Köln Blaulicht

pp_15022016

Köln | Jürgen Mathies, 56, kam als Polizeipräsident nach den Silvestervorfällen 2015 nach Köln. Er war der erste Polizeipräsident, der eine reinrassige Polizeikarriere in seinem Lebenslauf stehen hatte. Jetzt verlässt Mathies Köln wieder und wird unter Herbert Reul, den der neue NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, heute als neuen Innenminister und Nachfolger von Ralf Jäger vorstellte, Staatssekretär im NRW-Innenministerium.

rad_07042015_symbol02

Rösrath | Rösrath ist ein Vorort von Köln. Dort hat sich nach einem Bericht der Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis ein unglaublicher Vorfall ereignet. Ein Mann onanierte auf seinem Fahrrad und belästigte eine Fußgängerin, die schubste den Mann einfach um und das Sexferkel fiel hin.

pol_05022015d

Berlin | Die Polizeibeamten in Deutschland schieben mehr als 18,1 Millionen Überstunden vor sich her. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf eine eigene Umfrage bei den 17 Innenministerien von Bund und Ländern. Spitzenreiter in der Statistik ist Nordrhein-Westfalen: Die Beamten dort haben 3,9 Millionen Stunden Mehrarbeit aufgebaut.

rtw_21122014

Köln | Eine Radfahrerin stürzte heute Nachmittag auf der Nußbaumer Straße in Höhe der Gottfried-Daniels-Straße in Neuehrenfeld und verletzte sich dabei. Die Kölner Polizei spricht von einem Alleinunfall. Die Dame soll sich mit ihrem Rad überschlagen haben. Weitere Beteiligte gebe es nach ersten Erkenntnissen der Polizei nicht. Wie sich der Unfall ereignet hat, ist derzeit noch unklar. Ein Rettungswagen versorgt die Verletzte. Die Nußbaumer Straße ist derzeit gesperrt. Die Stadtbahnlinie 5 der Kölner Verkehrsbetriebe unterbrochen.

polizei_27_06_17

Köln | Seit Montag, dem 26. Juni, wird der 81-jährige Klaus Hollenbenders aus Schwieberdingen vermisst. Er habe zwischen 2 Uhr und 5 Uhr sein Wohnhaus unbemerkt verlassen und wurde zuletzt gegen 5:30 Uhr in einem S-Bahn-Zug in Richtung Korntal-Münchingen gesehen, sagt die Polizei. Der Vermisste sei dement und könne sich in einem orientierungslosen Zustand befinden. Die Polizei schließe derzeit nicht aus, dass er sich auf den Weg in Richtung seines Geburtsortes Leverkusen-Opladen gemacht habe.

flghfn_kbn_2009j

Köln | aktualisiert | Die Bundespolizei hat am heutigen Nachmittag, gegen 14:45 Uhr, den Sicherheitsbereich auf der Abflugebene im Terminal 1 räumen müssen. Hintergrund: Ein Passagier soll in denSicherheitsbereich gelangt sein, dessen Handgepäck-Kontrollvorgang noch nicht vollständig abgeschlossen war. 17:31 Uhr: Der Terminal 1 wurde inzwischen wieder freigegeben. 

Stuttgart | Die Polizei ist mit Razzien in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen gegen die Rocker-Vereinigung "Osmanen Germania BC" vorgegangen.

D_Polizei_26122016

Köln | Am heutigen Dienstagmorgen haben zwei Unbekannte Männer eine Tankstelle in Köln-Stammheim überfallen. Die mutmaßlichen Räuber sollen den 34-jährigen Angestellten mit einem Brecheisen angegriffen und versucht haben in den Verkaufsraum zu gelangen. Die Polizei sucht Zeugen.

pol_2932011

Köln | Ein 36-jähriger Stadtbahn-Fahrer der Linie 1 musste am frühen Sonntagmorgen, 25. Juni, eine starke Bremsung vornehmen, um einen Zusammenstoß mit einem kreuzenden Mercedes zu verhindern. Bei der Bremsung soll eine 30-Jährige in der Stadtbahn gestürzt und sich schwer verletzte haben. Der Autofahrer soll sich vom Unfallort in Köln-Braunsfeld entfernt haben. Die Kölner Polizei sucht nun nach Zeugen.

feuerwehr_26062017

Köln | Die Stadt Köln teilte heute mit, dass Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Köln beim G20-Gipfel am 7. und 8. Juni im Einsatz sind. Die Hamburger Feuerwehr hatte Kräfte der Analytischen Task Force angefordert. Auch Kräfte der Berufsfeuerwehr Dortmund werden in Hamburg sein. Die Stadt Köln stellt fest, dass  im Rahmen der Notfallplanung NRW die in Köln und Dortmund verbliebenen Kräfte im Einsatzfall vor Ort zusammengeführt werden.

marihuana_Polizei_koeln_26062017

Köln | Marihuana im Wert von einer halben Millionen Euro beschlagnahmte die Kölner Polizei heute in der Wohnung eines vorbestraften Drogenhändlers in dessen Wohnung in Köln Porz-Grengel. Gewicht des Drogenfundes: 55 Kilogramm. Die Polizei kam dem Dealer durch einen Hinweis auf die Spur

schrott_LKW_polizei_25062017

Köln | Die LKW-Experten der Kölner Polizei hielten am Freitag gegen 10 Uhr auf der Autobahn A4 in Richtung Köln einen LKW mit Anhänger an. Der 7,5 Tonner wurde nach einer Untersuchung beim TÜV Rheinland stillgelegt, so gravierend sind die Mängel. Gegen den Halter und Fahrer wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben.

Diese Bilder veröffentlichte die Kölner Polizei von dem Schrott-LKW >

Köln | Der Unfall ereignete sich bereits am Donnerstagabend im Kreuzungsbereich „Im Medipark“ und Erftstraße. Eine 42-jährige Radfahrerin stürzte, weil ihr ein Radfahrer verbotswidrig auf der falschen Straßenseite fahrend entgegenkam. Sie verletzte sich bei diesem Sturz. Jetzt sucht die Kölner Polizei Zeugen die rund um die Maybachstraße am Donnerstag gegen 19:20 Uhr Beobachtungen gemacht haben.

pol_nacht_712014

Köln | Die Kölner Polizei meldet einen Überfall auf zwei 17-jährige Jugendliche im Friedenspark in der Kölner Südstadt. Die fünf mutmasslichen Täter sind zwischen 17 und 21 Jahren alt. Die Jugendlichen waren in dem Park zunächst in Streit geraten, danach kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen. Einem der Jugendlichen wurde ein Mobiltelefon und eine Geldbörse gestohlen.

pol_05022015h

Köln | Ein 20-jähriger Mann verlor auf der Bundesautobahn A4 in Fahrtrichtung Köln zwischen Merzenich und Elsdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug und wurde lebensgefährlich verletzt. Die Polizei stellte seinen Wagen und sein Mobiltelefon sicher. Die Autobahn war über fünf Stunden in Fahrtrichtung Köln gesperrt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum