Köln Blaulicht

pol_572013a

Köln | Es ist gegen 21:30 Uhr an Weiberfastnacht 2019, 28. Februar, als ein dunkler PKW Audi mit Kölner Kennzeichen einen 32-jährigen Fußgänger auf der Inneren Kanalstraße in Höhe Vogelsanger Straße anfährt und schwer verletzt. Der PKW kam von der Aachener Straße/Universitätsstraße und fuhr in Richtung Venloer Straße. Der PKW-Lenker, ob Frau oder Mann ist derzeit nicht bekannt, flüchtet vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen und Personen die Angaben zu einem beschädigten PKW machen können.

pol_nacht_712014

Köln | aktualisiert | Die Kölner Polizei hat in der Nacht gegen 3:35 Uhr einen tödlichen Unfall an der Stadtbahnhaltestelle "Stegerwaldsiedlung" der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) gemeldet. Eine Stadtbahn ist beteiligt, ein 35-jähriger Mann wurde tödlich verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Bupo_3032012a

Berlin | Die Bundespolizei speichert Einsatz-Aufnahmen von Körperkameras (Bodycams) auf Servern des Internet-Giganten Amazon - und löst damit heftige Kritik aus. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, wird für die Speicherung von Daten, die die Bundespolizei mit den Körperkameras erhebt, eine Cloud-Lösung von Amazon Web Services genutzt. Das schreibt das Bundesinnenministerium in einer Antwort auf eine schriftliche Frage des FDP-Abgeordneten Benjamin Strasser, über die die "NOZ" berichtet.

Köln | Nachdem gestern schon erste Zahlen bis in die frühen Abendstunden bekannt gegeben wurden, hat die Polizei Köln – unter dem Hinweis, dass es sich weiter um vorläufige Zahlen handelt – ihre Zusammenfassung zu Weiberfastnacht veröffentlicht. Zwei Jecke weniger als noch im letzten Jahr mussten in Köln ins Polizeigewahrsam.

Köln | Die Polizei Köln nahm einen 32-jährigen Mann fest, der seinen 21-jährigen Bekannten mit einem Messerstich nach einem Streit am Mittwoch, 27. Februar, verletzt hat. Die beiden Männer seien, so die Polizei, drogenabhängig. Der schwer verletzte 21-Jährige konnte die Klinik mittlerweile wieder verlassen, in die ihn der Rettungsdienst brachte.

Köln | An Weiberfastnacht brannte es gegen 19:48 Uhr in der Gocherstraße in Köln-Nippes. Die Kölner Feuerwehr rettete einen Menschen der bettlägerig war aus der brennenden Wohnung und brachte sie in eine Kölner Klinik. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Köln | Die Verkehrsunfallbilanz 2018 der Kölner Polizei für die Stadtgebiete Köln und Leverkusen sowie die Autobahnen fällt gemischt aus. Zwar gibt es insgesamt weniger Verkehrsunfälle in Köln und der Region als 2017, aber die Zahl der Verunglückten nahm zu. In Köln waren dies 5.682 und davon wurden 28 getötet. Polizeipräsident Uwe Jacob hielt einen dringenden Appell sich im Straßenverkehr defensiv zu verhalten und mahnte eine neue Verkehrskultur des Miteinander an. Im Interview mit Andi Goral ist Werner Gross, Leiter der Direktion Verkehr der Kölner Polizei.

pol_572013d

Köln | Es sind zwei junge Fahrer aus Belgien, denen die Kölner Polizei vorwirft, ein illegales Autorennen in der Kölner Innenstadt veranstaltet zu haben. Die Fahrer sind 24 und 25 Jahre alt, bei einem der Fahrer besteht der Zweifel, dass er im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der andere Fahrer fuhr einen Mietwagen.

Köln | Zwei junge Fahrer im Alter von 21 und 22 Jahren lieferten sich auf der Kölner Universitätsstraße am gestrigen Abend gegen 23:45 Uhr ein illegales Autorennen. Das stellte ein Polizeibeamter fest, der nicht im Dienst war, aber seine Kollegen informierte.

pol_572013f

Köln | Die Kölner Polizei berichtet von einem Unfall gegen 16:45 Uhr auf der Bundesautobahn A 3 zwischen den Anschlussstellen Köln-Dellbrück und Köln-Mülheim in Fahrtrichtung Oberhausen. Zehn PKW waren in den Unfall verwickelt und sechs Menschen wurden verletzt.

Köln | Die Kriminalpolizei fahndet nach dem mutmaßlichen Täter, der in einer Bar am Hohenzollernring einem 31-jährigen Kölner am 17. Februar lebensgefährliche Stichverletzungen zugefügt haben soll.

Hinweis der Redaktion: Da der mutmassliche Täter sich mittlerweile gestellt hat, wurde das Foto von der Redaktion entfernt.

handschellen_18-02-2014

Köln | Die Kölner Polizei nahm heute einen 30-jährigen Mann in Bergisch-Gladbach an dessen Arbeitsstelle fest. Der Mann ist Freigänger der Justizvollzuganstalt (JVA) Euskirchen. Die Beamten werfen ihm vor ein „Hintermann“ einer Betrugsserie zu Ungunsten älterer Menschen zu sein, die von der Türkei aus gesteuert werden.

Köln | Derzeit erreichen viele Kölner, darunter auch Senioren, E-Mails mit dem Hinweis auf offene Rechnungen. Diese stammen von Cyberkriminellen. Wer den Anhang öffnet oder den Link anklickt, auf dessen Rechner installiert sich eine Phishing-Software. Das perfide an den Mails ist, dass die Adressen der Absender dem Opfer bekannt oder vertraut sind.

rheinland_raffinerie15102012

Köln | aktualisiert| Die Kölner Feuerwehr meldet einen Brand im Stadtteil Godorf. Was und wo es brennt sagte die Feuerwehr zunächst nicht. Die Feuerwehr warnte allerdings die Bevölkerung und bat diese Fenster und Türen zu schließen. Zudem sollten Lüftungs- und Klimaanlagen ausgeschaltet werden. Es komme zu Geruchsbelästigungen und Rauchverwirbelungen am Boden. so die Kölner Feuerwehr. Die Stadt meldete zunächst, dass die Rauchentwicklung nachgelassen habe und um 16:51 Uhr nahm die Kölner Berufsfeuerwehr die Warnmeldung für die Bevölkerung zurück.

unfall14122011allg

Moitzfeld | Am Sonntag, den 17. Februar, kam es laut Polizei zu einem Zusammenstoß zwischen einem 39-jährigen Motorradfahrer und einem 56-jährigen Kölner, der einen PKW auf der A 4 lenkte.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

KARNEVAL NACHRICHTEN

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum