Köln Blaulicht

pol_nacht_712014

Köln | Ein 51-jähriger Fußgänger überquerte heute morgen gegen 1:00 Uhr die Universitätsstraße auf Höhe der Zülpicher Straße. Er wurde von einem Taxi erfasst und lebensgefährlich verletzt. Er starb wenig später in einer Kölner Klinik. Die Kölner Polizei spricht davon, dass der Fußgänger bei Rot die Universitätsstraße querte.

knochen_24052017

Köln | Spielende Schulkinder haben in einer Grube in einem Wäldchen einen menschlichen Schädel und Knochen gefunden. Das Waldstück liegt direkt an der Venloer Straße auf Höhe Kolkrabenweg. Nach einer DNA-Untersuchung stellte die Kölner Polizei fest, dass die Knochen zu einem Torso passten, den Kinder in einem Müllsack am Rhein im Juli 2016 fanden. Damals veröffentlichte die Polizei Fotos eines „Adidas“-Sweatshirts und von einem Paar „Nike“-Turnschuhen. Die Identität des zwischen 20-35 Jahre alten hellhäutigen Mannes ist ungeklärt. [Zum Bericht von report-K.de aus dem Juli 2016 >]

unfall_merkenich_23052017

Köln | aktualisiert | Ein 39-jähriger Motorradfahrer wurde heute im Bereich der Kreuzung Robert-Bosch- und Edsel-Ford-Straße schwer verletzt. Die Polizei ergänzte ihre Angaben: "Aufgebrachte Angehörige erschwerten die Rettung, so dass mehrere Polizeibeamte nötig waren, um die Versorgung des Verletzten und die Verkehrsunfallaufnahme zu ermöglichen." Der Motorradfahrer erlitt mehrere Knochenbrüche.

feuerwehr_23052017a

Köln | aktualisiert | Es brannte in Köln-Weidenpesch in der Scheibenstraße. Ausgerechnet auf dem Dach eines Neubaus, der derzeit als Ergänzungsbau für die Hauptfeuerwache entsteht. Die Feuerwehr hatte also den „Roten Hahn“ auf ihrem Dach – eine alte Redewendung für einen Brand. Und da das so ungewöhnlich ist, musste der Mitarbeiter der Feuerwehr, der den Brand zuerst entdeckte, bei seinem Anruf in der Leitstelle zunächst Überzeugungsarbeit leisten. Dies und die Löscharbeiten erklärt im O-Ton-Video Christian Heinisch, Pressesprecher der Kölner Feuerwehr.

D_Polizei_26122016

Köln | Am vergangenen Donnerstag, 18. Mai, hat der Fahrer einer Mercedes G-Klasse im Stadtteil Porz-Finkenberg einen 12-Jährigen Fahrradfahrer angefahren. Das berichtet die Kölner Polizei. Der Junge soll bei dem Unfall gestützt sein und sich leichte Verletzungen zugezogen haben. Nach dem Unfall soll der Autofahrer aus seinem Mercedes ausgestiegen, das Kind beschimpft und geschubst haben. Anschließend fuhr der Unbekannte weg, ohne sich um den Jungen zu kümmern, sagt die Polizei Köln, die nun nach Zeugen sucht.

pol_nacht_712014

Köln | In der Nacht von Samstag auf Sonntag (21.5.2017) kam es auf einer privaten Hochzeitsfeier in der Vogelsangerstraße auf Höhe der Lichtstraße zu einer Massenschlägerei bei der mehrere Menschen verletzt wurden. Eine Person wurde in Gewahrsam genommen.

feuerwehr_2010

Köln | Es gibt in Köln einen zweiten Brandtoten in diesem Jahr. Auf der Neusser Straße starb ein Mann in seiner Wohnung im 6. Obergeschoss eines Hauses. Ursache war mutmasslich ein Schwelbrand. In der Wohnung waren keine Heimrauchmelder installiert.

pol_2932011a

Bonn | Eine Kölner Mordkommission ermittelt nach einem Familiendrama in Bonn-Plittersdorf. Eine Frau und ein Kleinkind wurden in einer Wohnung tot aufgefunden, ein 40-jähriger Mann starb bei einem Polizeieinsatz.

polizei_22_05_17

Köln | Am heutigen Montagmorgen hat ein 16-Jähriger in Köln-Ostheim mehrere Schüler und einen Lehrer mit einem Messer bedroht. Wenige Minuten später gelang es den Polizisten den 16-Jährigen festzunehmen. Im Interview mit report-K spricht Thomas Held, Pressesprecher der Kölner Polizei, über die Einzelheiten.

pol_2932011

Köln | In Bergheim ist es heute in den Morgenstunden zu einem Familiendrama gekommen. Eine 65-jährige Mutter soll, so die ersten Ermittlungen der Kölner Polizei, ihren 37-jährigen Sohn ermordet und sich anschließend selbst getötet haben. Die Polizei fand einen Abschiedsbrief, zudem sollen Mutter uns Sohn erkrankt sein.

pol_05022015c

Köln | Fünf Menschen wurden bei einem Unfall am Samstagnachmittag in der Cäcilienstraße verletzt. Ein 64-jähriger PKW-Fahrer wendete auf Höhe der Hohe Straße verbotswidrig und kollidierte mit einer in Richtung Neumarkt fahrenden Bahn.

limburgerstrasse_rocker_20052017

Köln | Ein Boss der Bandidos feierte heute seinen 30sten Geburtstag in der Limburger Straße, die parallel zu den Ringen führt. Die Polizei sperrte gestern Nachmittag die Straße, schleppte Fahrzeuge ab und kontrollierte Passanten, die in die Straße wollten. Gegen 20:30 Uhr versuchte eine Gruppe Rocker, die den Bandidos sicherlich keine Geburtstagstorte vorbeibringen wollte, die Sperrstelle der Kölner Polizei zu überlaufen. Sie wurden gestoppt und durften nicht an der Party teilnehmen. Die Zahl der Rocker nimmt laut BKA in NRW zu – trotz Verbot.

schienen2942012

Köln | Freitagvormittag spazierte ein Mann im Gleisbereich der Deutschen Bahn. Das meldet die Bundespolizei Köln. Durch den Vorfall entstand bei 42 Zügen eine Gesamtverspätung von 656 Minuten. Hinzu kamen 16 Teilausfälle und eine Umleitung.

bandidos_19052017

Köln | Derzeit sperrt die Kölner Polizei die Limburger Straße. Das bestätigte auch ein Polizeisprecher der Polizei Köln auf Anfrage von report-K. Grund für die Sperrung ist die Geburtstagsfeier eines Präsidenten einer Rockergruppe, in diesem Fall der Bandidos. Um die Sicherheit zu gewährleisten und gegebenenfalls Kontrollmaßnahmen durchzuführen, entschied sich die Polizei Köln dazu, die Straße voraussichtlich bis in die frühen Morgenstunden des Samstages zu sperren. Dort werden derzeit auch Fahrzeuge abgeschleppt. Polizeibeamte patroullieren mit Maschinenpistolen auch auf den Ringen im Einmündungsbereich der Limburger Straße.

polizei_symbol3

Köln | Der seit gestern, 18. Mai, gesuchte Liridon sei wohlbehalten zurückgekehrt. Das teilt die Kölner Polizei heute mit. Im Laufe des gestrigen Abends sollen sich einige Zeugen bei der Polizei gemeldet haben, die angaben, das Kind gesehen zu haben. Gegen 20 Uhr wendete sich der Ausreißer selbstständig an die Polizei. Die Beamten brachten ihn in eine städtische Einrichtung.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum