lässt das Amt für Straßen und Verkehrstechnik die Fahrbahn der Äußeren Kanalstraße im Abschnitt zwischen der Bundesautobahn A57, Anschlussstelle Köln-Bickendorf, und der Escher Straße sanieren.

hbf_2852013

Köln | aktualisiert | Gleis 1-9 sperrte die Bundespolizei heute gegen 20:00 Uhr für fast eine Stunde. Grund: Ein Mann ist auf das Dach des Hauptbahnhofes geklettert und wurde von Polizei und Höhenrettern der Kölner Feuerwehr wieder nach unten gebracht. Das der Mann überhaupt auf das Dach kam wirft kein gutes Licht auf die Sicherheitsvorkehrungen im Kölner Hauptbahnhof, die DB Sicherheit und die dort eingesetzte Bundespolizei. Ein Bahnsprecher erklärte heute gegenüber report-k.de die Leitern die zum Dach führten seien gesichert. Der Mann wurde zunächst von der Bundespolizei abgeführt und später von einem Notarzt ins Krankenhaus eingewiesen.
---
Fotos von der Rettung des Mannes >
---

Angst um die Gesundheit: Niehler Bürger fordern von Rheinenergie alternative 380 kV-Höchstspannungstrasse-Trasse + Parkcafé und Fußballtribüne Weidenpesch: Kölner Architekt für Erhalt von zwei Denkmälern

REPORT-K LIVESTREAM

banner_randspalte_report-k_montage

Verfolgen Sie das 1. Highligt der neuen Session 2019
Die Proklamation von Jan und Griet 2019 des Reiterkorps Jan von Werth im Report-K Livestream aus der Kölner Flora
Freitag 16. November 2018
Ab 20:20 Uhr

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Zwiegespräch – Botz un Bötzje

Ne joode Jung – Holger Quast

Cat Ballou

Druckluft – Dicke Backen

Planschemalöör

Beckendorfer Knallköpp

Schlappkappe

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum