Köln Blaulicht

feuerloescher_pixabay_01032020

Köln | Bei einem Konzert in einer Veranstaltungslocation an der Neusser Landstraße in Köln-Niehl haben zwei Männer mit Pulver-Feuerlöschern um sich gesprüht. Fünf Frauen wurden verletzt, die Konzertlocation mit rund 700 Gästen wurde umgehende geräumt.

pol_05022015e

Köln | Die Kölner Polizei berichtet heute öffentlich über einen Fall aus Köln-Mülheim per Pressemitteilung und auf ihren Social Media Kanälen Facebook und Twitter: Ein Mann, der der Polizei als Drogenkonsument bekannt ist, fuhr zum wiederholten Mal ohne Führerschein mit seinem PKW. Es gab kein Unfallgeschehen und ob der Mann unter Drogeneinfluss steht muss noch geklärt werden. Wäre dieser Fall der Kölner Polizei eine Meldung wert gewesen, wenn der Mann Alkoholiker wäre? Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, CSU, sagte im April 2019, als sie ihren Jahresbericht 2018 vorlegte: "Drogenabhängigkeit ist eine Krankheit, Kranke brauchen Hilfe und keine Stigmatisierung." Stigmatisieren Veröffentlichungen der Polizei nicht Drogenabhängige und wo bleibt das Hilfsangebot?

D_Handschellen_07052019

Köln | Am Freitagabend gegen 20:30 Uhr ist es in der Keimesstraße in Volkhoven/Weiler zu einem Familienstreit gekommen. Ein 54-jähriger Mann soll versucht haben seine Frau und seinen Sohn zu verletzen. Er wird jetzt einem Haftrichter vorgeführt.

pol_572013d

Köln | In der Köln-Rodenkirchener Industriestraße haben heute Unbekannte gegen 3:30 Uhr einen Geldautomaten gesprengt. Die Kölner Polizei sucht Zeugen. Der Geldautomat war an einem Gebäude angebracht, in dem sich eine Spielhalle befindet. Die Polizei spricht von großem Sachschaden.

pol_05022015f

Köln | Die Kölner Polizei sucht Zeugen, die am gestrigen Rosenmontag gegen 16 Uhr den Unfall zwischen einer Stadtbahn und der 20-Jährigen am Barbarossaplatz beobachtet haben.

pol29112011

Köln | aktualisiert | Neben der Verkehrsunfallstatistik für ganz NRW (report-K berichtete >)  veröffentlichte heute auch die Kölner Polizei ihre Zahlen für das Stadtgebiet. Die Zahl der Verkehrsunfälle nahm 2019 im Vergleich zum Vorjahr auf 41.400 ab.

notarzt22122012c

Köln | aktualisiert | Gegen 16 Uhr ist eine junge Frau vor eine Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) am Kölner Barbarossaplatz gefallen. Sie wurde von der Bahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Sie erlag am Unfallort ihren Verletzungen. Mehrere Menschen, die Zeugen wurden und ihre Begleitung, werden von Seelsorgern und Rettungssanitätern nach Polizeiangaben betreut. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker sprach den Angehörigen in einer Mitteilung ihr Mitgefühl aus.

rolltreppe_pixabay_24022020

Köln | In einem Hotel am Kölner Heumarkt klemmte sich heute ein 7-Jähriges Kind mit seinem rechten Fuß in der Rolltreppe ein. Die Kölner Feuerwehr wurde gegen 11:22 Uhr alarmiert. Es dauerte rund eine Stunde bevor das Kind befreit und in eine Klinik der Maximalversorgung gebracht werden konnte. Lebensgefahr bestand nicht.

wasserrettung2010

Köln | Die Kölner Feuerwehr rettete heute gegen 10:40 Uhr einen Ruderer aus dem Rheinstrom bei Rodenkirchen in Höhe der Rodenkirchener Brücke. Die Feuerwehr rettete den Mann, der im Rhein trieb. Der Rettungsdienst stellte eine leichte Unterkühlung fest. Das gekenterte Ruderboot wurde von der Feuerwehr geborgen.

pol_karneval2011

Köln | Einen Tag nach der Meldung über die Räumung des Zülpicher Platzes berichtet die Kölner Polizei über einen erneuten Einsatz im Kwartier Lateng, dass besonders bei jungen Jeckinnen und Jecken sehr beliebt ist.

pol_05022015k

Köln | Auf der Bundesautobahn A 4 ereignete sich heute Nachmittag gegen 14:15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Elsdorf und Merzenich ein schwerer Verkehrsunfall. Ein achtjähriger Junge wurde dabei lebensgefährlich verletzt und am Unfallort wiederbelebt. Anschließend flog ihn ein Rettungshubschrauber in eine Klinik.

Köln | Am Freitagabend räumte die Kölner Polizei nach eigenen Angaben gegen 19:30 Uhr den Zülpicher Platz. Dabei kam es zur Festnahme eines 16-Jährigen.

pol_unfall_20022020

Köln | Heute Abend ereignete sich ein Unfall zwischen einem Polizeifahrzeug und einem Taxi auf der Venloer Straße. Der Unfallhergang liegt völlig im Unklaren. Klar ist, dass drei Personen in eine Klinik gebracht wurden.

ehrenfeld_unfall_20022020

Köln | aktualisiert | Am frühen Abend ist eine Frau ins Gleisbett des Bahngleises 4 am S-Bahnhof gestürzt. Ein einfahrender Zug erfasste die Frau, die noch am Unfallort verstarb. Die Bundespolizei geht aktuell nach Zeugenbefragungen von einem Unfall aus. Die Frau ist 29 Jahre alt, sagt die Polizei Köln. Das Gleis 4 ist noch gesperrt, die Gleise 1, 2 und 3 sind wieder freigegeben.

pol_05022015e

Köln | Gegen 15:30 Uhr hat ein 78-jähriger Ehemann seine gleichaltrige Ehefrau an Montag an der Garageneinfahrt des eigenen Wohnhauses überrollt. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum