Köln Nachrichten

csd_772013

Köln | Die Parade also die Demonstration zum Cologne Pride 2013 war bunt, vielfältig, laut und lockte 900.000 Menschen in die Kölner Innenstadt. Zwischenzeitlich legte die Parade auch einen etwas längeren Zwischenstopp ein. Adoptionsrecht und Ehe statt Lebenspartnerschaft oder keine Fußball-WM in homophoben Staaten, sind nur ein kleiner Ausschnitt der politischen Forderungen aus der Parade. Die Politik war reichhaltig vertreten und auf der Bühne am Heumarkt spürte man deutlich, dass in diesem Jahr Bundestagswahlen sind. Claudia Roth, Grüne, im extravaganten Dirndl gewandet, begrüßte die Anwesenden mit „Liebe schrille Mehrheit“.
---
Fotostrecke: Cologne Pride 2013 - die schönsten Fotos >
---

brings_bluecherpark672013

Köln | Bunter gemischt konnten die Gäste der Feier 100 Jahre Blücherpark nicht sein, die gestern alle in den Park kamen, den Peter Brings zu Ehrenfeld zählt und die Nippeser sich um die tolle Party gekümmert haben. Bernd Schössler, der Nippeser Bezirksbürgermeister brachte es auf den Punkt: Wir haben den Park dem Volk wieder gegeben.

feuerwehr672013neu

Köln | aktualisiert | Schon an der Neusser Straße Ecke Militärringstraße sind die Rauchschwaden wie dichter Nebel zu sehen. An der Geestemünder Straße brennt es wieder einmal beim Müllentsorger GVG. Die Warnung Fenster und Türen geschlossen zu halten wurde zurückgenommen. Der Einsatzleiter Miller spricht lediglich von einer Geruchsbelästigung. Was in dem Rauch des 80 Tonnen schwelenden Müllbergs aus Haus- und Gewerbeabfällen allerdings wirklich gemessen wurde, veröffentlicht die Feuerwehr nicht, erklärte aber auf Nachfrage auf welche Stoffe gemessen wurde und präzisierte, dass man an sieben Messpunkten Werte ermittelt habe, die alle unter der Nachweisgrenze lagen.
---
Fotostrecke: Brand beim Müllentsorger GVG in der Geestemünder Straße >
---
Teile die Meldung auf Facebook >
---

pol29112011b

Köln | Eine 32-jährige Radfahrerin wurde bei einem Unfall in der Richard-Wagner-Straße schwer verletzt. Dabei missachtete die Radlerin gleich zwei Verkehrsregeln: Zum einen befuhr sie einen Gehweg und zum zweiten in die falsche Fahrtrichtung. Als sie einer Fußgängerin ausweichen wollte stürzte sie und verletzte sich an Schulter und Kopf schwer. Die 32-Jährige trug keinen Schutzhelm.

gurt_Kaarsten_fotolia_572013

Köln | Die Kölner Autobahnpolizei kontrollierte im Juni vermehrt die Anschnallpflicht bei Fahrten. Fast 1.000 Gurtmuffel mussten ein Verwarngeld bezahlen. Der Leiter der Autobahnpolizei Köln, Polizeidirektor Georg Dissen, zeigt sich erschrocken über die hohe Zahl der Menschen, die den Gurt nicht anlegen.

pol_472013

Köln | aktualisiert | Über 200 Meter lang sind die Spuren, die das Verkehrsunfallteam der Kölner Polizei kurz nach der Auffahrt Köln-Mülheim auf der Autobahn A 3 sichert. Ein roter Kleinwagen liegt zerschlagen an der Betonschrammwand in Fahrtrichtung Frankfurt. Ein Kindersitz, ein Warndreieck , Dinge aus dem Wagen liegen daneben. Polizeibeamte sichern die Spuren. Die A 3 ist für Stunden total gesperrt. Aktuell: Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und dessen Hergang beschreiben können.
---
Fotostrecke: Die Unfallstelle auf der BAB A 3 Kölner Ring >
---

walsgen_herbermann_kayser_040713klein

Köln | Regierungspräsidentin Gisela Walsken überreichte heute einen Zuwendungsbescheid für Projekte zur Aids-Prävention an Arne Kayser, den Landesvorsitzenden der Aidshilfe NRW, und Patrik Maas, Landesgeschäftsführer der NRW-Aidshilfe. Damit erhält die Aidshilfe in diesem Jahr den zweiten
Förderbescheid über 565.000 Euro für die "Zielgruppenspezifische Aids-Prävention" und somit eine Gesamtfördersumme über 834.000 Euro für 2013. Gut die Hälfte des Geldes soll laut Aidshilfe in Projekte für homosexuelle Männer investiert werden, der Rest verteilt sich auf Projekte für HIV-infizierte Drogenabhängige und HIV-positive Frauen.

Giraffenjunges_04072013_klein

Köln | Am 15.06.2013 gab es Nachwuchs bei den Netzgiraffen im Kölner Zoo. Das männliche Jungtier ist rund 1,80 groß geschätzte 80 kg schwer, aber noch ohne Namen. Auf welchen Namen das Nesthäckchen in Zukunft hören wird, liegt in den Händen neuer Tierpaten.

fw_472013

Köln | Zu einem frühmorgendlichen Einsatz musste heute nach Mitternacht die Kölner Feuerwehr ausrücken. In der Ostlandstraße in Köln-Weiden ist eine 300 mm Wasserleitung geborsten und hat nachdem eine Parkfläche von rund 100 x 200 Metern überflutet wurde, auch eine Tiefgarage in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand und das Wasser lief über die Kanalisation relativ schnell wieder ab. Zurück blieb Sand.
---
Fotostrecke: Wasserrohrbruch in der Ostlandstraße in Weiden >
---

Köln | Wie die Stadt Köln berichtete, hatten unbekannte Täter am heutigen Morgen die Haustür zur Privatwohnung von Oberbürgermeister Jürgen Roters mit Klebstoff zugeschmiert. Dabei sei Sachschaden entstanden. Außerdem hätten die Täter Plakate mit Schmähungen hinterlassen, die offensichtlich in Zusammenhang mit der Auseinandersetzung um das „Autonome Zentrum“ (ehemalige KHD-Kantine) in Köln-Kalk stünden.

pol_2932011

Köln | aktualisiert | Die Stadt Köln teilte mit, dass die Fliegerbombe entschärft ist. Damit rollt auch der Verkehr wieder und alle Menschen können in ihre Wohnungen und Häuser zurück. Die Bombe war nach 15 Minuten entschärft. Die gute Nachricht kam gegen 20:05 Uhr.

flughfn1642010gwings

Mainz | Fluglärm kann bei gesunden Menschen zu Gefäßfunktionsstörungen, erhöhtem Stresshormonspiegel und zu einer verminderten Schlafqualität mit drastischen Auswirkungen auf das Herz- Kreislauf-System führen. Das ergab eine Studie der Universitätsmedizin Mainz. Im Rahmen der Studie wurden 75 gesunde Männer ohne diagnostizierte Vorschädigung des Herz-Kreislauf-Systems in zufälliger Abfolge während des Schlafs drei unterschiedlichen Lärmszenarien ausgesetzt.

Köln | Welches Gebäude in Köln unter Denkmalschutz steht, kann nun auf der überarbeiteten Internetseite des Amtes für Denkmalschutz und Denkmalpflege eingesehen werden.

Köln | Die Stadt Köln informiert über Verkehrssperrungen vor dem Reggae-Festival Summerjam am Fühlinger See. Nach Angaben des Veranstalters und der Stadt Köln werden wieder rund 25.000 Musikfans erwartet. Wegen der umfangreichen Vorbereitungsarbeiten und des großen Besucherandrangs wird die Oranjehofstraße von der Neusser Landstraße bis zur Edsel-Ford-Straße ab Mittwoch, 3. Juli 2013, 12 Uhr, bis Montag, 8. Juli 2013, 15 Uhr, für Kraftfahrzeuge gesperrt.

schirftzugpolizei2572012

Köln | Wenn man die Meldung der Kölner Polizei ließt will man sie erst einmal nicht glauben. Ein 14-Jähriger soll mehrere Überfälle mit einer Spielzeugpistole verübt haben, bevor er in einer Kölner Gaststätte in Buchheim von beherzten Gästen und einem Angestellten überwältigt wurde. Die Tat geschah am Samstag Abend gegen 23:20 Uhr.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2003 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum