Köln Blaulicht

pol_2932011

Köln | Nach den tödlichen Schüssen auf einen ehemaligen Boxer (45) in Frechen-Königsdorf am vergangenen Dienstag [report-k berichtete] hat die Mordkommission Köln heute Vormittag einen Verdächtigen festgenommen. Der 46-jährige stamme aus Kerpen und betreibe einen Kiosk in Köln-Sülz, an dem er heute morgen auch aufgegriffen worden sei, so die Polizei.

Abschied_klinger_191212klein

Köln | Am heutigen Mittwoch, den 19.12.2012 wurde Dieter Klinger, seit 2001 Leitender Polizeidirektor bei der Kölner Polizei, in den Ruhestand verabschiedet.

schirftzugpolizei2572012

Köln | Ein 45-jähriger Rollstuhlfahrer stürzte gestern kurz nach Mitternacht im Bahnhof Köln-Nippes ins Gleisbett und hatte Glück im Unglück: Eine anfahrende S-Bahn der Linie 11 kam laut Bundespolizei gerade noch rechtzeitig zum Stehen. Die Beamten stellten bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 2,02 Promille fest. Der Mann erlitt einen Armbruch und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

unfall14122011allg

Köln | Am Montagvormittag wurde ein 51-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall in Köln-Nippes lebensgefährlich verletzt. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen betrat der Mann die Fahrbahn der Neusser Straße in Höhe der Hausnummer 257 in dem Moment, als sich der Verkehr nach einem Rückstau wieder in Bewegung setzte und wurde dabei von einem Renault erfasst.

schirftzugpolizei2572012a

Köln | Am Montagabend haben zwei Jugendliche in der Kölner Innenstadt eine 72-jährige Dame überfallen. Dabei haben sie die Seniorin mit einem Messer bedroht, so die Polizei. Als das Opfer um Hilfe schrie und Passanten auf das Geschehen aufmerksam wurden, ergriffen die Täter ohne Beute die Flucht. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen.

Köln | Bereits am Nachmittag des 5. August 2012 haben zwei Männer auf dem Parkplatz eines Golfplatzes in Köln-Bocklemünd einen Pkw Chevrolet aufgebrochen und eine Handtasche entwendet. In dieser befand sich ein Wohnungsschlüssel mit dem sie wenig später in die besagte Wohnung eindrangen und Schmuck im Wert von fünfstelligen Bereichen erbeuteten. Nun fahndet die Polizei Köln mit Fotos einer Überwachungsanlage nach zwei Tatverdächtigen.

nachttaeter_181212

Köln | Die Leiter der Kriminalkommissariate 7 und 72 waren erleichtert: Gestern Vormittag konnte die Polizei Köln den sogenannten „Nachttäter“ festnehmen. Seit 2009 hatte der Mann in mehreren Serien 122 Einbrüche in Köln und Umgebung verübt. Die Dunkelziffer liegt vermutlich weit höher. Dabei war der Täter einem immer gleichen Schema gefolgt: In Mehrfamilienhäusern hatte er sich in den frühen Morgenstunden Zugang zu unverschlossenen Wohnungen verschafft und im Bereich der Diele Bargeld, Schmuck oder tragbare Elektrogeräte entwendet.

unfall_a3_181212klein

Köln | aktualisiert | In den heutigen Morgenstunden ist es auf Kölner Autobahnen zu insgesamt drei schweren Unfällen gekommen. Davon betroffen waren die Bundesautobahnen A1 sowie A3.
---
Fotoreportage: Der Unfall mit dem ungarischen Pferdetransport auf der A 3 >
---

schirftzugpolizei2572012

Köln | In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein Unbekannter einen Kiosk in Köln-Höhenberg überfallen. Gegen 1 Uhr habe ein maskierter Mann das Ladenlokal betreten und sei unverzüglich in den Tresenbereich gestürmt, so die Polizei. Dort bedrohte er einen 23-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht Zeugen.

pol_2932011

Leverkusen | Am Samstag gegen 16:20 Uhr meldete eine 33-Jährige Frau aus Leverkusen-Alkenrath über den Notruf, dass ihr Lebensgefährte ein Messer im Bauch habe. Als die alarmierten Rettungskräfte in der Wohnung eintrafen, fanden sie den 49-jährigen Mann mit einer lebensgefährlichen Stichverletzung vor. Die Freundin gab an, er sei unglücklich gestürzt. Da das Verletzungsbild jedoch nicht zu der Schilderung passte, wurde die Frau als dringend tatverdächtig festgenommen, so die Polizei.

toterimrheinpark16122012a

Köln | Am vergangenen Sonntag fand die Polizei Köln einen Toten im Malerwinkel des Kölner Rheinparks. [report-k.de berichtete] Auch eine Woche nach dem Fund tappt die Kölner Polizei im Dunklen bei der Feststellung der Identität des Mannes. Die Polizei Köln bittet jetzt die Öffentlichkeit um Hilfe: Wer kennt den Mann?

feuerwehr15122012b

Köln | Zu einem Feuer an einem eher ungewöhnlichen Ort um diese Jahreszeit wurde die Kölner Feuerwehr gerufen. Passanten hatten einen Feuerschein am Escher See wahrgenommen und die Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert.
---
Fotoreportage: Hier löscht die Feuerwehr die Strandbar am Escher See >
---

Köln | Nach der brutalen Attacke gegen einen 26-Jährigen in der Kölner Innenstadt am vergangenen Sonntag, 9. Dezember 2012, sucht die Polizei einen vermutlich türkischstämmigen Taxifahrer als Zeugen. Der Gesuchte soll aus Brühl kommen, etwa 50 Jahre alt und maximal 180 Zentimeter groß sein. Nach Zeugenaussagen ist er Brillenträger und hat schwarzes Haar, an den Koteletten grau meliert. Der 26-Jährige erlitt durch einen Faustschlag erhebliche knöcherne Gesichtsverletzungen und musste operiert werden.

Polizei_NRW_3032012

Bielefeld | Die Lieferung neuer Wintermützen für die nordrhein-westfälische Polizei ist wegen Qualitätsmängeln gestoppt worden. "Die Mängel der Mützen reichen von nicht mit dem Etikett übereinstimmenden Größen über defekte "Polizei"-Schriftzüge und schiefe Aufnäher bis hin zu knapp gefassten Nähten, die Löcher in der Mütze verursachen", teilte das zuständige Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste in Duisburg mit, wie das "Westfalen-Blatt" (Freitagausgabe) berichtet.

polizei13122012ag

Köln | In der Brückenstraße in Rodenkirchen ereignete sich am frühen Abend ein schwerer Alleinunfall. Ein etwa 40-jähriger Mann touchierte nach einem internistischen Notfall, so die Kölner Feuerwehr, zunächst einen silbernen Kleinwagen, bevor er zwischen Bürgersteig und einer Mauer in totaler Schräglage zum Stehen kam.
---
Mehr Fotos vom Unfall in der report-k.de Fotogalerie >
---

karnevals

Über 80 Karnevalsgesellschaften, Bands, Rednerinnen und Redner folgten der Einladung von report-K und plauderten am Roten Fass über die Session, das Motto, ihre Lieblingsveedel und mehr:

Der Kölner Karneval plaudert am Roten Fass von report-K.de, Kölns Internetzeitung über die Session 2020.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Fleumes filettiert

fleumes_filettiert

In der Gastkolumne „Fleumes filettiert“ blickt Gisbert Fleumes bei report-K auf liebevoll charmante Art und mit spitzer Feder auf Köln, das Stadtleben am Nabel des Rheins und mehr ...

Folge Eins: Wir sind Weiberfastnacht breit

KARNEVAL NACHRICHTEN

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum