Köln Blaulicht

feuerwehrzentrum_step_25042019

Im Gebäude an der Gummersbacher Straße werden die Feuer- und Rettungswache 10, das Werkstattzentrum und die Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Kalk untergebracht. Am Samstag kann das Gebäude besichtigt werden.

Köln | Wenn ein Fahrzeug der Kölner Feuerwehr gewartet oder repariert werden musste, bedeutete das oft lange Wege, weil die zuständigen Werkstätten in verschieden Stadtteilen und Wachen untergebracht werden. Noch in diesem Jahr wird sich dies mit dem neuen Feuerwehrzentrum in Kalk grundlegend ändern. Dann sind alle Werkstätten an der Gummersbacher Straße untergebracht.

Köln | Gegen 0:50 Uhr hatte ein Hausbewohner eines Mehrfamilienhauses in der Gummersbacher Straße die Polizei informiert, dass er seinen Nachbarn schwerverletzt gefunden habe. Jetzt ermittelt eine Mordkommission, da der Mann mittlerweile verstarb. Zwei Menschen gelten mittlerweile als Tatverdächtige.

fw01

Berlin | Vor dem Hintergrund der anhaltenden Trockenheit und der hohen Waldbrandgefahr fordert der Deutsche Feuerwehrverband mehr Löschhubschrauber.

Köln | aktualisiert | Mit einem Profilfoto aus dem sozialen Netzwerk "Facebook" sucht die Kölner Polizei nach einem Mann, dem sie vorwirft, einen 24-jährigen Obdachlosen in Köln-Kalk an einem Mittwochabend am 7. November 2018 mit einem spitzen Gegenstand angegriffen und schwer verletzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Öffentlichkeitsfahndung, die der zuständige Richter anordnete. Heute meldete sich nach der medialen Berichterstattung ein Zeuge bei der Polizei, der den Mann erkannte. Die Polizei konnte so den Tatverdächtigen ermitteln, der bereits bei der Behörde aktenkundig ist. 

---

Hinweis der Redaktion: Nach Rücknahme der Fahndung durch die Kölner Polizei wurde das Foto entfernt.

roulette_pixabay_23042019

Köln | Am Karfreitag – dem stillen Feiertag – hat die Kölner Polizei ein illegales Spielcasino in der Kölner Innenstadt ausgehoben. Dieses befand sich in einer umgewidmeten Wohnung. Gegen 23:30 Uhr legten die Beamten mit richterlichem Beschluss das illegale Kasino still und stellten die Personalien von 13 anwesenden Personen, darunter Spieler und Profi-Croupiers fest.

christoph3_152012b

Köln | 300 Meter vor dem Kreuz Meckenheim hatte sich auf der Bundesautobahn A 61 gegen 12:30 Uhr ein Rückstau gebildet. Ein 50-jähriger LKW-Fahrer fuhr auf den letzten Wagen, einen BMW aus ungeklärter Ursache auf und schob diesen auf einen weiteren PKW, der unter einen Sattelzug geschoben wurde. Drei Menschen verletzten sich schwer, der BMW-Fahrer verstarb an der Unfallstelle.

rettungsdienst392011a

Köln | An Karfreitag, gegen 17 Uhr, hetzten mehrere Männer einen 43-Jährigen durch die Keupstraße. Der flüchtete zunächst über die Regentenstraße bis er in der Stürmerstraße in Köln-Mülheim zu Fall kam. Ein Unbekannter stach dort mehrfach auf ihn ein. Die Ärzte schließen Lebensgefahr nicht aus.

Köln | Trunkenheit im Straßenverkehr werfen Polizeibeamte einem 52-Radfahrer vor, der in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der Aachener Straße gegen 2 Uhr gegen einen Poller fuhr und anschließend stürzte.

feuerwehr_symbol22122012

Köln | Bei einem Brand am Ostersonntag gegen 20:10 Uhr wurden zwei Menschen verletzt und eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Köln-Vingst in der Bamberger Straße fast völlig zerstört. Das meldet die Kölner Feuerwehr.

D_Polizei_20150902

Köln | Am Gründonnerstag, gegen 15 Uhr, erfasste ein LKW einen Rollstuhlfahrer, der auf dem Radweg der Kalker Hauptstraße unterwegs war. Der 83-jährige Rollstuhlfahrer wurde leicht verletzt.

pol29112011a

Köln | Am heutigen Morgen gegen 9:30 Uhr hat sich auf der Bachemer Straße in Köln-Lindenthal einen schweren Verkehrsunfall ereignet. Ein 73-Jähriger verletzte sich dabei schwer.

Solingen | Nach dem Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame schlagen Vertreter der Feuerwehr hierzulande wegen Personalengpässen Alarm. "Jede zehnte bis fünfzehnte Stelle bei den Berufsfeuerwehren ist derzeit unbesetzt", sagte Tobias Thiele, der Sprecher der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwochsausgabe). Bei mehr als 30.000 Berufsfeuerwehrleuten in Deutschland ergebe sich eine Lücke von bis zu 3.000 Einsatzkräften.

Köln | Der 60-jährige E-Bike-Fahrer, der am Montagabend gegen 23 Uhr auf dem Brauweiler Weg stürzte, hatte nach einem Atemalkoholtest der Polizeibeamten vor Ort rund 0,7 Promille Alkohol im Blut. Der Mann zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

polizei_symbol3

Köln | Gegen 8:40 Uhr am heutigen Morgen bedrohten zwei mit Sturmhauben maskierte Männer einen 40-Jährigen in seiner Wohnung in der Wilhelm-Mauser-Straße mit Pistolen und forderten Bargeld. Seine anwesende 87-jährige Mutter erlitt einen Schock. Die Täter flüchteten ohne Beute in Richtung Vitalisstraße. Die Polizei sucht Zeugen.

video_pol_15042019

Köln | Er wollte nicht zu spät zum Sport kommen, sagte ein 20-Jähriger, als ihn Polizeibeamte an der Haltestelle „Moltkestraße“ der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) zur Rede stellten. Zuvor drehten die Polizisten ein Video des Stunts und veröffentlichten dies nun auf ihren Medien.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum