Köln Blaulicht

polizei_symbol_2017

Köln | Die Kölner Polizei verhaftet heute gegen 6 Uhr einen 21-jährigen Kölner den sie für so gefährlich einschätzt, dass sie Spezialeinsatzkräfte dafür nutzte. Gegen den Mann liegen zwei Haftbefehle unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Freiheitsberaubung sowie schweren Raubes vor. Zudem muss er noch eine Jugendstrafe verbüßen. In diesem Zusammenhang durchsuchte die Kölner Polizei zwei weitere Wohnungen und ein Ladenlokal.

pol_05022015f

Köln | Die Kölner Polizei sucht einen Räuber im Stadtteil Köln-Buchheim. Der Mann soll zwischen 30 uznd 40 Jahren alt und mit einer Mund-Nase-Bedeckung maskiert sein. Innerhalb von 30 Minuten habe er zwei Passanten und eine "Imbiss-Bude" überfallen.

Köln | Der Unfall hat sich am Samstag gegen 13:15 Uhr in Köln-Worringen auf der Hackenbroicher Straße in Höhe An den Kaulen ereignet. Der Fahrer eines dunklen BMW soll eine 19-jährige Tretrollerfahrerin erfasst haben und die Unfallstelle anschließend verlassen haben.

D_Polizei_neu_16122019

Köln | Im Köln Volksgarten ist ein Mann vor Tagen mit schweren Schnittverletzungen aufgefunden worden. Der 32-Jährige verstarb in einer Klinik an seinen schweren Verletzungen und wurde auf Anordnung der Kölner Staatsanwaltschaft obduziert. Das Ergebnis: Er brachte sich die Verletzungen selbst bei.

miller_step_06122020

Interview mit dem Leiter der Kölner Feuerwehr, Dr. Christian Miller

Wie schätzen Sie die Situation jetzt während des zweiten Lockdowns ein?

Dr. Christian Miller: Ambivalent. Im Vergleich zur ersten Welle ist jetzt die Infektionslast wesentlich höher. Die Fallzahlen, die wir zusammen mit dem Gesundheitsamt bearbeiten, sind deutlich gestiegen. Andererseits haben wir aus der ersten Welle viel gelernt und konnten Erfahrungen sammeln. Das Personal ist geschult und die Prozesse konnten optimiert werden. So können wir besser mit der aktuellen Situation umgehen und ich gehe daher davon aus, dass wir gut durch die zweite Welle kommen werden.

polizei_16_10_2017

Köln | Heute Morgen gegen 9 Uhr hat ein 44-jähriger Mann eine Bekannte um Hilfe gebeten. Der Mann hatte schwere Brandverletzungen. Die Kölner Polizei spricht von Lebensgefahr und dass der Mann nach seiner Aufnahme in einer Klinik nicht vernehmungsfähig sei und intensivmedizinisch behandelt werden.

Köln | Gegen 18:50 Uhr steuerte ein 22-jähriger Fahrer einen Wagen und geriet auf der Solinger Straße in Leverkusen-Rheindorf in den Gegenverkehr. Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Menschen schwer verletzt.

Köln | Die Kölner Polizei stellt zwei weitere Kameras in der Kölner Innenstadt auf und wird dort 7 Tage die Woche 24 Stunden lang Kölnerinnen und Kölner live beobachten. Die neuen Kameras werden am "Domgässchen" und am "Roncalliplatz/Am Hof" aufgestellt. Die Kölner Polizei beobachtet mit 80 Kameras die Kölner Bevölkerung.

Köln | In der Berliner Straße ist heute Mittag gegen 11:45 Uhr eine Schülerin von einem Auto erfasst worden. Sie wollte die Berliner Straße vor einem haltenden Bus überqueren. Die Schülerin wurde schwer am Kopf verletzt.

Köln | Am vergangenen Donnerstag, 26. November, ist im Kölner Volksgarten ein schwer Verletzter Mann aufgefunden worden. Heute ist der Mann seinen schweren Verletzungen in einer Kölner Klinik erlegen. Dies teilte die Polizei heute mit.

Köln | Die Kölner Polizei ermittelt gegen mutmaßliche Betrügereien bei der Corona-Soforthilfe. Neben ihr seien auch die Staatsanwaltschaft und der Zoll involviert.

polizei_16_10_2017

Köln | Auf dem Gelände einer Spedition hörte ein Mitarbeiter am Freitagmittag gegen 11 Uhr Stimmen und ein Klopfen aus dem Inneren eines LKW-Anhängers. Er rief die Polizei und die fand drei Männer aus Afghanistan. Sie wurden neben dem 44-jährigen LKW-Fahrer festgenommen.

pol_05022015k

Köln | Bei zwei Unfällen auf der Bundesautobahn A 4 in Höhe der Tank- und Rastanlage Frechen wurden mehrere Menschen lebensgefährlich und schwer verletzt. Der erste Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Köln um 12:30 Uhr. Der zweite Unfall gegen 15:20 Uhr am Stauende, der sich aufgrund des ersten Unfalls und daraus folgenden Staus bildete.

db241008-01

Köln | Im ICE von Frankfurt am Main nach Brüsssel nahm die Polizei einen 37-Jährigen aus Kleve fest. Der Mann soll gegen 7:30 Uhr einen Tisch in dem Zug mit einem Hakenkreuz bemalt haben. Er wurde in Köln durchsucht.

Köln | Ein Unbekannter hat am Samstagabend gegen 22 Uhr die Scheibe einer Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) mit einer Flasche eingeworfen. Die Polizei sucht den Täter und einen verletzten Fahrgast.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-K.de

Seit 2003 berichtet report-K.de, Kölns Internetzeitung, über das Stadtleben, Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-K.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum