Köln Blaulicht

Köln | Die Kölner Polizei meldet erst heute einen Brand in einem Einfamilienhaus in Köln-Lind, der sich bereits am frühen Freitagmorgen, 1. März, gegen 5 Uhr ereignete. Ein Busfahrerin meldete sofort den Brand als sie einen lauten Knall hörte und Flammen sah. Sie klopfte an die Tür und ein junges Paar öffnete und flüchtete. Es war durch den lauten Knall geweckt worden.

festnahme_12022015

Köln | In den Mittagstunden des heutigen Dienstag nahm die Kölner Polizei einen 45-jährigen Mann fest, weil seine Mutter den Beamten gegenüber angegeben habe, dass ihr Sohn ihr Gewalt angedroht habe. Die Polizei brachte den Mann in eine Klinik.

pol_nacht_712014

Köln | Am Karnevalssonntag gegen 22:30 Uhr ist ein 21-jähriger kostümierter Mann in der Richmodstraße von einem Unbekannten angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Die Kölner Polizei sucht Zeugen.

polizeisperrband_02062014

Köln | An Karnevalsfreitag gegen 19 Uhr fanden Anwohner eines Hauses in der Luxemburger Straße eine kostümierte Leiche in ihrem Keller. Die Polizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein und geht nach ersten Ermittlungen von einem Unfall aus.

pol_05022015k

Köln | Heute Morgen gegen 7 Uhr entdeckte eine Polizeibeamtin, die privat unterwegs war, einen PKW auf dem Dach liegend in einem Regenrückhaltebecken an der Anschlussstelle Kerpen auf der A 4. Umgehend unterrichtete sie den Rettungsdienst und die Feuerwehr. Der Fahrer lag tot in dem Wagen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen. Die Auffahrt der Bundesautobahn 4 in Fahrtrichtung Olpe bleibt für mehrere Stunden gesperrt.

Köln | aktualisiert | Die Kölner Polizei suchte mit einem Lichtbild nach einer 75-jährigen Seniorin. Sie verließ gestern Mittag das Krankenhaus Sankt Hildegardis in Köln-Lindenthal. Die Polizei sprach von einer Gefahr, weil die Seniorin sich in einem körperlich geschwächten Zustand befindet und dadurch eventuell orientierungslos sei. Mittlerweile teilte die Polizei mit, dass die Seniorin wieder wohlbehalten in der Klinik ist.

pol_05022015c

Köln | Schon am Freitagabend gegen 22 Uhr fiel Zivilfahndern der Gruppe „Projekt Rennen“ ein weißer Sportwagen auf. Der fuhr von Mülheim kommend über die Mühlheimer Brücke, ließ immer wieder den Motor aufheulen und beschleunigte extrem. In der Bremerhavener Straße stoppten die Beamten den 25-jährigen Fahrer und beschlagnahmten Fahrzeug und Führerschein.

Festnahme_pol3032012

Köln | Ein 20-jähriger Mann wurde in der Nacht zum Sonntag am Kölner Rudolfplatz in der Zwischenebene der dortigen Haltestelle von der Polizei festgenommen. Zuvor leistete der Mann nicht nur heftigen Widerstand sondern entblößte sich vor den Beamten. Später stellten die Polizisten fest, dass es sich um eine Taschendieb handelte.

pol_572013a

Köln | Es ist gegen 21:30 Uhr an Weiberfastnacht 2019, 28. Februar, als ein dunkler PKW Audi mit Kölner Kennzeichen einen 32-jährigen Fußgänger auf der Inneren Kanalstraße in Höhe Vogelsanger Straße anfährt und schwer verletzt. Der PKW kam von der Aachener Straße/Universitätsstraße und fuhr in Richtung Venloer Straße. Der PKW-Lenker, ob Frau oder Mann ist derzeit nicht bekannt, flüchtet vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen und Personen die Angaben zu einem beschädigten PKW machen können.

pol_nacht_712014

Köln | aktualisiert | Die Kölner Polizei hat in der Nacht gegen 3:35 Uhr einen tödlichen Unfall an der Stadtbahnhaltestelle "Stegerwaldsiedlung" der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) gemeldet. Eine Stadtbahn ist beteiligt, ein 35-jähriger Mann wurde tödlich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Bupo_3032012a

Berlin | Die Bundespolizei speichert Einsatz-Aufnahmen von Körperkameras (Bodycams) auf Servern des Internet-Giganten Amazon - und löst damit heftige Kritik aus. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, wird für die Speicherung von Daten, die die Bundespolizei mit den Körperkameras erhebt, eine Cloud-Lösung von Amazon Web Services genutzt. Das schreibt das Bundesinnenministerium in einer Antwort auf eine schriftliche Frage des FDP-Abgeordneten Benjamin Strasser, über die die "NOZ" berichtet.

Köln | Nachdem gestern schon erste Zahlen bis in die frühen Abendstunden bekannt gegeben wurden, hat die Polizei Köln – unter dem Hinweis, dass es sich weiter um vorläufige Zahlen handelt – ihre Zusammenfassung zu Weiberfastnacht veröffentlicht. Zwei Jecke weniger als noch im letzten Jahr mussten in Köln ins Polizeigewahrsam.

Köln | Die Polizei Köln nahm einen 32-jährigen Mann fest, der seinen 21-jährigen Bekannten mit einem Messerstich nach einem Streit am Mittwoch, 27. Februar, verletzt hat. Die beiden Männer seien, so die Polizei, drogenabhängig. Der schwer verletzte 21-Jährige konnte die Klinik mittlerweile wieder verlassen, in die ihn der Rettungsdienst brachte.

Köln | An Weiberfastnacht brannte es gegen 19:48 Uhr in der Gocherstraße in Köln-Nippes. Die Kölner Feuerwehr rettete einen Menschen der bettlägerig war aus der brennenden Wohnung und brachte sie in eine Kölner Klinik. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Köln | Die Verkehrsunfallbilanz 2018 der Kölner Polizei für die Stadtgebiete Köln und Leverkusen sowie die Autobahnen fällt gemischt aus. Zwar gibt es insgesamt weniger Verkehrsunfälle in Köln und der Region als 2017, aber die Zahl der Verunglückten nahm zu. In Köln waren dies 5.682 und davon wurden 28 getötet. Polizeipräsident Uwe Jacob hielt einen dringenden Appell sich im Straßenverkehr defensiv zu verhalten und mahnte eine neue Verkehrskultur des Miteinander an. Im Interview mit Andi Goral ist Werner Gross, Leiter der Direktion Verkehr der Kölner Polizei.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum